Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren

Pressemitteilungen

Volkswagen führt neues Vergütungsmodell für weltweit 18.000 Mitglieder des Managements ein

Volkswagen vergütet ab 2020 die Managerinnen und Manager im Konzern nach einem neuen System. Die Regelung gilt für weltweit rund 18.000 Beschäftigte und knüpft an das bereits geänderte Vergütungssystem für Vorstände und Top-Management an. Zentrales Ziel ist die Stärkung unternehmerischen Handelns. Die Regelung berücksichtigt Renditeziele und stellt einen Aktienbezug her, sie stärkt den Konzerngedanken, fördert die Zusammenarbeit zwischen Marken, Gesellschaften und Regionen. Zugleich stärkt das System integres, regelkonformes Verhalten, da bei Festlegung der variablen Vergütung künftig auch individuelles Fehlverhalten mindernd berücksichtigt werden kann.

Volkswagen Konzern legt bei Auslieferungen im November erneut zu

Der Volkswagen Konzern hat im November weltweit 988.800 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, ein Plus gegenüber dem Vorjahresmonat von 5,1 Prozent. Damit hat er seinen Marktanteil in allen Kernregionen erneut ausgebaut, teilweise in erheblichem Umfang. Dies traf unter anderem in China zu, dem größten Einzelmarkt des Konzerns. Dort steigerten die Konzernmarken ihre Auslieferungen trotz eines rückläufigen Gesamtmarkts um 5,1 Prozent. In Europa (+6,4 Prozent) und Deutschland (+9,1 Prozent) wurden ebenfalls signifikante Zuwächse verzeichnet. Diese lagen deutlich oberhalb der moderaten WLTP-bedingten Rückgänge im November 2018. In den Regionen Nord- und Südamerika gelang es dem Volkswagen Konzern ebenfalls, seinen Marktanteil auszubauen. Dr. Christian Dahlheim, Leiter Volkswagen Konzern Vertrieb: „Die Marken des Volkswagen Konzerns haben im November erneut ein starkes Auslieferungsergebnis abgeliefert. Damit liegen wir im Zeitraum Januar bis November trotz erheblichen Gegenwinds aus den Märkten zum ersten Mal in diesem Jahr leicht über dem Vorjahresniveau. Wir sind daher zuversichtlich, das Jahr 2019 erfolgreich abzuschließen.“
12.12.19

Erfrischend anders: Das T-Roc Cabriolet ist ab sofort bestellbar

Volkswagen startet ab sofort mit dem Vorverkauf des neuen T-Roc Cabriolets. Die offene Variante des erfolgreichen Crossovers T-Roc bietet ein in der Kompaktklasse einzigartiges Fahrzeugkonzept: Mit der erhöhten Sitzposition eines SUV, einem extrovertiert-markanten Design und dem Open-Air Gefühl eines Cabrios. Darüber hinaus punktet das neue T-Roc Cabriolet mit der neuesten Infotainment-Generation. Für mehr Komfort stehen zahlreiche Assistenzsysteme – teils optional – zur Verfügung. Die Preise für das neue kompakte CUV starten ab 27.495 Euro mit dem 1.0 TSI 85 kW/ 115 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe.
12.12.19

Der Sound der Elektromobilität: ID.3 macht mit eigenem Fahrgeräusch auf sich aufmerksam

Seit Juli 2019 müssen alle neu zugelassenen Elektrofahrzeuge ein künstliches Fahrgeräusch von sich geben. Im Rahmen der Veranstaltung „Future Sounds“ im Drive Forum in Berlin wurde das Sounddesign des ID.3 vorgestellt. Der nahezu geräuschlose elektrische Antrieb bietet großes Potential für ein markenspezifisches Sounddesign, das nicht nur auf das Auto, sondern auch auf die Marke aufmerksam macht. Elektroautos der Marke Volkswagen könnten damit demnächst schon an ihrem Klang zu erkennen sein.
11.12.19

Volkswagen Sachsen und Dresden verlängern Partnerschaft zu Elektromobilität und Digitalisierung

Die strategische Partnerschaft zu Elektromobilität und Digitalisierung zwischen Volkswagen Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden wird verlängert. Im Mittelpunkt stehen die Förderung der Elektromobilität, Lösungen bei Industrie 4.0, Aktivitäten zu 5G-Anwendungen und innovative Mobilitätsangebote. Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität in Dresden: Die Mobilität der Zukunft soll sauberer, leiser, komfortabler und sicherer werden. Die Kooperationsvereinbarung 2.0 unterzeichneten heute für Volkswagen Sachsen die Geschäftsführer Technik sowie Finanzen, Reinhard de Vries und Matthias Bursig, der Standortleiter der Gläsernen Manufaktur, Lars Dittert, sowie der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, Dirk Hilbert. Geplant ist unter anderem der Aufbau eines 5G-Testfelds mit weiteren Partnern zur Entwicklung, um neue Anwendungsfelder für die Digitalisierung der Produktion (Industrie 4.0) zu entwickeln und zu testen.

Mitarbeiter-Stimmung verbessert sich weiter

Die Volkswagen Beschäftigten sehen Volkswagen bei Zusammenarbeit, Führung und Integrität auf dem richtigen Weg. Das ist das Ergebnis des jüngsten Volkswagen Stimmungsbarometers. Mit dieser unternehmensweiten Umfrage gibt Volkswagen seinen Beschäftigten regelmäßig Gelegenheit, unter Wahrung der Anonymität ihre Einschätzung zu Themen wie Führung, Zusammenarbeit, Integrität und Kultur abzugeben. 2019 fand das Stimmungsbarometer bereits im elften Jahr statt, der mehrwöchige Befragungszeitraum lag im Oktober und November, nun liegen die Ergebnisse für die deutschen Standorte der Volkswagen AG vor.
11.12.19

Volkswagen Pkw steigert Auslieferungen im November

Die Marke Volkswagen hat im November weltweit 586.400 Fahrzeuge ausgeliefert, das sind 3,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. In einem insgesamt rückläufigen Weltmarkt gelingt es Volkswagen, weiter Marktanteile zu gewinnen. Das gilt auch für China, den größten Einzelmarkt der Marke, wo Volkswagen die Auslieferungen trotz des rückläufigen chinesischen Marktes um 4,0 Prozent steigern konnte. Auch die USA (+9,1 Prozent) und Brasilien (+12,3 Prozent) verzeichneten signifikantes Wachstum. Noch erfreulicher war die Entwicklung in Deutschland mit +20,2 Prozent Zuwachs.

Sieben Auszubildende aus dem Volkswagen Konzern sind bundesweit Beste ihres Berufs

Sieben Nachwuchskräfte aus dem Volkswagen Konzern sind heute Abend in Berlin von Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), und Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek als Bundesbeste ihrer Berufe ausgezeichnet worden. Sie haben in diesem Jahr ihre Ausbildungen bei Audi und Volkswagen mit der Top-Note „sehr gut“ abgeschlossen.

Weltpremiere und Experten-Talk DRIVEN BY SOUNDS zum neuen Sounddesign des ID.3 im DRIVE. Volkswagen Group Forum

Elektromobilität, Shared Mobility und autonomes Fahren definieren die Rahmenbedin-gungen des Stadtlebens neu. Eine Herausforderung, auch für Sounddesigner. Beim DRI-VEN BY SOUND Talk unter dem Titel „FUTURE SOUNDS. The new age of mobility“ im DRIVE. Volkswagen Group Forum begrüßt Moderatorin Anja Caspary unter anderem das Sounddesign-Team von Volkswagen und weitere Gäste aus unterschiedlichen Berei-chen. Was bisher nur bei Volkswagen Design zu hören war, feiert im DRIVE Weltpremiere – der Sound des neuen vollelektrischen Volkswagen ID.3.

Alles zum Thema E-Mobilität finden Sie hier

Filme

Der neue Volkswagen Golf - International Media Drive Porto, Fahraufnahmen, Exterieur und Interieur
Pilotlinie für Batteriezellen im Center of Excellence des Volkswagen Konzerns in Salzgitter eröffnet
New Brand Design // Enthüllung des neuen Volkswagen-Logos // Markenhochhaus Wolfsburg
Los Angeles Auto Show 2019 - Weltpremiere ID. SPACE VIZZION
Batteriezell-Produktion bei Volkswagen in Salzgitter, Produktionsschritt Zellkonditionierung
Batteriezell-Produktion bei Volkswagen in Salzgitter, Produktionsschritt Zellbau Teil 2
Batteriezell-Produktion bei Volkswagen in Salzgitter, Produktionsschritte Dosieren und Mischen

Social-Media-News