Zum Seiteninhalt springen
Autostadt schließt erfolgreiches Jahr 2017 mit besucherstärkstem Monat seit Eröffnung ab

Pressemitteilungen

Storys

22.10.20

Digitales Willkommen für Elektronikentwickler

Wer in der Pandemie den Job wechselt, kann neue Kolleginnen und Kollegen oft nicht persönlich kennenlernen. Die Elektronikentwickler von Volkswagen haben deshalb virtuelle Willkommenstreffen eingeführt. Ihre Arbeit funktioniert noch digitaler und gleichzeitig nachhaltiger als vor Corona.
12.10.20

„Eine Fahrkarte für alle Verkehrsmittel“

Experten sind sich einig: Der Verkehr der Zukunft muss vernetzt sein. Im Interview spricht Meike Niedbal, Leiterin Smart City bei der Deutschen Bahn, über das Zusammenspiel von Schiene, Auto und E-Scooter. Außerdem erklärt sie, warum Bahnhöfe als Co-Working-Spaces wichtiger werden.
08.10.20

Volkswagen Designer gestalten noch digitaler

Seit Beginn der Pandemie arbeiten die Volkswagen Designer noch häufiger in der virtuellen Realität. Viele Dienstreisen entfallen. Die Gestaltung neuer Autos wird damit nicht nur digitaler, sondern auch klimafreundlicher.

„Die Kriterien sorgen für maximale Transparenz“

Die Klimaziele des Volkswagen Konzerns erfüllen die Anforderungen des Pariser Klimaschutzabkommens – das bestätigt die unabhängige Science Based Targets Initiative. Dazu das Interview mit Ralf Pfitzner, Leiter Nachhaltigkeit bei Volkswagen.
18.09.20

Vorreiter des klimafreundlichen Autobaus

Der Volkswagen Konzern ist auf dem Weg zur Klimaneutralität. Ein wichtiger Baustein: neue Produkte wie der ID.4, das erste vollelektrische SUV der Marke Volkswagen. Das Auto, das kurz vor seiner Weltpremiere steht, wird in Europa, in China und später auch in den USA gebaut und verkauft. „Der ID.4 steht für saubere, bilanziell CO2-freie Mobilität“, sagt Ralf Brandstätter, CEO der Marke. Wie der ID.3 verlässt er das Werk Zwickau ohne CO2-Rucksack. Zu den Vorreitern eines klimafreundlichen Fahrzeugbaus gehören konzernweit neben Zwickau die Werke von Audi in Brüssel, von Bentley in Crewe und von ŠKODA im tschechischen Vrchlabí, die schon heute bilanziell CO2-neutral produzieren.
20.08.20

Auf dem Weg zum klimaneutralen Unternehmen

Der Kampf gegen die Erderwärmung ist eine der wichtigsten globalen Herausforderungen. Wir erklären, was Volkswagen für den Klimaschutz tut. Außerdem haben wir Einschätzungen führender Wissenschaftler zum Klimawandel in einem Dossier zusammengestellt.
12.08.20

Innovation statt Verzicht: SUVs und der Klimaschutz

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der Menschheit. Die Erderwärmung zu stoppen, ist Verpflichtung für uns alle. Volkswagen hat sich als erster Autobauer weltweit zu den Pariser Klimazielen bekannt. Bis spätestens 2050 wird der gesamte Konzern zum CO₂-neutralen Unternehmen umgebaut. Um das Klima zu schützen und die politischen Vorgaben umzusetzen, richten wir unser Fahrzeuge konsequent auf Elektromobilität aus. Das gilt auch für die bei Kunden weltweit immer beliebteren, aber oft als vermeintliche „Umweltsünder“ kritisierten SUVs. Sie sind ein Schwerpunkt der konzernweiten E-Offensive in Richtung nachhaltige Mobilität.
30.06.20

Kein Zweifel mehr – der Mensch ist verantwortlich

In einem Dossier haben wir Einschätzungen führender Wissenschaftler zum Klimawandel zusammengestellt. Für sie steht fest: Der Mensch trägt eine entscheidende Verantwortung für die Erderwärmung.
30.06.20

Nahrungsmittelversorgung in Gefahr

In einem Dossier haben wir Einschätzungen führender Wissenschaftler zum Klimawandel zusammengestellt. Sie mahnen: Eine ungebremste Erderwärmung hat dramatische Folgen für die ganze Menschheit – sei es durch Ernteausfälle, Kriege oder die Ausbreitung von Krankheiten.