Zum Seiteninhalt springen
Unternehmen

Personal und Organisation

Doppelpremiere beim 37. GTI-Treffen – Auszubildende aus Wolfsburg und Zwickau präsentieren Showcars

Pressemitteilungen

  • 12.05.19
    Unternehmen

    Erster Werkslauf in Wolfsburg: Volkswagen Mitarbeiter, deren Familien und Freunde laufen für den guten Zweck durch die Produktionshallen

    Erstmalig richtete das Werk Wolfsburg den „Charity Family and Friends Run“ aus, eine Sportveranstaltung, bei dem die Mitarbeiter und deren Familienangehörige und Freunde auf dem Gelände und durch die Produktionshallen liefen. Passend zum Muttertag fand der Lauf für einen guten Zweck statt. Der Erlös geht zu 100 Prozent an den Wolfsburger Verein KindgeRecht e.V.. Das Motto der Veranstaltung ist „Von der Produktion, für die Produktion.“, denn die Organisation lag bei dem Werk Wolfsburg und unter den 1.500 Läufern gab es viele Mitarbeiter aus der Fertigung.
  • 10.05.19
    Volkswagen Group News

    Volkswagen wählt Europa

    In einem gemeinsamen Wahlaufruf haben sich der Vorstand des Volkswagen Konzerns und der Konzernbetriebsrat an die Belegschaft des Unternehmens in der Europäischen Gemeinschaft gewandt und die Mitarbeiter zur Teilnahme an der Wahl des europäischen Parlaments aufgefordert. Die Wahl findet je nach Land in der Zeit vom 23. bis zum 26. Mai 2019 statt.
  • 08.05.19
    Unternehmen

    „Macht den Mund auf, wenn gehetzt wird“: Zeitzeugin und Auszubildende erinnern an Opfer des Nationalsozialismus

    Am 74. Jahrestag des Kriegsendes in Europa erinnerte die inzwischen 96-jährige jüdische Zeitzeugin Sara Frenkel-Bass zusammen mit Volkswagen Auszubildenden an die rund 20.000 Frauen und Männer, die von 1940 bis 1945 bei der damaligen Volkswagenwerk GmbH als Zwangsarbeiter eingesetzt waren. Heute legten sie gemeinsam am Gedenkstein für die Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter ein Blumengesteck nieder. Im November werden die Jugend- und Auszubildendenvertretung und die Berufsausbildung von Volkswagen erstmals einen Wolfsburger Schülerpreis für Respekt und Toleranz vergeben – Namenspatronin ist Sara Frenkel-Bass.
  • 03.05.19
    Unternehmen

    Das Schnittmodell „eGon“ gibt auf der IdeenExpo Einblicke in Fahrzeugtechnik

    Volkswagen Pkw und Volkswagen Nutzfahrzeuge haben heute in Hannover Einblicke in das vielfältige Programm gegeben, das die Besucher auf der IdeenExpo in Hannover vom 15. bis 23. Juni erwartet. Der eGon, das Schnittmodell eines e-Golf, ist eines der Highlight-Projekte von Volkswagen für Deutschlands größtes Jugendevent für Naturwissenschaft und Technik.
  • 29.04.19
    Volkswagen Group News

    Volkswagen Konzern tritt Bündnis „Niedersachsen für Europa“ bei

    Der Volkswagen Konzern schließt sich dem Bündnis „Niedersachsen für Europa“ an, das sich für eine hohe Wahlbeteiligung bei der Europawahl am 26. Mai 2019 einsetzt. Dazu sagt Gunnar Kilian, Vorstand für Personal: „Die kommenden Wahlen sind richtungsweisend für die Zukunft Europas. Volkswagen steht für ein starkes demokratisches Europa und setzt sich dafür ein. Alle Bürger der Europäischen Union sollten von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. Europa betrifft jede und jeden. Nur wer zur Wahl geht, kann die weitere Entwicklung der Europäischen Union mitbestimmen.“
  • 17.04.19
    Unternehmen

    Auszubildende bringen restaurierten VW 1600 TL zurück nach Osnabrück

    Der frisch restaurierte VW 1600 TL ist jetzt zurück in der Automobilsammlung im Volkswagen Werk Osnabrück. Noch am Wochenende begeisterten der Volkswagen Typ 3-Oldie und zwei Ausbildende des Automobilherstellers die Besucher der Techno Classica in Essen. Marvin Wiethölter (18) und Fábio Lopes (20) haben dort ein spezielles Ausbildungsprojekt abgeschlossen.
  • 09.04.19
    Unternehmen

    Live auf der Techno Classica 2019: Auszubildende schließen Volkswagen Typ 3-Restauration ab

    Außergewöhnliche Ausbildungsstation: Fábio Lopes und Marvin Wiethölter schließen diese Woche in Essen bei der Oldtimer-Messe Techno Classica ihr Restaurationsprojekt ab. Seit Dezember 2018 bauen die Auszubildenden bei Volkswagen in Osnabrück einen Volkswagen Klassiker Typ 3 neu auf. Sie haben der Fließheck-Limousine VW 1600 TL außerdem einen leistungsstärkeren Typ 4-Motor verpasst. Das Finale steht nun vom 10. – 14. April an: Die künftigen Kraftfahrzeugmechatroniker für System- und Hochvolttechnik stellen den 1968er-Klassiker auf dem Volkswagen Classic Stand fertig - live vor zigtausend Besuchern der weltgrößten Messe für klassische Automobile.
  • 01.04.19
    Unternehmen

    Volkswagen startet mit der „Fakultät 73“ Qualifizierungsoffensive für IT-Fachkräfte

    Die neu gegründete „Fakultät 73“, in der Volkswagen Softwareentwickler ausbildet, hat ihren Schulungsbetrieb aufgenommen. In den vier Wochen seit Programmstart haben die 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits erste Modellfahrzeuge entwickelt und programmiert sowie eine software-gesteuerte Miniatur-Fertigungsstraße aufgebaut. Über den erfolgreichen Start dieses konzerninternen IT-Qualifizierungsprogramms informierte sich heute Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zusammen mit Personalvorstand Gunnar Kilian und dem Betriebsratsvorsitzenden Bernd Osterloh in der AutoUni Wolfsburg. Das neuartige Programm qualifiziert die Teilnehmer innerhalb von zwei Jahren zu Softwareentwicklern bei Volkswagen. Das Teilnehmerfeld umfasst Ausgebildete ebenso wie promovierte Akademiker.
  • 28.03.19
    Unternehmen

    Girls‘ Day 2019: 1.092 Mädchen lernen Technik-Berufe bei Volkswagen kennen

    Volkwagen hat zum Girls’ Day 2019 am Donnerstag, 28. März, bundesweit 1.092 Schülerinnen der Klassen 6 bis 10 eingeladen. An zehn Standorten bekamen die Mädchen einen Einblick in technische Berufe und erfuhren von Ausbilderinnen und Ausbildern, warum Technik-Berufe abwechslungsreich, spannend und zukunftssicher sind. Volkswagen arbeitet stetig daran, den Frauenanteil in technischen Berufen zu steigern.
  • 22.03.19
    Unternehmen

    Volkswagen Auszubildende erinnern an 75. Jahrestag der Hochzeit des Widerstandskämpfers Rudolf Friemel im ehemaligen KZ Auschwitz

    Auszubildende von Volkswagen aus Polen und Deutschland haben diese Woche an die einzige Hochzeit im ehemaligen KZ Auschwitz erinnert: Vor 75 Jahren, am 18. März 1944, heirateten der österreichische Widerstandskämpfer Rudolf Friemel und seine spanische Verlobte Margarita Ferrer. Nachwuchskräfte aus den Volkswagen Standorten Poznań, Hannover und Wolfsburg legten im Stammlager Auschwitz rot und weiße Rosen nieder und hielten eine österreichische Fahne sowie Fotos des Hochzeitspaares mit ihrem damals dreijährigen Sohn hoch. Die Auszubildenden unterstützen aktuell Restaurierungsarbeiten im ehemaligen NS-Vernichtungslager Auschwitz. Dieses Engagement ist seit 30 Jahren Teil des gemeinsamen Projekts „Auschwitz – Erinnerung und Verantwortung“ des Internationalen Auschwitz Komitees (IAK) und des Volkswagen Konzerns.
  • 20.03.19
    Volkswagen Group News

    Betriebsversammlung im Komponenten Werk Braunschweig

    Der Konzernvorstand für Komponente und Beschaffung, Dr. Stefan Sommer, informierte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Standorts Braunschweig auf der ersten Betriebsversammlung des Jahres über die neuesten Entwicklungen des Volkswagen Konzerns. Zu den Fortschritten des Komponentenwerks in Sachen Produktivität und Effizienz sagte er, dass das Werk deutliche Erfolge erzielt hat. Die konsequente Ausrichtung aller Komponenten-Entwicklungen auf die Elektromobilität bezeichnete Sommer zudem als wichtigen Schritt: „Das Werk Braunschweig spielt durch die Entwicklung und Fertigung des Batteriesystems für den kommenden ID. eine bedeutende Rolle für die Elektro-Mobilität des Konzerns. Besonders beim Herz des Elektro-Fahrzeugs – dem Batteriesystem – soll das Werk Braunschweig für den gesamten Konzern Standards setzen. Die Mitarbeiter haben eine hohe Expertise auf diesem Gebiet entwickelt. Gleichzeitig muss weiter an Effizienzen und Produktivitätssteigerungen gearbeitet werden, um auch langfristig die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.“
  • 20.03.19
    Unternehmen

    Diess: „Zukunftssicherung gelingt nur gemeinsam“

    Der Vorstandsvorsitzende von Volkswagen hat auf der Betriebsversammlung im Stammwerk Wolfsburg für eine bessere Zusammenarbeit bei den Zukunftsthemen bei Volkswagen geworben. Dabei hat er das Jahr 2018 bilanziert und einen Ausblick auf 2019 gegeben. Diess dankte der Belegschaft ausdrücklich für ihre starke Leistung im zurückliegenden Jahr. Zugleich betonte er, Volkswagen könne sich nur mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung zukunftssicher aufstellen. Er sei zuversichtlich, dass dies gelinge. Der Betriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh kämpfe hart für die Belegschaft und denke zugleich unternehmerisch.
  • 05.03.19
    Unternehmen

    Volkswagen zahlt 4.750 Euro Erfolgsbeteiligung

    Die Tarifbeschäftigten der Volkswagen AG erhalten für das Jahr 2018 eine Erfolgsbeteiligung in Höhe von 4.750 Euro brutto. Damit steigt der Bonus im Vergleich zu 2017 um 650 Euro brutto. Personalvorstand Gunnar Kilian und Betriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh lobten die Teamleistung im herausfordernden Jahr 2018. Die gemeinsame Anstrengung zahle sich nun für jeden einzelnen Beschäftigten mit der Erfolgsbeteiligung aus.
  • 27.02.19
    Unternehmen

    Jörg Müller wird Leiter des Standorts Osnabrück

    Jörg Müller, bislang Vorstand für Produktion und Logistik der Volkswagen Group China in Peking, übernimmt mit Wirkung zum 1. März 2019 als Sprecher der Geschäftsführung und Geschäftsführer Technik der Volkswagen Osnabrück GmbH die Leitung des Standorts Osnabrück. Er folgt in dieser Funktion auf Ulrich Riestenpatt gt. Richter, der die Volkswagen Osnabrück GmbH seit 2016 geleitet hat und der Volkswagen AG bis zum Jahresende in beratender Funktion zur Verfügung steht.
  • 25.02.19
    Unternehmen

    Christian Senger wird Markenvorstand für das neu geschaffene Ressort Digital Car & Services

    Christian Senger (44) wird zum 1. März 2019 Mitglied des Vorstands der Marke Volkswagen Pkw für das neu geschaffene Ressort Digital Car & Services. Zudem übernimmt er in Personalunion die Konzernfunktion Leiter Digital Car & Services. Damit trägt Senger die Gesamtverantwortung für die Koordination und Gestaltung der digitalen Aktivitäten inklusive Software des Volkswagen Konzerns.
  • 25.02.19
    Unternehmen

    Marke Volkswagen passt Führungsstruktur an

    Die Marke Volkswagen Pkw richtet ihre Führungsstruktur konsequent auf Zukunftsthemen aus. Im Zuge der Anpassung der Aufgabenverteilung im Volkswagen Markenvorstand wird mit Wirkung zum 1. März unter anderem das neue Ressort Digital Car & Services geschaffen. Die Marke steigert damit ihre Schlagkraft und Umsetzungsgeschwindigkeit bei der rasant voranschreitenden Digitalisierung und Vernetzung des Autos.
  • 06.02.19
    Unternehmen

    Volkswagen Ideenmanagement hebt Höchstprämie für Verbesserungsideen auf 75.000 Euro an

    Volkswagen hat mit einer neuen Betriebsvereinbarung das Ideenmanagement modernisiert. Die neue Regelung gilt seit dem 1. Februar und kommt bei den Beschäftigten sehr gut an: Bereits in den ersten Tagen nach Inkrafttreten reichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volkswagen AG mehr als 750 Verbesserungsideen ein. Zudem wurden die Prämien heraufgesetzt, die Höchstprämie steigt um nahezu 50 Prozent auf 75.000 Euro.
  • 01.02.19
    Unternehmen

    Kurzbiografie: Dr. Stephan Wöllenstein

    CEO der Volkswagen Group China Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Pkw CEO der Marke Volkswagen Pkw für China
  • 29.01.19
    Volkswagen Group News

    Volkswagen Personalvorstand: Europa kann nur vereint Strukturwandel meistern und sozialen Frieden sichern

    Volkswagen Personalvorstand Gunnar Kilian hat auf dem Neujahrsempfang des Konzerns in Brüssel ein klares Bekenntnis des Unternehmens zu Europa abgegeben und einen Aufruf zur Europawahl im Mai angekündigt. Zugleich betonte Kilian, die Transformation hin zu Elektromobilität und Digitalisierung sei eine gemeinsame Aufgabe von Wirtschaft und Politik. Volkswagen investiere massiv in die Elektromobilität. Der Wandel habe aber nur Erfolg, wenn es auch auf anderen Gebieten wie dem Ausbau von Energienetzen und Ladeinfrastruktur, den europäischen Bezahlsystemen und den Rahmenbedingungen für die Batteriezellproduktion vorangehe. „Selbst dann bleibt die Wende zur E-Mobilität eine enorme beschäftigungspolitische Herausforderung“, sagte Kilian. Deshalb sei bei Regulierungen Augenmaß wichtig. „Verlieren wir den sozialen Faktor aus dem Blick, ist auch der Erfolg der E-Mobilität in Gefahr.“
  • 23.01.19
    Unternehmen

    Dr. Stephan Wöllenstein in den Vorstand der Marke Volkswagen berufen

    Dr. Stephan Wöllenstein, CEO der Marke Volkswagen in China, wird zum 1. Februar 2019 in den Vorstand der Marke Volkswagen Pkw berufen.
  • 23.01.19
    Unternehmen

    Holocaust-Gedenktag im Volkswagen Werk Wolfsburg – Kranzniederlegung und Film „Bei uns nichts Neues“

    Volkswagen erinnert am Holocaust-Gedenktag, Sonntag, 27. Januar 2019, mit einer Gedenkveranstaltung im Werk Wolfsburg an die Opfer von Mord, Verfolgung und Zwangsarbeit in der NS-Diktatur.
  • 19.12.18
    Volkswagen Group News

    Volkswagen führt neues Vergütungsmodell für das Top-Management ein

    Der Volkswagen Konzern hat das Vergütungssystem für das Top-Management überarbeitet. Die neue Regelung knüpft an das System der Vorstandsvergütung an, stärkt den Konzerngedanken und fördert die Zusammenarbeit zwischen Marken, Regionen und Ländern. Darüber hinaus werden die Renditeziele des Unternehmens berücksichtigt und ein stärkerer Aktienbezug hergestellt. Zu den wesentlichen Neuerungen zählt, dass Teamleistung einen deutlich höheren Stellenwert bekommt sowie regelkonformes, integres Verhalten gestärkt werden. Denn das System bietet die Möglichkeit, individuelles Fehlverhalten bei der Festlegung der variablen Vergütung mindernd zu berücksichtigen. Das neue Vergütungssystem gilt ab dem Geschäftsjahr 2019.
  • 15.12.18
    Volkswagen Group News

    „Person of the Year 2018“– Ehrung in China für früheren Volkswagen Konzernchef Prof. Dr. Hahn

    Prof. Dr. Carl Hahn, früherer Volkswagen Konzernchef (1982 – 1992), ist heute in Beijing mit dem Award „Person of the Year 2018“ geehrt worden. Der prestigeträchtige Preis des Magazins „China Newsweek“ zeichnet die Vordenker- und Vorreiterrolle von Hahn beim Markteintritt von Volkswagen in der Volksrepublik China aus.
  • 13.12.18
    Volkswagen Group News

    Neue Führungskräfte im Bereich Produktion

    Dr. Oliver Grünberg, bisher Technischer Geschäftsführer der Volkswagen OOO Group RUS und Werkleiter im russischen Kaluga, wird zum 1. Januar 2019 Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technik von Volkswagen Slovakia. Er folgt auf Ralf Sacht, der ab Januar den Bereich Werkzeugbau der Marke Volkswagen in Wolfsburg leitet. Grünbergs bisherige Funktion übernimmt ab Februar 2019 Stefan Depka, Leiter Produktion bei FAW Volkswagen im chinesischen Foshan.
  • 12.12.18
    Volkswagen Group News

    Thomas Zahn neuer Präsident und CEO der Volkswagen Group Argentina

    Thomas Zahn, bisher Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland der Volkswagen AG, wird mit Wirkung zum 1. Februar 2019 Präsident und CEO der Volkswagen Group Argentina S.A. Zahns bisherige Funktion führt Holger Santel bereits seit dem 1. November 2018.
  • 12.12.18
    Volkswagen Group News

    Volkswagen Aufsichtsrat beruft Bram Schot in Konzernvorstand

    Der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft hat heute Bram Schot mit Wirkung zum 1. Januar 2019 zum Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG ernannt. Schot, der bereits vom Aufsichtsrat der AUDI AG zum Vorstandsvorsitzenden des Ingolstädter Unternehmens ernannt worden war, wird im Konzernvorstand auch für den Konzern-Vertrieb zuständig sein. „Bram Schot übernimmt als Vorstandsvorsitzender von Audi eine wichtige Aufgabe im Konzern. Er wird mit seiner langjährigen Erfahrung den Premium-Anspruch von Audi unter Beweis stellen und die Marke mit dem Anspruch „Vorsprung durch Technik“ erfolgreich in die Zukunft führen“, erklärte der Audi Aufsichtsratsvorsitzende und Volkswagen Vorstandsvorsitzende Dr. Herbert Diess.
  • 10.12.18
    Volkswagen Group News

    Dr. Ulrich Eichhorn übernimmt Vorsitz der Geschäftsführung der IAV

    Dr. Ulrich Eichhorn, bisher Leiter des Konzernbereichs Forschung und Entwicklung, übernimmt mit Wirkung zum 1. Januar 2019 den Vorsitz der Geschäftsführung der IAV GmbH in Berlin. Eichhorns bisherige Funktion führt Dr. Frank Welsch, Vorstand für Technische Entwicklung der Marke Volkswagen Pkw, künftig in Personalunion zusätzlich zu seinen Aufgaben als Mitglied des Markenvorstands fort.
  • 10.12.18
    Unternehmen

    Mitarbeiter-Stimmung verbessert sich wieder

    Die Volkswagen Beschäftigten sehen Verbesserungen bei der Zusammenarbeit, bei der Führungskultur und der Integrität im Unternehmen. Das geht aus den Ergebnissen des Volkswagen Stimmungsbarometers hervor, mit dem das Unternehmen seinen Beschäftigten weltweit regelmäßig die Gelegenheit gibt, unter Wahrung der Anonymität ihre Meinung zu Themen wie Führung, Zusammenarbeit, Integrität und Kultur abzugeben. Das Stimmungsbarometer fand mittlerweile im 10. Jahr statt. Befragt wurde im Oktober und November, nun liegen die Ergebnisse für die Volkswagen AG vor.
  • 03.12.18
    Volkswagen Group News

    Drei Auszubildende aus dem Volkswagen Konzern sind bundesweit Beste ihres Berufs

    Drei Nachwuchskräfte aus dem Volkswagen Konzern sind heute Abend in Berlin von Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier als Bundesbeste ihrer Berufe ausgezeichnet worden. Karolin Janson, Sebastian Sauer und Florian Weinert haben in diesem Jahr ihre Ausbildungen bei MAN und Volkswagen Osnabrück mit der Top-Note „sehr gut“ abgeschlossen.
  • 29.11.18
    Unternehmen

    Ritterschlag für das Azubi-Projekt „Wörthersee-GTI“: Golf GTI Next Level steht auf der Essen Motor Show

    Die Auszubildenden von Volkswagen um Projektleiter Holger Schülke sind stolz, der Golf GTI Next Level wird erstmals auf einer Messe gezeigt: Der jüngste Wörthersee-GTI ist vom 1. - 9. Dezember bei der Essen Motor Show zu sehen (Halle 3, Stand 3C41). Das gleicht einem Ritterschlag für das Showcar-Projekt der Volkswagen Berufsausbildung, denn mit zuletzt 350.000 Besuchern ist die Autoschau im Ruhrgebiet Deutschlands größte Messe für Motorsport, Tuning, Young- und Oldtimer
  • 19.11.18
    Unternehmen

    Auszubildende sprechen mit Sachsens Ministerpräsident über Gedenkstättenarbeit in Auschwitz, Toleranz und Respekt

    Volkswagen Auszubildende aus Deutschland und Polen haben heute in der Gläsernen Manufaktur Dresden vor Mitarbeitern und Führungskräften von Volkswagen Sachsen über ihre Erhaltungsarbeiten, Begegnungen und Erlebnisse in der KZ-Gedenkstätte Auschwitz berichtet. Der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Michael Kretschmer, nahm daran als Ehrengast teil und diskutierte mit den Nachwuchskräften, wie junge Polen und Deutsche die Geschichte verstehen und die Zukunft gemeinsam gestalten können. Weitere Themen waren, wie Menschen aus unterschiedlichen Kulturen in internationalen Unternehmen zusammenarbeiten sowie die grundsätzliche Bedeutung von Toleranz und Respekt am Arbeitsplatz und im öffentlichen Leben.
  • 14.11.18
    Volkswagen Group News

    Volkswagen setzt Elektro-Strategie konsequent um

    Volkswagen will nach Zwickau auch die deutschen Standorte in Emden und Hannover auf die Produktion von Elektrofahrzeugen umstellen. Damit entsteht in Niedersachsen nach Zwickau das zweite E-Mobilitätszentrum von Volkswagen in Deutschland. Vorstandsvorsitzender Dr. Herbert Diess: „Volkswagen setzt seine Elektro-Offensive konsequent um. Dafür richten wir das Unternehmen auf saubere Mobilität aus. Mit diesem Schritt sorgen wir auch für eine nachhaltige Zukunftsperspektive für beide Standorte.“ Auf einer Betriebsversammlung am Mittwoch in Emden stellte Personalvorstand Gunnar Kilian die Grundzüge des Vorhabens den Beschäftigten vor. In Hannover stellte der Vorsitzende des Markenvorstands für Volkswagen Nutzfahrzeuge, Dr. Thomas Sedran, die Pläne vor. Die Ausrichtung auf die Produktion innovativer E-Fahrzeuge ist Bestandteil der Planungen zur Werkebelegung, über die der Aufsichtsrat am Freitag in Wolfsburg entscheidet.
  • 10.10.18
    Volkswagen Group News

    Scott Keogh übernimmt Leitung der Volkswagen Group of America

    Scott Keogh, bislang President von Audi of America, wird President und CEO der Volkswagen Group of America sowie CEO für die Region Nordamerika der Marke Volkswagen. Keogh, der 2006 zu Audi kam, folgt auf Hinrich J. Woebcken, der die Transformation von Volkswagen in Nordamerika erfolgreich eingeleitet hat und dem Unternehmen weiterhin in beratender Funk-tion zur Verfügung steht. Nachfolger von Keogh als President von Audi of America wird Mark Del Rosso, bislang President & CEO von Bentley Motors Inc., Americas, und zuvor COO von Audi of America. Die Veränderungen von Scott Keogh und Hinrich J. Woebcken erfolgen zum 1. November 2018, der Wechsel von Mark Del Rosso zum 1. Dezember 2018.
  • 21.09.18
    Unternehmen

    Volkswagen bringt mit dem Programm „Fakultät 73“ Software-Entwickler beruflich in die Pole-Position

    Volkswagen entwickelt sich vom Automobilhersteller zum Mobilitäts-anbieter und gibt bei der Umsetzung seiner Strategie nun zusätzlich Gas: Künftig qualifiziert das Unternehmen Hunderte von Software-Entwicklern selbst. Umgesetzt wird das mit dem innovativen Programm „Fakultät 73“, das die Volkswagen Group Academy eigens für diesen Zweck entwickelt hat. Die Qualifizierung des ersten Jahrgangs soll im Frühjahr 2019 beginnen, die Bewerbungs- und Auswahlphase bereits im Oktober 2018. Das Programm bereitet auf eine Tätigkeit als Software-Entwickler bei Volkswagen vor und richtet sich an Ausgebildete mit IT-Grundkenntnissen sowie interne und externe Bewerber mit anderer passender Erstqualifikation. Ein Studienabschluss wird nicht vorausgesetzt.
  • 17.09.18
    Unternehmen

    Holger B. Santel leitet künftig Vertrieb und Marketing Deutschland der Marke Volkswagen Pkw

    Holger B. Santel, bisher Executive Vice President von SAIC Volkswagen in China, leitet künftig Vertrieb und Marketing Deutschland der Marke Volkswagen Pkw. Er folgt in dieser Funktion auf Thomas Zahn, der sich auf weiterführende Aufgaben im Volkswagen Konzern vorbereitet. Santel übernimmt die Verantwortung für das Deutschlandgeschäft der Marke Volkswagen mit Wirkung zum 1. November 2018.
  • 07.09.18
    Unternehmen

    Volkswagen setzt in Chemnitz klares Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Ausgrenzung

    Auf einer Informationsveranstaltung am Freitag im Motorenwerk Chemnitz haben Vorstandsmitglieder von Volkswagen, Betriebsräte und Belegschaft des Werks ein klares Zeichen gegen Diskriminierung, gegen Fremdenfeindlichkeit und gegen Ausgrenzung gesetzt. Zugleich bezogen sie klar Position für Vielfalt und respektvolles, partnerschaftliches Miteinander. Für Volkswagen seien dies unverrückbare Grundprinzipien.
  • 03.09.18
    Unternehmen

    Bei Volkswagen in Wolfsburg beginnen 604 Frauen und Männer mit Berufsausbildung und dualem Studium

    Ausbildungsstart 2018: Bei Volkswagen in Wolfsburg haben heute 604 Berufseinsteiger ihre duale Berufsausbildung oder ihr duales Studium begonnen. Die 216 Frauen und 388 Männer erlernen einen von 5 kaufmännischen oder 15 technischen Berufen oder absolvieren einen von 10 dualen Studiengängen. 138 Nachwuchskräfte haben sich den Bachelor-Abschluss an einer Hochschule zum Ziel gesetzt. Rund 35,8 Prozent der Berufsneulinge im Wolfsburger Volkswagen Werk sind Frauen.
  • 30.08.18
    Unternehmen

    1.522 junge Frauen und Männer starten bei Volkswagen in Berufsausbildung und duales Studium

    1.522 junge Frauen und Männer starten nächste Woche bei Volkswagen an bundesweit zehn Standorten in die Ausbildung. Davon werden 1.317 eine duale Berufsausbildung und weitere 205 Neueinsteiger ein duales Studium absolvieren. Rund 30 Prozent der Nachwuchskräfte sind Frauen. Volkswagen bildet in 6 kaufmännischen und 21 technischen Berufen sowie 15 dualen Studiengängen aus. Ausbildungsstart ist am kommenden Montag, 3. September 2018.
  • 20.08.18
    Unternehmen

    Außenminister Maas spricht mit Auszubildenden über Gedenkstättenarbeit in Auschwitz

    Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich heute in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte Oświęcim/Auschwitz mit Auszubildenden von Volkswagen aus Deutschland und Polen getroffen. Die Nachwuchskräfte Anna-Ida Heuer (19) aus Wolfsburg, Niklas Henk (21) aus Salzgitter und Dogay Kilic (23) aus Braunschweig schilderten dabei persönliche Eindrücke und Erlebnisse bei der Gedenkstättenarbeit in Auschwitz und berichteten von prägenden Begegnungen mit Auschwitz-Überlebenden wie Marian Turski.
  • 15.08.18
    Unternehmen

    Volkswagen unterstützt die Formula Student Germany auch in der nächsten Rennsaison weiter

    Volkswagen führt sein Engagement bei der Formula Student Germany (FSG) in der kommenden Rennsaison weiter und wird wieder ausgewählte Hochschulteams in dem internationalen Konstruktionswettbewerb unterstützen. Künftig steht die Kategorie ‚Driverless‘ stärker als bisher im Mittelpunkt, um die Innovationsfelder Elektro-Antrieb und autonomes Fahren noch enger zusammenzubringen. Das Unternehmen gewinnt am Hockenheimring auch neue Nachwuchskräfte. Immer wieder beginnen Trainees, Praktikantinnen und Praktikanten bei Volkswagen, die zuvor in der Formula Student aktiv waren.
  • 13.08.18
    Unternehmen

    Volkswagen xStarters touren für digitale Bildung und soziale Ideen von Schule zu Schule

    Im Herbst beginnt der Volkswagen xStarters-Wettbewerb für digitale Bildung und soziale Ideen. Schülerinnen und Schüler entwickeln dann mit der eigens dafür erstellten xStarters-App Ideen, die das Leben ihrer Mitmenschen besser machen sollen. Die xStarters zeigen in den kommenden drei Wochen an verschiedenen Schulen, wie man an diese Aufgabe herangeht. Seit heute touren sie mit einem Truck durch mehrere Großstädte, ihr erstes Ziel ist das Gutenberg-Gymnasium in Wiesbaden.
  • 09.08.18
    Unternehmen

    Jetzt online: Volkswagen startet digitalen Newsroom

    Volkswagen startet ein neues digitales Angebot für Journalisten, Blogger, Online-Multiplikatoren und Fans der Marke: Der Volkswagen Newsroom (www.volkswagen-newsroom.com) bündelt ab sofort die wichtigsten Informationen, Geschichten, Bilder, Videos und Social-Media-Inhalte aus der Volkswagen Markenwelt. Für Medien-schaffende wird das neue Online-Angebot damit zur zentralen Recherche- und Informationsplattform, für Fans der Marke zu einem interaktiven Markenerlebnis.
  • 31.07.18
    Unternehmen

    Ralf Brandstätter wird Chief Operating Officer der Marke Volkswagen

    Ralf Brandstätter (49), Vorstand für Beschaffung der Marke Volkswagen, ist mit Wirkung zum 1. August 2018 zum Chief Operating Officer (COO) der Marke Volkswagen berufen worden. In seiner neu geschaffenen Funktion wird Brandstätter das operative Geschäft der Marke Volkswagen leiten. Zugleich leitet er in Personalunion weiterhin das Vorstandsressort Beschaffung der Marke.
  • 11.07.18
    Unternehmen

    Volkswagen baut Engagement bei Formula Student aus und unterstützt sechs Uni-Teams in Hockenheim

    Volkswagen verstärkt sein Engagement beim internationalen Konstruktionswettbewerb Formula Student Germany (FSG). Volkswagen unterstützt dieses Jahr 6 Hochschul-Teams, die mit 9 Rennwagen an den Start gehen – das sind so viele wie noch nie. Die Wolfsburger fokussieren dabei auf die Kategorien „Driverless“ für autonom fahrende Fahrzeuge und „Electric“ für Elektro-Rennwagen. Kurz vor dem Werkurlaub hatte Volkswagen die ausgewählten Rennteams zu einem Warm-up-Training auf sein Prüfgelände Ehra-Lessien eingeladen, um erste Testrunden und Technik-Feinabstimmungen zu absolvieren. Die Formula Student Germany wird vom 7. bis 12. August 2018 auf dem Hockenheimring ausgetragen.
  • 09.07.18
    Unternehmen

    Aufsichtsrat bestellt Dr. Stefan Sommer zum Konzernvorstand für Beschaffung

    Der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft hat Dr. Stefan Sommer (55) mit Wirkung spätestens zum 1. Januar 2019 zum Mitglied des Vorstands für das Ressort Beschaffung bestellt. Bis Ende 2017 war Sommer Vorstandsvorsitzender der ZF Friedrichshafen AG. Er folgt in seiner neuen Funktion auf Dr. Francisco Javier Garcia Sanz, der das Unter-nehmen im April auf eigenen Wunsch verlassen hat.
  • 06.07.18
    Unternehmen

    „KIDScraft 4.0“ – Abschluss-Show mit Minister und „Timster“-Moderator ist für alle offen

    Wer möchte am Anfang der Schulferien schon an deren Ende denken? Auf jeden Fall rund 150 Kinder und Jugendliche, die sich rechtzeitig einen Platz für das Digital-Camp „KIDScraft 4.0.“ in der vorletzten Ferienwoche gesichert haben. Das einwöchige „Coda-Camp“ im Wolfsburger Congress Park ist sehr begehrt und war innerhalb weniger Tage ausgebucht. Im Mittelpunkt stehen Tüfteln, Experimentieren und Programmieren mit digitalen Technologien. „KIDScraft 4.0“ beginnt am Montag, 30. Juli, und endet mit einer öffentlichen Abschlusspräsentation am Freitag, 3. August 2018. Dazu ist der Congress Park ab 13 Uhr für alle Interessenten geöffnet. Auch prominente Gäste haben sich angesagt: der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne und Tim Gailus, Moderator der KiKA-Sendung „Timster“.
  • 26.06.18
    Unternehmen

    100 Auszubildende haben ihre Ausbildung bei Volkswagen in Wolfsburg mit Erfolg abgeschlossen

    100 Nachwuchskräfte von Volkswagen sind heute bei einer Freisprechungsfeier in Werk Wolfsburg offiziell aus dem Ausbildungs-verhältnis verabschiedet worden. Die 32 Frauen und 68 Männer haben in diesem Sommer ihre Berufsausbildung am Standort Wolfsburg mit erfolgreichen Abschlussprüfungen vor der IHK Lüneburg-Wolfsburg vollendet. Volkswagen hat die 18 bis 26 Jahre alten Fachkräfte aus acht Technik-Berufen übernommen.
  • 16.06.18
    Unternehmen

    Berufsinformationstag – Rund 2.500 Gäste erkundeten bei Volkswagen Ausbildungsberufe mit Zukunft

    Rund 2.500 Gäste kamen am Samstag, 16. Juni 2018, zum Berufsinformationstag von Volkswagen ins Werk Wolfsburg. Schülerinnen und Schüler informierten sich mit Eltern, Geschwistern und Freunden über Ausbildung, duales Studium und Bewerbung bei Volkswagen.
  • 12.06.18
    Unternehmen

    Ausbildungsberufe mit Zukunft - Volkswagen lädt Schülerinnen und Schüler ins Werk Wolfsburg ein

    Am Samstag, 16. Juni 2018, informiert Volkswagen über Ausbildungsberufe, duale Studiengänge und die Online-Bewerbung. Das Unternehmen lädt dazu Schülerinnen und Schüler von 9 bis 14 Uhr in das Werk Wolfsburg ein. Auszubildende und Studenten stellen ihre Berufe mit Praxisübungen selbst vor. Fachvorträge und Informationsstände runden den Berufsinformations­tag ab. Besucher erreichen das Werksgelände über das Tor Ost (gegenüber der Volkswagen Arena) und werden gebeten, ihren Ausweis mit Foto und den ausgefüllten Anmeldebogen mitzubringen.
  • 08.06.18
    Unternehmen

    Volkswagen lädt Schülerinnen und Schüler zu Berufsinformationstagen ein

    Volkswagen lädt Schülerinnen und Schüler ab Mitte Juni zu den Berufsinformationstagen 2018 ein. Auszubildende und Ausbilder informieren über Anforderungen und Inhalte von rund 30 Ausbildungs­berufen mit technischer oder kaufmännischer Ausrichtung und über mehr als 20 duale Studiengänge. Künftige Schulabgänger bekommen zudem Tipps zur Online-Bewerbung bei Volkswagen.
  • 01.06.18
    Modelle

    Elektro-Offensive: Volkswagen qualifiziert Top-Experten für die Produktion der ID. Familie

    Die Marke Volkswagen treibt die Vorbereitungen auf ihre große Elektro-Offensive voran und legt ab Juni ein umfassendes Kompetenzprogramm für Elektromobilität auf. Im Rahmen des „Future Electronic Engineer Program“ (FEEP) werden weltweit 100 Jungingenieure und junge Facharbeiter zu Top-Produktionsexperten qualifiziert. Als Spezialisten für Anläufe besetzen sie künftig gezielt Zukunftsarbeitsplätze im Bereich Planung, der Pilothalle, der Baureihe E-Mobility, im Vorserien-Center sowie der Elektronik-Entwicklung. Die ersten Absolventen der dreijährigen Qualifizierung werden in Zwickau die Hochlaufphase der ID.-Familie unterstützen, der neuen Generation rein elektrischer Fahrzeuge auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukastens (MEB).
  • 08.05.18
    Modelle

    Doppelpremiere beim GTI-Treffen: Auszubildende aus Wolfsburg und Zwickau präsentieren selbst entwickelte Golf-Showcars

    Der morgige 9. Mai wird für zwei Teams von Volkswagen Auszubildenden der Tag der Tage: Im Rahmen des 37. GTI-Treffens steht dann die Doppelpremiere ihrer selbst entwickelten und gebauten Golf-Unikate an. Jedes Jahr kommen Zehntausende von Automobil-Fans zu der legendären Veranstaltung an den Wörthersee. Die Volkswagen Nachwuchskräfte präsentieren dort vor großem Publikum ihre Showcars: den Golf GTI Next Level aus Wolfsburg und den Golf Variant TGI GMOTION aus Zwickau.
  • 07.05.18
    Unternehmen

    3. Werkstattbesuch auf dem Weg zum Wörthersee: Wolfsburger Auszubildende verpacken Golf GTI Next Level für Transport zum Wörthersee

    Das Fahrzeuglicht und die LED-Unterbodenbeleuchtung lassen nur die Silhouette erkennen: Der noch geheime Golf GTI Next Level steht statt auf 20-Zoll-Schmiederädern mit 235/30er Breitreifen. Das Schaufahrzeug ist das Resultat einer Projekt­ar­beit von 15 Auszubildenden aus acht Berufen. Die 7 Frauen und 8 Männer um Projektleiter Holger Schülke, Volkswagen Berufsausbildung in Wolfsburg, haben den einzigartigen Golf GTI in neun Monaten und nach eigenen Ideen entworfen, entwickelt, aufgebaut und schließlich für den Transport nach Österreich abgedeckt.
  • 07.05.18
    Unternehmen

    Fit für die Zukunft — Ausbildung bei Volkswagen mit  iPads, Online-Training, Teamwork, Augmented Reality

    Die Berufsausbildung von Volkswagen ist zukunftsfest aufgestellt, wird sich in den nächsten Jahren aber weiter stark verändern. Das ist das Fazit des ersten standortübergreifenden „Zukunftsforums Ausbildung“, das jetzt im Werk Wolfsburg stattfand. Im Mittelpunkt der Konferenz standen Best-Practice-Beispiele, Diskussionen über Zukunftsthemen wie Digitalisierung und Vernetzung, über die heutige und künftige Lernumgebung, über die Rolle der Ausbilder und die neuen Kompetenzen der Auszubildenden.
  • 24.04.18
    Unternehmen

    Volkswagen besetzt wichtige Führungsfunktionen im Bereich Vertrieb und Marketing Deutschland neu

    Der Bereich Vertrieb und Marketing Deutschland der Marke Volkswagen Pkw hat zum 1. April 2018 wichtige Führungsfunktionen neu besetzt. Lars Eßmann hat die Leitung des Volkswagen Service Deutschland übernommen. Er folgt in dieser Funktion auf Jan Bures, der innerhalb der Volkswagen AG mit Aufgaben der internationalen Marktsteuerung betraut wird. Marcus Philipp ist neuer Leiter Marketing Deutschland. Er ist in dieser Position Nachfolger von Lutz Kothe, der die Marketingleitung bei SAIC Volkswagen in Shanghai übernimmt.
  • 23.04.18
    Unternehmen

    Volkswagen nimmt 24 Spitzen-Auszubildende aus fünf Berufen in den Talentkreis für junge Fachkräfte auf

    Die Marke Volkswagen Pkw fördert 24 Nachwuchskräfte aus fünf Berufen im Talentkreis für junge Fachkräfte weiter. Die 17 Frauen und 7 Männer haben in ihrer Ausbildung durch heraus­ragende Leistungen in Theorie und Praxis überzeugt. Die Talente im Alter von 19 bis 25 Jahren werden ihr Können einbringen in den kommenden zwei Jahren in für sie individuell aus­gewählten Fachabteilungen.
  • 18.04.18
    Unternehmen

    Nachwuchs von Volkswagen gewinnt internationalen „Smart Factory“-Wettbewerb

    In Sachen Digitalisierung ist der Nachwuchs von Volkswagen Spitze: Zehn Wolfsburger haben beim XPLORE New Automation Award in Bad Pyrmont den 1. Platz in der Kategorie Fabrik­automation errungen. Damit setzten sie sich gegen 95 Wettbewerbsteams aus 35 Ländern durch. Die IT- und Elektronik-Nachwuchskräfte absolvieren derzeit ein duales Studium bei Volkswagen.
  • 12.04.18
    Unternehmen

    Klaus Bischoff

  • 09.04.18
    E-Mobilität

    Intensiveres Kundenerlebnis: Marke Volkswagen schafft neuen Bereich Holistic User Experience (HUX)

    Volkswagen richtet sich konsequent darauf aus, der kundenorientierteste Mobilitätsanbieter zu werden. Darum gründet die Marke den neuen Bereich Holistic User Experience (HUX) unter Leitung von Dr. Matthias Erb. In seiner neuen Funktion berichtet er direkt an den Vorstandsvorsitzenden der Marke Volkswagen, Dr. Herbert Diess.
  • 06.04.18
    Unternehmen

    Karen Kutzner wird Vorstand für Finanz von Volkswagen Slovakia

    Karen Kutzner, bisher Leiterin Rechnungswesen und Entgeltabrechnung der Marke Volkswagen, wird mit Wirkung zum 1. Juni 2018 zum Vorstand für Finanz der Volkswagen Slovakia a.s. berufen. Sie folgt in dieser Funktion auf Jens Kellerbach, der künftig das Controlling Fahrzeugbau und Logistik der Marke Volkswagen Pkw leiten wird.
  • 04.04.18
    Unternehmen

    Volkswagen Sachsen richtet Geschäftsführung neu aus

    Die Volkswagen Sachsen GmbH richtet im Rahmen des Transformationsprozesses hin zum größten Kompetenzzentrum für E-Mobilität in Europa die Leitung des Unternehmens neu aus und wird zukünftig von vier Geschäftsführern gesteuert. Als Mitglied des Markenvorstands Volkswagen für „E-Mobilität“ übernimmt Thomas Ulbrich ab sofort zusätzlich die Sprecherfunktion innerhalb der Geschäftsführung bei Volkswagen Sachsen. Reinhard de Vries wechselt von Wolfsburg nach Zwickau und wird neuer Geschäftsführer für Technik & Logistik in Zwickau. Prof. Dr. Siegfried Fiebig wechselt nach vier erfolgreichen Jahren in Sachsen nach Wolfsburg und übernimmt neue Aufgaben innerhalb der Marke Volkswagen. Der neuen Geschäftsführung gehören wie bisher weiterhin an: Dirk Coers, Personal und Organisation, sowie Kai Siedlatzek, Finanz und Controlling.
  • 28.03.18
    Modelle

    2. Werkstattbesuch auf dem Weg zum Wörthersee: Auszubildende decken auf – Wörthersee-GTI 2018 fährt in White Silver Metallic-Lackierung zum GTI-Treffen

    Das erste Geheimnis ist gelüftet: Der Wörthersee-GTI 2018 wird in der Metallic-Lackierung White Silver beim 37. GTI-Treffen (9. – 12. Mai) vorfahren. Noch knapp sieben Wochen bleiben 15 Auszubildenden, dann muss ihr Wörthersee-Showcar auf breiten Rädern stehen, abgedeckt und verladen werden. Sieben Frauen und acht Männer aus acht Berufen bauen zurzeit einen einzigartigen Golf GTI nach eigenen Vorstellungen auf. Die Welt­premiere ist am 9. Mai in Maria Wörth in Kärnten. Die sportliche GTI-Familie mit Golf GTI, Polo GTI und up! GTI hat eine weltweite Fangemeinde. Jedes Jahr treffen sich Zehntausende von Fans am Wörthersee zum legendären GTI-Treffen.
  • 20.03.18
    Modelle

    1. Werkstattbesuch auf dem Weg zum Wörthersee: Auszubildende aus Wolfsburg und Zwickau bauen Showcars für das GTI-Treffen 2018

    Auszubildende von Volkswagen bauen in Zwickau und Wolfsburg zwei Showcars für das 37. GTI-Treffen am Wörthersee auf. Die Doppel-Premiere vor zigtausend Automobil-Fans findet am 9. Mai in Maria Wörth in Österreich statt. Zum Auftakt tauschten sich die rund 30 Nach­wuchs­kräfte beim „Treffen vor dem GTI-Treffen" über ihre Ideen und Konzepte aus. Insbesondere die technische Umsetzung war ein Thema, etwa mithilfe von CAD-Konstruktion und 3D-Drucktechnik. Außerdem ging es um die Digitalisierung und Vernetzung im Fahrzeug – zum Beispiel durch selbst programmierte App-Steuerungen und einen mobilen Internet­­anschluss.
  • 12.03.18
    Unternehmen

    Volkswagen gibt Startschuss für erste betriebsnahe Kita in Wolfsburg – Eröffnung für 2019 geplant

    Volkswagen hat den Weg frei gemacht für eine erste eigene betriebsnahe Kindertagesstätte in Nähe zum Werk Wolfsburg. Geplant ist, dass die Volkswagen Kita für 80 Kinder bereits im Jahr 2019 eröffnet wird. Der Vorstand hat einen entsprechenden Beschluss gefasst und die nötigen finanziellen Mittel freigegeben. Die Kita ist bei Volkswagen ein Ergebnis des Zukunftspaktes und stärkt eine flexible, betriebsnahe Kinderbetreuung. Die Einrichtung wird die Arbeitgeberattraktivität von Volkswagen nachhaltig steigern helfen.
  • 08.03.18
    Unternehmen

    Volkswagen zahlt Tarifbeschäftigten 4.100 Euro Erfolgsbeteiligung

    Die Tarifbeschäftigten der Volkswagen AG erhalten für 2017 eine um einen Anerkennungsbetrag ergänzte Erfolgsbeteiligung in Höhe von insgesamt 4.100 Euro brutto. Dieser Erfolgsbeteiligung liegt eine tarifvertraglich vereinbarte zweijährige Berechnung zugrunde. Zudem hatte der Vorstand nach Gesprächen mit den Betriebsratsvorsitzenden der Werke Braunschweig, Emden, Hannover, Kassel, Salzgitter und Wolfsburg beschlossen, die Erfolgsbeteiligung wegen des besonderen Einsatzes der Belegschaft und des herausragenden geschäftlichen Erfolgs um einen Anerkennungsbetrag zu ergänzen.
  • 22.02.18
    Unternehmen

    Volkswagen fördert Dual-Master-Programm für Nachwuchs-Ingenieure aus China

    Von China nach Deutschland zum zweifachen Master of Science: Acht chinesische Studenten des Studiengangs Kraftfahrzeugtechnik an der renommierten Tongji-Universität von Shanghai haben im Februar ihren Studienaufenthalt in Deutschland begonnen. Das Programm wird von Volkswagen und der Technischen Universität (TU) Braunschweig gefördert. Es umfasst eine Einführungs­woche an der AutoUni, zwei Praxis-Phasen bei Volkswagen in Wolfsburg sowie das Doppel-Master-Studium an der TU Braunschweig.
  • 15.02.18
    Unternehmen

    Auszubildende von Volkswagen schenken Berufsschülern selbstgebautes Holzfachwerkhaus

    Auszubildende von Volkswagen schenken der Schülerschaft der gewerblich ausgerichteten Berufsbildenden Schule Wolfsburg (BBS 2, Dieselstraße 46) ein Holzhaus mit Satteldach. Die Nachwuchskräfte, die im Werk Wolfsburg zu Feuerwehrleuten ausgebildet werden, haben das Haus in der Ausbildung selbst konstruiert und aufgebaut. Fünf der angehenden Werkfeuerwehrleute um Ausbilder Marco Fricke haben das Fachwerkhaus diese Woche bei einer Richtfest-Zeremonie an die Schuldezernentin der Stadt Wolfsburg, Iris Bothe, und an die Leiterin der BBS 2-Außenstelle, Sabine Fredersdorf-Crome, übergeben.
  • 12.02.18
    Unternehmen

    Volkswagen verbessert Vereinbarkeit von Familienleben und beruflicher Entwicklung

    Volkswagen hat ein Pilotprojekt zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie für angehende Führungskräfte erfolgreich abgeschlossen. Das Programm „Karriere mit Kindern" startete vor zwei Jahren mit dem Ziel, Führungs- und Management-Nachwuchskräfte vor, während und nach der Elternzeit zu unterstützen. Jetzt zogen Akteure, Teilnehmerinnen und Teilnehmer positive Bilanz. Volkswagen ist bei der Vereinbarkeit von Karriere und Privatleben gut vorangekommen. Zugleich hat das Programm wichtige Erkenntnisse darüber geliefert, wo und wie Volkswagen noch familienfreundlicher werden kann.
  • 30.01.18
    Unternehmen

    Tarifrunde 2018 bei Volkswagen fortgesetzt

    Die Tarifkommissionen der Volkswagen AG und der IG Metall haben heute in Hannover die Tarifverhandlungen fortgeführt. „In der heutigen Sitzung haben wir der IG Metall unsere Lösungsvorschläge für eine Tarifeinigung unterbreitet. Unser Angebot beinhaltet eine Entgelterhöhung in zwei Stufen, beginnend ab Mai 2018 mit 3,5 Prozent, gefolgt von einem weiteren Schritt um 2,0 Prozent bei einer Gesamtlaufzeit von 30 Monaten. Darüber hinaus haben wir der IG Metall vorgeschlagen, die betriebliche Altersvorsorge spürbar zu verbessern", sagte Martin Rosik, Verhandlungsführer von Volkswagen und Leiter Personal der Marke Volkswagen, nach dem Treffen.
  • 25.01.18
    Unternehmen

    Kooperationsprojekt: Volkswagen initiiert in Wolfsburg Ausbildungsvorbereitung für Geflüchtete

    Volkswagen initiiert das Kooperationsprojekt „Ausbildungsperspektive für Geflüchtete" in Wolfsburg. Im Rahmen des Förderinstrumentes „Einstiegsqualifizierung" der Agentur für Arbeit und des Jobcenters gibt Volkswagen gemeinsam mit der zuständigen Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg, der Handwerkskammer sowie mit regionalen Unternehmen Geflüchteten die Chance zur nachhaltigen Berufsqualifizierung.
  • 24.01.18
    Unternehmen

    Holocaust-Gedenktag 2018: Volkswagen Auszubildende erinnern an Leid, Mord und Überleben in Auschwitz

    In diesen Tagen erinnern das Internationale Auschwitz Komitee (IAK) und Auszubildende von Volkswagen bei Gedenkveranstaltungen der Opfer des Nationalsozialis­mus. Die Nachwuchskräfte aus Wolfsburg und Hannover hatten sich im vergangenen Jahr an der Erhaltung und Pflege der KZ-Gedenkstätte nahe der polnischen Stadt Oświęcim beteiligt. Die jungen Frauen und Männer geben nun bei Veranstaltungen in Berlin, München und Wolfsburg weiter, was sie von Zeitzeugen über Leid, Mord und Überleben im früheren NS-Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau erfahren haben. Anlass ist der Internationale Holocaust-Gedenktag, mit dem die Welt an die Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee am 27. Januar 1945 erinnert und der Opfer von Gewaltherr­schaft und Rassenwahn gedenkt.
  • 09.01.18
    Unternehmen

    Veränderungen im Vorstand der Marke Volkswagen

    Die Marke Volkswagen stärkt den Bereich Elektromobilität und schafft dafür ein eigenständiges Vorstandsressort E-Mobilität. Die Verantwortung für das Ressort, zu dem die Baureihe E-Mobility und die Produktion von Fahrzeugen auf der neuen MEB-Plattform an den zukünftigen E-Standorten der Marke Volkswagen weltweit zählen, übernimmt mit Wirkung zum 1. Februar 2018 Thomas Ulbrich, bisher Vorstand für Produktion und Logistik der Marke Volkswagen. Nachfolger Ulbrichs als Produktionsvorstand der Marke wird ebenfalls zum Februar 2018 Dr. Andreas Tostmann, bisher Vorstand Produktion der Marke SEAT.
  • 18.12.17
    Technologie

    Technische Entwicklung baut Batterie-Kompetenz aus

    Frank Blome leitet künftig bei der Marke Volkswagen das Center of Excellence Batteriezelle. Blome, bisher Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen ACCUmotive GmbH, übernimmt die neu geschaffene Funktion mit Wirkung zum 1. Januar 2018.
  • 11.12.17
    Unternehmen

    Auftakt der Tarifrunde 2017 bei Volkswagen

    Zum Auftakt der Tarifrunde der Volkswagen AG sind die Verhandlungskommissionen von Unternehmen und IG Metall heute in Hannover zusammengekommen. Der Verhandlungsführer von Volkswagen, Martin Rosik, Leiter Personal der Marke Volkswagen, sagte: „Volkswagen steht vor enormen Herausforderungen. Es geht um die Zukunft von Volkswagen. Digitalisierung und Elektromobilität erfordern enorme Investitionen. Diese Mittel muss das Unternehmen erst erwirtschaften. Deshalb kommt es in dieser Tarifrunde mehr denn je auf einen maßvollen Abschluss an."
  • 22.11.17
    Unternehmen

    Kurt Blumenröder leitet künftig Aggregateentwicklung der Marke Volkswagen

    Kurt Blumenröder, bisher Sprecher der Geschäftsführung der IAV GmbH, leitet vom 1. Januar 2018 an die Aggregateentwicklung der Marke Volkswagen. Er folgt in dieser Funktion auf Friedrich Eichler, der mit Wirkung zum 1. September zum Leiter Entwicklung Fahrwerk der Marke Volkswagen berufen wurde.
  • 20.11.17
    Unternehmen

    15 Volkswagen Auszubildende sind IHK-Landessieger

    15 Auszubildende von Volkswagen haben dieses Jahr ihre Ausbildungen als Berufsbeste mit der Gesamtnote „sehr gut" abgeschlossen. Die Einser-Absolventen im Alter von 19 bis 23 Jahren sind von den Industrie- und Handelskammern (IHK) im November als IHK-Landessieger 2017 geehrt worden. Die drei Frauen und zwölf Männer kommen aus Niedersachsen (10), Hessen (3) und Sachsen (2).
  • 17.11.17
    Unternehmen

    Positive Zwischenbilanz nach einem Jahr Zukunftspakt

    Die Marke Volkswagen ist beim Zukunftspakt auf Erfolgskurs. Dieses Zwischenfazit ziehen Vorstand und Gesamtbetriebsrat zwölf Monate nach Unterzeichnung ihrer Vereinbarung. Bisher wurden bereits 1,9 Milliarden Euro Effizienzen realisiert, dieses entspricht 96 Prozent des für 2017 gesetzten Ziels. Auch bei der Altersteilzeit ist Volkswagen auf Kurs: Das Ziel für 2020 ist bereits zu 94 Prozent erreicht. Der Zukunftspakt legt die Basis für die Strategie „Transform 2025+" der Marke Volkswagen. Er soll ab 2020 zu einem positiven Ergebniseffekt von jährlich 3,7 Milliarden Euro führen und die Marke deutlich effizienter und wettbewerbsfähiger machen.
  • 09.11.17
    Unternehmen

    Spitzenleistung: Abschlussnote „sehr gut"! Zehn Auszubildende von Volkswagen sind IHK-Landessieger 2017 in Niedersachsen

    Zehn Auszubildende der Marken Volkswagen Pkw  und  Volkswagen Nutzfahrzeuge sind diese Woche in Hannover als Berufsbeste ihres Prüfungsjahrgangs von der Niedersächsischen Industrie- und Handelskammer (IHK) geehrt worden. Die zehn IHK-Landessieger 2017 hatten dieses Jahr ihre Abschlussprüfungen mit der Traumnote „sehr gut" bestanden und zuvor ihre Berufsausbildung an den Volkswagen Standorten Wolfsburg (2 Preis­­­träger), Braunschweig (2), Salzgitter (1) und Osnabrück (2) sowie bei Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover (3) absolviert. 
  • 03.11.17
    Unternehmen

    Französischer Schüler erkundet Berufe bei Volkswagen

    Der französische Gymnasiast Adrien Hebert (17) hat in den vergangenen anderthalb Wochen in der Volkswagen Akademie Wolfsburg unter­schied­liche Ausbildungsberufe kennengelernt, zum Beispiel, was Technische Produktdesigner können und wissen müssen. Für sein Schülerpraktikum bei Volkswagen nahm der junge Franzose aus Caen in der Normandie eine Anfahrt von mehr als 1.000 Kilometern auf sich.
  • 02.11.17
    Unternehmen

    Personelle Veränderungen im Vertrieb

    Manfred Kantner, bisher Leiter Vertrieb International der Marke Volkswagen, leitet künftig den Vertrieb Europa der Marke. Er folgt in dieser Funktion auf Dr. Wolf-Stefan Specht, der als Managing Director zur Volkswagen Group Polska wechselt. Specht folgt in seiner neuen Funktion auf Achim Schaible, der die Leitung des Vertriebs International der Marke Volkswagen übernimmt. Die Veränderungen erfolgten mit Wirkung zum 1. November 2017.
  • 24.10.17
    Unternehmen

    Bei Volkswagen läuft der Endspurt für Bewerbungen um Ausbildungs- und Studienplätze

    Der Endspurt für Bewerbungen zur Berufsausbildung und zum dualen Studium bei Volkswagen läuft: Noch bis Dienstag, 31. Oktober, können sich junge Frauen und Männer für einen Ausbildungs- oder dualen Studienplatz an den Volkswagen Standorten in Wolfsburg, Braunschweig, Emden, Hannover, Kassel, Osnabrück und Salzgitter bewerben. Ausbil­dungsstart ist nächstes Jahr im September, das duale Studium beginnt zum Winterse­mester 2018/19.
  • 10.10.17
    Unternehmen

    „Nextwork": Erste interne Jobmesse bei Volkswagen in Wolfsburg

    Rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Volkswagen haben sich heute im Werk Wolfsburg auf der ersten internen Jobmesse „Nextwork" über freie Stellen, neue Aufgaben sowie Möglichkeiten zur Qualifizierung informiert. Zahlreiche Fachbereiche präsentierten sich mit Stellenangeboten, und Qualifizierungsexperten erläuterten Möglichkeiten zur Weiterbildung. Die Jobmesse ist Bestandteil des internen Arbeitsmarkts von Volkswagen, der im Rahmen des Zukunftspakts eingerichtet wurde.
  • 05.10.17
    Unternehmen

    Technik-Berufe erkunden, wenn andere Ferien machen

    Frühes Aufstehen lohnt sich. Während Mitschüler noch schlafen, erkunden 24 Schülerinnen Technik-Berufe: Die Acht- bis Zehnt­klässlerinnen erleben heute und morgen (5./6. Oktober) außergewöhnliche Herbstferientage. Sie informieren sich bei Volkswagen in der Wolfsburger Berufsausbildung, was beispielsweise Elektronikerinnen für Automatisie­rungs­­technik oder Kraft­fahrzeugmechatronikerinnen genau machen, können und wissen müssen. Hintergrund: Volkswagen will mehr junge Frauen für Technik-Berufe gewinnen.
  • 19.09.17
    Unternehmen

    Vier Auszubildende bauen Motorensockel für das AutoMuseum Volkswagen

    Die Leitung des AutoMuseum Volkswagen dankt vier Auszubildenden der Volkswagen AG und zwei ihrer Ausbilder für ihre Unterstützung. Das Team hat für rund 40 Motoren und Getriebe, die in Kürze im AutoMuseum ausgestellt werden sollen, Standfüße bzw. Sockel für ihre Präsentation individuell angefertigt. Rund 150 Arbeitsstunden haben die jungen Leute mit viel Enthusiasmus und Liebe zum Detail in dieses Projekt gesteckt.
  • 15.09.17
    Unternehmen

    Ausbildungsjahrgang 2017 ist ein starkes Team – 626 Auszubildende und duale Studenten bauen ein Mega-Floß und durchqueren damit den Allersee

    Der neue Ausbildungsjahrgang 2017 von Volkswagen in Wolfsburg ist ein starkes Team. Das ist das Ergebnis der Unterrichts­einheit „Teamfindung" mit 626 Nachwuchskräften aus 24 Berufen heute am Allersee. Arbeitsbeginn war um 9 Uhr am DLRG-Turm. Gut zweieinhalb Stunden später durchquerten die Berufseinsteiger auf einem 675 Quadrat­meter großem Mega-Floß den Allersee der Länge nach und erreichten sicher ihr gemeinsames Ziel: der Strand am Kolumbianischen Pavillon.
  • 21.08.17
    Unternehmen

    Personelle Veränderungen in den Baureihen und der Technischen Entwicklung

    Andreas Krüger (50), bisher Leiter Vorseriencenter, leitet künftig die Baureihe Small der Marke Volkswagen. Er folgt in dieser Funktion auf Klaus-Gerhard Wolpert (60), der mit Wirkung zum 1. Oktober 2017 in den Ruhestand wechselt. Neuer Leiter der Baureihe Mid- und Fullsize wird Dr. Stefan Gies (54), bisher Leiter Entwicklung Fahrwerk. Er übernimmt seine neue Funktion von Dr. Elmar-Marius Licharz (47), der künftig den neuen Bereich Digitalisierung Finanz im Konzern leitet. Neuer Leiter Entwicklung Fahrwerk wird Friedrich Eichler (57), bisher Leiter Aggregateentwicklung. Die Neubesetzungen erfolgen mit Wirkung zum 1. September 2017.
  • 10.08.17
    Technologie

    Volkswagen unterstützt fünf Hochschulteams bei Formula Student Germany am Hockenheimring

    Dieses Wochenende treten auf dem Hockenheimring 115 Hochschulteams aus mehr als 20 Ländern mit ihren selbst entwickelten und aufgebauten Rennwagen bei der Formula Student Germany an. In diesem Jahr umfasst der Wettbewerb drei Kategorien: „Combustion" (Verbrennungsmotoren), „Electric" und erstmals auch „Driverless" (autonome Fahrzeuge). Volkswagen unterstützt fünf Teams aus Deutschland und den Nieder­landen, die mit einem autonom fahrenden sowie fünf Elektro-Einsitzern an den Start gehen.
  • 01.08.17
    Unternehmen

    Personelle Veränderungen im Vertrieb

    Jochen Sengpiehl (48) wird mit Wirkung zum 1. September 2017 neuer Leiter Marketing der Marke Volkswagen Pkw. Er folgt auf Xavier Chardon (45), der zum 1. September die Leitung des Projekthauses „Digitalization China" der Marke Volkswagen Pkw in Peking übernimmt. Chardon wird in dieser Funktion eines der wesentlichen strategischen Zukunftsthemen der Marke Volkswagen in China verantworten.
  • 28.07.17
    Unternehmen

    „KIDScraft 3.0": 150 Kinder wurden bei IT-Camp zu digitalen Tüftlern

    Heute ist das diesjährige „KIDScraft"-IT-Sommercamp mit einer Abschlusspräsentation im Wolfsburger CongressPark zu Ende gegangen. 150 Schulkinder der Klassen­stufen 3 bis 8 waren diese Woche als digitale Tüftler aktiv und experimentierten spielerisch mit Elektronik, IT und Robotern. Zum Ausklang des Kreativlabors waren heute Eltern, Geschwister und Freunde eingeladen, Projektarbeiten und Erfindungen anzuschauen.
  • 28.06.17
    Unternehmen

    Hinweis an die Redaktionen: Veränderung in der Kommunikation

    Florian Urbitsch (44) übernimmt mit sofortiger Wirkung die Leitung der Produktkommunikation der Marke Volkswagen Pkw. Er folgt in dieser Funktion auf Dominik Hoberg, der das Unternehmen verlassen hat.
  • 26.06.17
    Unternehmen

    Marke Volkswagen treibt Produktivitätssteigerung auch im Management voran

    Die Marke Volkswagen setzt den Zukunftspakt in allen Unternehmensbereichen konsequent um. Bei den für 2017 festgelegten Produktivitätszielen liegt das Unternehmen im Plan, ebenso beim Personalabbau sowie der Optimierung der Personalstruktur. Nachhaltige Wirkung wird das Altersteilzeitprogramm für die Jahrgänge 1955 bis 1960 entfalten. Es gilt ausdrücklich auch für das Management. „Wir erwarten eine Verjüngung und Verschlankung unserer Führungsebenen", sagt der Vorstandsvorsitzende der Marke Volkswagen, Dr. Herbert Diess.

Storys

15.05.19
Unternehmen

Ganz schön STARK

Es ist ein konzernweites Leuchtturmprojekt, wenn es um den Einsatz von Menschen mit Tätigkeitseinschränkungen in der Fertigung geht: Das Demografie-Projekt "S.T.A.R.K." am Standort Wolfsburg.
03.05.19
Unternehmen

Für ein Land voller Ideen

Spannend: Alle zwei Jahre zieht die IdeenExpo – Europas größtes Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik – über 300.000 Besucher an. Volkswagen zeigt erstaunliche Exponate, die zum Mitmachen und Einsteigen einladen.
18.04.19
Unternehmen

„Fakultät 73“ ist gestartet

Mehr als 1.500 Interessierte hatten sich beworben. Am 1. April 2019 starteten die ersten 100 Teilnehmer offiziell mit dem innovativen Programm „Fakultät 73“. Sie qualifizieren sich in zwei Jahren zum Software-Entwickler für die Automobilindustrie.
08.04.19
Modelle

Die zwei mit dem Typ drei

Für die Oldtimer-Messe Techno-Classica 2019 restaurieren zwei Auszubildende von Volkswagen Osnabrück einen automobilen Klassiker, Baujahr 1968. Sie lernen daran die Grundlagen des Automobilbaus – bevor sie künftig die Elektroautos der Zukunft bauen.
28.03.19
Unternehmen

Einfach machen!

Jane Rusch und Pia Rzepka sind beide 19 Jahre alt und bei Volkswagen im dritten Lehrjahr zur Mechatronikerin. Sie organisieren den GirlsʼDay für ihre Abteilung und erzählen uns hier, warum dieser Tag so wichtig ist.
07.01.19
Unternehmen

Wie kombiniere ich Familie und Beruf?

Verantwortung im Job übernehmen und zugleich für die Familie da sein – eine Mammutaufgabe. Als familienfreundlicher Arbeitgeber unterstützt Volkswagen seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei. Zwei Beispiele.
10.12.18
Unternehmen

Lernen von den Besten

Beim "Best Apprentice Award" waren die 46 besten Ausgebildeten des Volkswagen Konzerns aus aller Welt vier Tage lang zu Gast in Wolfsburg.
02.11.18
Unternehmen

Mit „Fakultät 73“ in die Pole-Position

Noch bis kommenden Sonntag, 4. November können sich interne und externe Interessenten mit „IT-Passion“ bei Volkswagen bewerben. Bereits im Frühjahr 2019 starten die ersten 100 Teilnehmer mit dem innovativen Programm „Fakultät 73“ ihre zweijährige Qualifizierung zum Junior Softwareentwickler. 2021 sind sie dann in einer Pole-Position und auf einem zukunftsträchtigen Feld unterwegs. Außerdem erhalten sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag von Volkswagen.