Zum Seiteninhalt springen
Doppelpremiere beim 37. GTI-Treffen – Auszubildende aus Wolfsburg und Zwickau präsentieren Showcars

Pressemitteilungen

Storys

19.11.20

Tausche Auto gegen Laptop. Der Außendienst während Corona.

In der Pandemie ersetzt der Volkswagen Vertrieb Deutschland viele Dienstfahrten durch Online-Meetings. Der Außendienst wird digitaler und nachhaltiger zugleich.
05.11.20

Volkswagen Entwickler setzen auf digitalen Dialog

Die Technische Entwicklung (TE) von Volkswagen in Wolfsburg: Über 11.000 Beschäftigte arbeiten an Innovationen für kommende Autos. Mit dem Corona-Lockdown im März war für die meisten Beschäftigten Mobile Arbeit im Homeoffice angesagt. Skype & Co. verbanden die Teams elektronisch, damit Entwicklungsprojekte weiterlaufen konnten. Eine weitere Herausforderung: Neue Dialog-Formate mussten her, um den Informationsfluss von oben nach unten (Top-down) wie von unten nach oben (Bottom-up) zu sichern. „Früh kam die Anforderung, digitale Formate für den Dialog mit und unter den TE-Mitarbeitern einzuführen“, berichtet Agnese Riemere-Birk. In der Abteilung TE-Transformation ist sie verantwortlich für die „Change Kommunikation“.
22.10.20

Digitales Willkommen für Elektronikentwickler

Wer in der Pandemie den Job wechselt, kann neue Kolleginnen und Kollegen oft nicht persönlich kennenlernen. Die Elektronikentwickler von Volkswagen haben deshalb virtuelle Willkommenstreffen eingeführt. Ihre Arbeit funktioniert noch digitaler und gleichzeitig nachhaltiger als vor Corona.
14.10.20

Variant startet: Werk Wolfsburg baut komplette Golf Familie

Vor kurzem hat der Vorverkauf des neuen Golf Variant begonnen – gebaut wird das Auto im Werk Wolfsburg. Am Unternehmenssitz von Volkswagen läuft damit ab sofort die komplette Golf Familie vom Band. Einige Mitarbeiter sehen einen alten Bekannten wieder.
08.10.20

Volkswagen Designer gestalten noch digitaler

Seit Beginn der Pandemie arbeiten die Volkswagen Designer noch häufiger in der virtuellen Realität. Viele Dienstreisen entfallen. Die Gestaltung neuer Autos wird damit nicht nur digitaler, sondern auch klimafreundlicher.
07.10.20

Auf Weltreise mit dem neuen ID.4

Das erste Elektro-SUV von Volkswagen soll ein Weltauto werden: global gebaut, global verkauft. Marco Franke und Tayfun Sentürk begleiten den ID.4 von Zwickau nach Tennessee und Shanghai.
01.10.20

Vom Trabi zum ID.3

Bernd Perfölz kennt sie alle. Und zwar ganz genau: den Trabant, den Polo, den Golf, den Golf Variant, den Passat – und jetzt den ID.3. Denn der Technische Sachbearbeiter von Volkswagen Sachsen begann 1972 mit 17 Jahren seine Lehre als Nachrichtentechniker im VEB Sachsenring Zwickau. Eine Zeitreise.
07.09.20

Mit hohem Tempo gegen Corona-Infektionen

Gemeinsam wollen Volkswagen und die Stadt Wolfsburg schnell sein: Beim Erkennen von Corona-Fällen. Beim Unterbrechen von Infektionsketten. Und schnell, wenn es darum geht, eine mögliche Schließung von Unternehmensbereichen oder öffentlichen Einrichtungen zu verhindern. Um das zu schaffen, baut Volkswagen an den deutschen Standorten eigene Testcontainer auf – die Ergebnisse der Tests liefert ein neues Zentrum am städtischen Klinikum in Wolfsburg nach spätestens 24 Stunden. In bereits fünf Fällen konnten Corona-Infektionen so frühzeitig festgestellt und vor allem eine Verbreitung verhindert werden.
28.08.20

Happy End in der Autostadt: Auszubildende fahren zum Wörthersee

13 Nachwuchskräfte aus ganz Deutschland haben zusammengearbeitet, um ein besonderes Auto zu bauen: den Golf GTE HyRACER. Im Team haben sie viel gelernt und ihre handwerklichen Fähigkeiten verbessert. Organisiert wurde das außergewöhnliche Ausbildungs-Projekt von der Volkswagen Group Retail Deutschland.