Zum Seiteninhalt springen

Hier finden Sie Informationen zu den aktuellen Modellen der Marke Volkswagen Pkw.

Pressemitteilungen

Basisinformationen

  • 19.02.24

    Der neue ID.7 Tourer - Die Weltpremiere

    Der ID.7 ist das Topmodell unter den elektrischen VW-Modellen – eine progressive Schräghecklimousine mit großen Reichweiten. Jetzt erweitert Volkswagen das ID.7 Programm um einen Kombi: den ID.7 Tourer​. Der neue VW gehört zu den ersten vollelektrischen Kombis der gehobenen Mittelklasse. Dort ist Volkswagen parallel mit dem ebenfalls neuen Passat Variant präsent. Beide Baureihen ergänzen sich und decken zusammen alle relevanten Antriebsarten ab. Der aerodynamische ID.7 Tourer​ verbindet dabei die Emissionsvorteile der Elektromobilität mit großen Reichweiten und einem sehr hohen Ladevolumen (bis zu 1.714 Liter) – Parameter, die viele Anforderungen der geschäftlichen und privaten Welt nachhaltiger als je zuvor in Einklang bringen.
  • 24.01.24

    Der neue Golf - Die Weltpremiere

    Perfektionierte Ikone. Volkswagen feiert den 50. Geburtstag des Golf. Im März 1974 startete in Wolfsburg die Serienproduktion des Bestsellers. Dem ersten Golf folgten bis heute mehr als 37 Millionen Exemplare. Rein rechnerisch entschieden sich an jedem einzelnen Tag der letzten 50 Jahre weltweit über 2.000 Menschen für einen neuen Golf. Damit ist die kompakte Ikone das erfolgreichste europäische Auto und der meistverkaufte VW aller Zeiten. Jetzt stellt Volkswagen in einer Weltpremiere die neueste Evolutionsstufe des Golf vor. Mit einem komplett neu entwickelten Infotainmentsystem und einem Plug-in-Hybridantrieb der nächsten Generation. In den Handel kommen wird der beste Golf der letzten 50 Jahre in diesem Frühjahr.
  • Volkswagen ID.7
    13.11.23

    Der neue ID.7

    Volkswagen erhöht weiter das Tempo der elektrischen Transformation: Nach den aktuellen Hard- und Software-Updates des ID.3, ID.4 und ID.5 folgt nun der Serienstart des komplett neu entwickelten ID.7. Die Schrägheck-Limousine ist soeben von einer internationalen Jury zum „German Car of the Year 2024“ (www.gcoty.de) gewählt worden. Dabei hat der neue VW nicht nur die Kategorie „Premium“ gewonnen, sondern auch den Gesamtwettbewerb. Zur Wahl standen die Neuvorstellungen der letzten zwölf Monate. Mit einer Länge von knapp fünf Metern und besten Komforteigenschaften ist der ID.7 ein Volkswagen der gehobenen Mittelklasse. Dort punktet der VW mit einem neuen Effizienzantrieb, großen Reichweiten, schnellem Laden, großzügigen Platzverhältnissen, einem völlig neu gedachten Hightech-Interieur und hoher Qualität. Auf den Markt kommen wird der ID.7 weltweit. Los geht es in Europa: Dort ist der neue VW als 210 kW (286 PS)∗∗ starker ID.7 Pro mit einer 77-kWh-Batterie bereits bestellbar. Für dieses Modell wurde eine WLTP-Reichweite von bis zu 621∗ Kilometern ermittelt. In den kommenden Monaten will Volkswagen das Spektrum der Baureihe weiter vergrößern: Folgen werden ID.7 Modelle mit einer noch größeren Batterie, eine sportliche GTX-Version mit Allradantrieb sowie eine Kombi-Version, die ID.7 Tourer heißen wird.

Storys

VW T3 Camper mit Regina Hochecker und Thomas Hadinger
20.02.23

Weltreise mit dem Volkswagen T3: auf Tour von Österreich nach Indien

Loslassen, einsteigen, ins Abenteuer starten – Regina und Thomas leben das, wovon viele träumen. Auf Weltreise im VW Bulli Camper T3.
Produktion des ID.4 in Chattanooga - US-Werk macht sich fit für die E-Mobilität
14.10.22

Produktion des ID.4 in Chattanooga - US-Werk macht sich fit für die E-Mobilität

E-Autos werden auch in den USA immer beliebter. Im Werk von Volkswagen Chattanooga lief im Sommer die Serienproduktion des vollelektrischen ID.4 an. Die Ausbildung macht den Nachwuchs fit die automobile Zukunft.
ID.5 in Serie: Volkswagen schließt Transformation des Fahrzeugwerks Zwickau zum E-Standort erfolgreich ab
19.08.22

Ein Werk – sechs Modelle: So baut Zwickau E-Autos

Ab heute läuft am Volkswagen Standort Zwickau der vollelektrische ID.5 vom Band – es ist das sechste E-Modell aus dem sächsischen Fahrzeugwerk. Eine Fabrik – sechs Autos: Das ist eine außergewöhnliche Herausforderung. Die Experten Robert Pahlow (Anlaufmanagement) und Frank Schemmel (Fahrzeugfertigung) erklären, wie das funktioniert.