Zum Seiteninhalt springen
Unternehmen

Braunschweig

Volkswagen Werk Braunschweig

Pressemitteilungen

  • 20.03.19
    Volkswagen Group News

    Betriebsversammlung im Komponenten Werk Braunschweig

    Der Konzernvorstand für Komponente und Beschaffung, Dr. Stefan Sommer, informierte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Standorts Braunschweig auf der ersten Betriebsversammlung des Jahres über die neuesten Entwicklungen des Volkswagen Konzerns. Zu den Fortschritten des Komponentenwerks in Sachen Produktivität und Effizienz sagte er, dass das Werk deutliche Erfolge erzielt hat. Die konsequente Ausrichtung aller Komponenten-Entwicklungen auf die Elektromobilität bezeichnete Sommer zudem als wichtigen Schritt: „Das Werk Braunschweig spielt durch die Entwicklung und Fertigung des Batteriesystems für den kommenden ID. eine bedeutende Rolle für die Elektro-Mobilität des Konzerns. Besonders beim Herz des Elektro-Fahrzeugs – dem Batteriesystem – soll das Werk Braunschweig für den gesamten Konzern Standards setzen. Die Mitarbeiter haben eine hohe Expertise auf diesem Gebiet entwickelt. Gleichzeitig muss weiter an Effizienzen und Produktivitätssteigerungen gearbeitet werden, um auch langfristig die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.“
  • 14.03.19
    Unternehmen

    Standortsymposium Werk Braunschweig: Werk Braunschweig entwickelt und fertigt Fahrwerk-Komponenten für die Fahrzeuge der kommenden ID.-Familie

    Das Braunschweiger Werk der neuen Einheit Volkswagen Konzern Komponente bereitet sich konsequent auf die Elektromobilität vor. Gleichzeitig konnte die Produktivität bei der Herstellung klassischer Fahrzeug-Komponenten deutlich gesteigert werden. Davon haben sich heute Vorstand, Werkmanagement und Betriebsrat auf dem diesjährigen Standortsymposium überzeugt. Schwerpunkt waren Entwicklung und Fertigung der Komponenten für die Fahrzeuge der kommenden ID.-Familie: Das Produktportfolio reicht hier von den neuen Batteriesystemen über Lenkungen und Achsen bis zu Schwenklager. Darüber hinaus entwickelt der Standort auch Zukunftskomponenten wie eine neue Lenkung für autonomes Fahren oder Fahrwerkfedern aus neuen, leichteren Materialen. Bei den etablierten Fahrwerk-Komponenten konnte das Werk durch so genannte Retrofit-Maßnahmen und Ideen aus der Mannschaft seine Produktivität im letzten Jahr deutlich steigern.
  • 11.04.18
    Unternehmen

    Standortsymposium: Volkswagen bündelt Batteriesystem-Kompetenz für ganz Europa in Braunschweig

    Volkswagen Braunschweig erhält den Zuschlag, Entwicklung und Fertigung von Batteriesystemen für den Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) weiter auszubauen. Künftig werden jährlich bis zu einer halben Million Batteriesysteme für die Elektrofahrzeuge der Marke Volkswagen Pkw und weiterer Konzernmarken produziert. Diese jüngste Entwicklung stand auf dem heutigen Standortsymposium mit Vorstand, Werkmanagement und Betriebsrat im Fokus. Hier wurden zudem zahlreiche Ideen und Lösungen für noch bessere Prozesse und eine höhere Montage- und Anlageneffizienz präsentiert. Damit steigert der Komponenten-Standort seine Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit weiter. Die Mannschaft wird darüber hinaus Komponenten für die Fahrzeuge der Zukunft entwickeln, so neben den neuen Batteriesystemen auch Schwingungsdämpfer und Lenkungen für autonome Fahrzeuge.
  • 01.03.18
    Unternehmen

    Volkswagen AG Werk Braunschweig

    Presse-Basisinformationen
  • 23.03.17
    Unternehmen

    Standortsymposium Volkswagen Braunschweig: Komponenten für die Fahrzeuge der Zukunft

    Volkswagen Braunschweig hat die Weichen für die Zukunft des Standorts gestellt. Die Strategie für den Komponenten-Standort Braunschweig wurde aus der Markenstrategie „Transform 2025+" abgeleitet und wird jetzt schrittweise umgesetzt. Über die Fortschritte informierte sich gestern der Vorstandsvorsitzende der Marke Volkswagen Pkw, Dr. Herbert Diess, anlässlich des Standortsymposiums gemeinsam mit Werkmanagement sowie Betriebsrat. Im Fokus standen dabei die Komponenten für die Fahrzeuge der Zukunft, z.B. für das automatisierte Fahren, die Batterie-Entwicklungen für den Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) sowie der Transformationsprozess.
  • 10.08.16
    Unternehmen

    Volkswagen Braunschweig fertigt 5 Millionen elektromechanische Lenkungen

    Das Volkswagen Werk Braunschweig hat einen Produktionsrekord aufgestellt: Heute lief die fünfmillionste Rack Concentric Electric Power Steering (RCEPS)-Lenkung von der Linie. Die stoßfreie und präzise gesteuerte elektromechanische Lenkung erfüllt höchste Kundenansprüche. Sie wird unter anderem für den Volkswagen Phideon, die Audimodelle A6, A7, A8 sowie Q5 und Q7, Bentley Bentayga und den Porsche Macan an die fahrzeugbauenden Werke geliefert.