Zum Seiteninhalt springen
Unternehmen

Volkswagen Group of America Chattanooga

Volkswagen Werk Chattanooga (USA)
Presse-Basisinformationen

Pressemitteilungen

  • 14.01.19
    Unternehmen

    Standortentscheidung in Nordamerika: Volkswagen baut neue Generation von Elektroautos in Chattanooga

    Die Marke Volkswagen treibt ihre Elektro-Offensive konsequent voran und hat nun den ersten Produktionsstandort in Nordamerika festgelegt: Das Werk Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee wird künftig Fahrzeuge auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukastens MEB bauen, einer neuen Generation von Elektroautos. Volkswagen investiert dafür rund 700 Mio. Euro (800 Mio. US-Dollar) in den Standort. Durch den Ausbau des Werkes entstehen bis zu 1.000 direkte Arbeitsplätze sowie weitere Arbeitsplätze bei Zulieferern in der Region. Das erste Elektroauto aus Chattanooga soll 2022 vom Band rollen. Weltweit entstehen in den nächsten Jahren acht MEB-Werke in Europa, Nordamerika und China. Volkswagen schafft damit die Produktionskapazitäten, um bis 2025 mehr als eine Million E-Autos pro Jahr zu verkaufen.
  • 20.03.18
    Modelle

    Volkswagen verstärkt die SUV-Offensive in den USA durch ein weiteres Modell

    Nach der erfolgreichen Markteinführung des Atlas auf dem amerikanischen Markt wird Volkswagen sein Modellprogramm um ein weiteres SUV erweitern. Dieser neue SUV basiert auf dem Atlas, hat fünf Sitzplätze und zeichnet sich durch eine Coupé-hafte Dachlinie aus. Einen Ausblick auf das neue Modell liefert bereits eine seriennahe Studie, die nächste Woche auf der New York International Auto Show präsentiert wird. Wie der siebensitzige Atlas wird auch die neue fünfsitzige Version im Volkswagen Werk Chattanooga/Tennessee gefertigt und wurde speziell für den amerikanischen Markt konzipiert und entwickelt.
  • 01.03.17
    Unternehmen

    Volkswagen Group of America Chattanooga Operations LLC

    Presse-Basisinformationen
  • 10.01.16
    Unternehmen

    Matthias Müller: „Die USA sind und bleiben ein Kernmarkt für den Volkswagen Konzern"

    Der Volkswagen Konzern hält in unveränderter Form an seinem Engagement und seinen Investitionsplänen in den USA fest. „Die USA sind und bleiben ein Kernmarkt für den Volkswagen Konzern", bekräftigte der Vorstandsvorsitzende Matthias Müller am Sonntag vor der Presse in Detroit. Am Vorabend der dort stattfindenden „North American International Motor Show" drückte Müller zugleich sein Bedauern über die Vorkommnisse im Zusammenhang mit der Abgas-Thematik aus: „Wir wissen, dass wir unsere Kunden, die zuständigen staatlichen Stellen und die allgemeine Öffentlichkeit hier in den USA sehr enttäuscht haben. Ich bitte daher um Entschuldigung für das, was bei Volkswagen falsch gelaufen ist", erklärte Müller und versprach: „Unser ganzer Einsatz zielt jetzt darauf ab, die Dinge in Ordnung zu bringen."
  • 23.01.13
    Unternehmen

    Volkswagen eröffnet Solarpark in den USA

    Heute hat die Marke Volkswagen am US-amerikanischen Standort Chattanooga ihr weltweit größtes Solarkraftwerk in Betrieb genommen. Der „Volkswagen Chattanooga Solar Park" erzeugt eine Spitzenleistung von 9,5 Megawatt und ist die größte Solaranlage eines Automobilherstellers in den USA. Der umweltfreundliche Strom fließt künftig in die Fertigung des Passat.