Zum Seiteninhalt springen

Pressemitteilungen

Storys

20.04.20

Gestärkt durch die Krise – mit Ruhe, Rücksicht und Gelassenheit

Der Ausbruch von Covid-19 stellt Volkswagen weltweit vor Herausforderungen. In China, Volkswagens größtem Einzelmarkt, sind die schwerste Auswirkungen des Virus für die Volkswagen Group China überwunden - auch in der Produktion in den landesweit 33 Fabriken. Fast alle Werke sind wieder gestartet und besitzen dabei bereits wieder eine gute Auslastung. Für diesen Erfolg haben Karsten Schnake und Frank Engel und ihre Teams hart gearbeitet. Schnake leitet die Beschaffung der Volkswagen Group China, Engel verantwortet die Komponenten-Aktivitäten, Logistik und Qualitätssicherung. Im Interview sprechen sie über ihre Erfahrungen mit der Bewältigung der Krise in China.
31.03.20

Chinesische Kunden setzen auf Sicherheit im eigenen Auto

Mobilität in der Großstadt – das heißt auch: wenig Platz in der U-Bahn, geteilte Taxis, viele Menschen auf wenig Raum. In China deutet sich an, dass die Corona-Pandemie den Wunsch nach Fortbewegung in einem geschützten Raum verstärkt. In einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstituts Ipsos sagen zwei von drei Befragten, dass sie dem eigenen Auto den Vorzug vor öffentlichen Verkehrsmitteln geben. Doppelt so viele wie vor dem Corona-Ausbruch.
30.03.20

„Auf dem chinesischen Markt kehrt die Hoffnung zurück“

Gerade zwei Monate ist es her, da galt China als Zentrum der Corona-Pandemie. Inzwischen gibt es Zeichen der Entspannung und auch die Autoindustrie findet langsam in die Normalität zurück. An 22 von 24 Volkswagen Standorten ist die Produktion von Fahrzeugen und Komponenten wieder angelaufen.
05.12.19

„Enormes Potenzial im Einstiegssegment“

Jürgen Stackmann, Volkswagen Vorstand für Vertrieb, Marketing und After Sales, zieht Bilanz zum erfolgreichen Start der neuen Marke JETTA in China
01.10.19

"Die Entwicklung Chinas ist beeindruckend"

China ist für Volkswagen der weltweit wichtigste Markt. Aus Anlass des 70. Jahrestages der Gründung der Volksrepublik haben wir dem CEO des Volkswagen Konzerns, Herbert Diess, vier Fragen gestellt.
26.02.19

Neue Marke für China: JETTA

Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann lächelt. „Ich finde es sehr aufregend, als Geburtshelfer einer neuen Marke dabei zu sein. Das erlebt man nicht jeden Tag“, sagt er vor internationalen Wirtschaftsjournalisten, die zum Pressetermin nach Wolfsburg gekommen sind. Anlass ist die Gründung der neuen Marke JETTA, mit der Volkswagen in China die wachsende Zielgruppe junger Kunden aus der Mittelschicht ansprechen und sein Marktpotenzial noch besser ausschöpfen will.
04.02.19

China: Vier Trends

Der chinesische Markt bleibt weltweit die Nummer eins. Zugleich übernimmt China eine Vorreiterrolle bei E-Mobilität und Digitalisierung – mit Volkswagen als starkem Partner. Lesen Sie hier alles über die vier wichtigsten Trends.
19.12.18

In den Fußstapfen eines Visionärs

Carl Hahn legte als Vorstandsvorsitzender von Volkswagen in den 1980er-Jahren die Basis für den Erfolg in China. Seine Nachfolger haben das Erbe weitergeführt, Volkswagen ist heute Marktführer im Reich der Mitte.
14.12.18

Der Visionär in China

Carl Hahn, ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns, brachte das Unternehmen in den 1980er Jahren nach China. Mit dem Aufbau einer Automobilindustrie prägte er mit Volkswagen die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung des Landes. Für sein Engagement zeichnet die China Newsweek Carl Hahn als „Person des Jahres“ aus.