Zum Seiteninhalt springen
Produktionsjubiläum: 150-millionster Volkswagen heute im Stammwerk Wolfsburg vom Band gelaufen
Archiv

Pressemitteilungen

Storys

18.02.21

Taos & Nivus: Volkswagen startet in Südamerika durch. Das wird auch für Europa interessant

In Südamerika bringt die Marke Volkswagen mit dem Taos das erste in Argentinien produzierte SUV auf den Markt. Gleichzeitig kommt der in Lateinamerika entwickelte Nivus noch in diesem Jahr nach Europa. Höchste Zeit also, beide Fahrzeuge genauer unter die Lupe zu nehmen.
29.01.21

Wie die Volkswagen Automotive Cloud das vernetzte Auto der Zukunft mitgestaltet

Seattle ist bislang nicht als Hochburg der US-Automobilindustrie bekannt, aber das ändert sich gerade dank der zunehmenden Bedeutung von Cloud Computing für vernetzte und autonome Fahrzeuge. In den letzten Jahren hat sich Seattles Spitzname „Cloud City“ nicht nur auf das Wetter bezogen, sondern auch auf die Industrie, die sich um einige der besten Cloud-Unternehmen und -Experten der Welt gebildet hat. Deshalb hat der Volkswagen Konzern die Stadt gewählt, um mit der Volkswagen Automotive Cloud die Zukunft der vernetzten Fahrzeuge mitzugestalten.
20.04.20

Gestärkt durch die Krise – mit Ruhe, Rücksicht und Gelassenheit

Der Ausbruch von Covid-19 stellt Volkswagen weltweit vor Herausforderungen. In China, Volkswagens größtem Einzelmarkt, sind die schwerste Auswirkungen des Virus für die Volkswagen Group China überwunden - auch in der Produktion in den landesweit 33 Fabriken. Fast alle Werke sind wieder gestartet und besitzen dabei bereits wieder eine gute Auslastung. Für diesen Erfolg haben Karsten Schnake und Frank Engel und ihre Teams hart gearbeitet. Schnake leitet die Beschaffung der Volkswagen Group China, Engel verantwortet die Komponenten-Aktivitäten, Logistik und Qualitätssicherung. Im Interview sprechen sie über ihre Erfahrungen mit der Bewältigung der Krise in China.
31.03.20

Chinesische Kunden setzen auf Sicherheit im eigenen Auto

Mobilität in der Großstadt – das heißt auch: wenig Platz in der U-Bahn, geteilte Taxis, viele Menschen auf wenig Raum. In China deutet sich an, dass die Corona-Pandemie den Wunsch nach Fortbewegung in einem geschützten Raum verstärkt. In einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstituts Ipsos sagen zwei von drei Befragten, dass sie dem eigenen Auto den Vorzug vor öffentlichen Verkehrsmitteln geben. Doppelt so viele wie vor dem Corona-Ausbruch.
30.03.20

„Auf dem chinesischen Markt kehrt die Hoffnung zurück“

Gerade zwei Monate ist es her, da galt China als Zentrum der Corona-Pandemie. Inzwischen gibt es Zeichen der Entspannung und auch die Autoindustrie findet langsam in die Normalität zurück. An 22 von 24 Volkswagen Standorten ist die Produktion von Fahrzeugen und Komponenten wieder angelaufen.
05.12.19

„Enormes Potenzial im Einstiegssegment“

Jürgen Stackmann, Volkswagen Vorstand für Vertrieb, Marketing und After Sales, zieht Bilanz zum erfolgreichen Start der neuen Marke JETTA in China
29.10.19

„Die nächsten Jahre werden spannend“

In Ruanda startet Volkswagen ein Pilotprojekt mit E-Fahrzeugen. In Ghana beginnt eine Kleinstserien-Fertigung. Thomas Schäfer ist Chef der Subsahara-Region und des Standorts Uitenhage in Südafrika. Zum Potenzial des afrikanischen Kontinents haben wir ihm vier Fragen gestellt. Außerdem bieten wir Hintergrundinformationen zur E-Mobililtät in Afrika sowie zwei Infografiken.
18.10.19

Schweden – Grünes Autoland

Es ist ein ehrgeiziges Ziel, das Schweden verfolgt: 2045 wollen die Skandinavier im ersten „fossilfreien Wohlfahrtsstaat“ der Welt leben. Dafür müssen auch die CO2-Emissionen des Verkehrs drastisch reduziert werden. Die Voraussetzungen sind gut, die Vorlieben der Autofahrer aber eine Herausforderung. Ein Länderporträt mit drei Infografiken.
01.10.19

"Die Entwicklung Chinas ist beeindruckend"

China ist für Volkswagen der weltweit wichtigste Markt. Aus Anlass des 70. Jahrestages der Gründung der Volksrepublik haben wir dem CEO des Volkswagen Konzerns, Herbert Diess, vier Fragen gestellt.