Zum Seiteninhalt springen

Neueste Pressemitteilungen

Virtuelle Hauptversammlung 2021 der Volkswagen Aktiengesellschaft

Volkswagen Aktionäre entlasten Vorstand und Aufsichtsrat und stimmen Dividende für 2020 zu

Die ordentliche Hauptversammlung der Volkswagen Aktiengesellschaft fand heute aufgrund der Covid-19-Pandemie zum zweiten Mal online statt. Die Aktionäre sind dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat gefolgt und haben mit einer Mehrheit von 99,99 Prozent beschlossen, für das Geschäftsjahr 2020 eine gegenüber den beiden Vorjahren unveränderte Dividende von 4,80 Euro je Stammaktie und 4,86 Euro je Vorzugsaktie zu zahlen. Damit werden analog zu den Geschäftsjahren 2018 und 2019 rund 2,4 Milliarden Euro an die Anteilseigner ausgeschüttet. Die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats wurden für das Geschäftsjahr 2020 entlastet.

CEO Herbert Diess auf der Hauptversammlung: „Mit NEW AUTO werden wir Volkswagen neu erfinden“

Der Volkswagen Konzern sieht sich gut gerüstet für eine emissionsfreie und autonome Zukunft der Mobilität. „Mit unserer Strategie NEW AUTO werden wir Volkswagen bis 2030 neu erfinden“, sagte Vorstandschef Herbert Diess auf der virtuellen Hauptversammlung des Volkswagen Konzerns. „Innerhalb der nächsten 10 Jahre wird das Auto nachhaltig, sicher, intelligent und schließlich autonom fahren. Individuelle Mobilität steht vor einer glänzenden Zukunft. Mit unseren starken Marken und weltweiten Technologieplattformen haben wir einen klaren Plan, um auch in der neuen Welt der Mobilität eine führende Rolle zu spielen.“
22.07.21

Bis 2024: Volkswagen verlängert Partnerschaften mit seinen Standortvereinen um drei weitere Jahre

Volkswagen bleibt weiterhin ein verlässlicher Partner für seine Standortvereine: Der Automobilhersteller hat die zum Ende der vergangenen Saison ausgelaufenen Verträge mit den traditionsreichen Fußballvereinen an seinen deutschen Produktionsstandorten allesamt um drei weitere Jahre verlängert. Bis mindestens 2024 bleibt Volkswagen damit Partner von Dynamo Dresden (2. Liga), Eintracht Braunschweig, VfL Osnabrück, FSV Zwickau (3. Liga), Chemnitzer FC, Hessen Kassel (Regionalliga), KSV Baunatal, Lupo Martini Wolfsburg und Kickers Emden (Oberliga).

Hauptversammlung 2021

Die 61. ordentliche Hauptversammlung der Volkswagen AG wird am Donnerstag, den 22. Juli 2021, 09:15 – 12:30 MESZ live übertragen.

Volkswagen Konzern liefert im ersten Halbjahr mehr als doppelt so viele reine E-Fahrzeuge aus

Der Volkswagen Konzern hat seine erfolgreiche E-Offensive im ersten Halbjahr 2021 fortgesetzt. Folgende neuen BEV-Modelle wurden in diesem Zeitraum eingeführt: Volkswagen ID.4, Volkswagen ID.6, ŠKODA Enyaq iV, Audi Q4 e-tron, Audi Q4 Sportback e-tron, Audi e-tron GT und Porsche Taycan Cross Turismo. Insgesamt wurden damit bis Ende Juni weltweit 170.939 BEV ausgeliefert, mehr als doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum (+165,2 Prozent). Nachdem im ersten Quartal 59.948 BEV an Kunden übergeben worden waren (+78,4 Prozent vs. Vorjahr), legten die Auslieferungen im zweiten Quartal wie geplant deutlich zu auf 110.991 BEV (+259,7 Prozent vs. Vorjahr). Im Jahresverlauf wird sich der BEV-Hochlauf durch das ausgebaute Modellangebot weiter beschleunigen. Auch bei den PHEV-Modellen hatte der Konzern sein Portfolio konsequent erweitert. Diese Fahrzeugkategorie erfreute sich ebenfalls großer Kundennachfrage. Im ersten Halbjahr wurden insgesamt 171.300 PHEV ausgeliefert, das waren mehr als dreimal so viele wie im Vorjahreszeitraum (+204,2 Prozent).

Volkswagen spendet eine Million Euro für Sofort- und Nothilfe für Flutopfer

Der Volkswagen Konzern spendet eine Million Euro für die Sofort- und Nothilfe in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz . Die Mittel erhält das Deutsche Rote Kreuz (DRK), das die Hilfe vor Ort organisiert und durchführt. Die Spende soll direkt den Menschen zugutekommen, die von der verheerenden Flutkatastrophe nach den extremen Regenfällen betroffen sind, und die zahlreichen Helfer unterstützen. Das Deutsche Rote Kreuz ist mit rund 3.500 Helferinnen und Helfern im Einsatz.
15.07.21

Niedersächsische Gesundheitsministerin informiert sich über Impfkampagne für Volkswagen Beschäftigte

Die niedersächsische Gesundheitsministerin Daniela Behrens hat am Donnerstag das betriebliche Impfzentrum im Volkswagen Werk Wolfsburg besucht. Zusammen mit Konzern Personalvorstand Gunnar Kilian und der Betriebsratsvorsitzenden Daniela Cavallo informierte sich die Ministerin über den Stand der Impfkampagne bei Volkswagen. „Wir haben bereits allen Volkswagen Beschäftigten und den Beschäftigten unserer Tochtergesellschaften ein Impfangebot unterbreiten können. Davon haben allein rund 35.000 Kolleginnen und Kollegen der Volkswagen AG von der Erstimpfung und rund 13.500 von der Zweitimpfung Gebrauch gemacht. Darüber hinaus erweitern wir nun unser Impfangebot auch auf Familienangehörige unserer Beschäftigten, um damit die gesellschaftlichen Anstrengungen im Kampf gegen Corona weiter zu unterstützen“, sagte Kilian.

Volkswagen Konzern treibt emissionsarme Logistik mit LNG-Überseefrachtern konsequent voran

Als erster Konzern in der Automobilindustrie transportiert Volkswagen seine Neufahrzeuge auf Überseerouten überwiegend mit emissionsarmen LNG-Schiffen (LNG: Liquefied Natural Gas). Nachdem 2020 bereits zwei LNG-Autofrachter in Dienst genommen wurden, wird die Konzernlogistik vier weitere Frachter mit Dual-Fuel-Motoren einsetzen, die mit umweltfreundlichem Flüssiggas betrieben werden. Diese Schiffe sollen ab Ende 2023 für den Konzern auf den Weltmeeren unterwegs sein und vom Verladehafen Emden die Nordamerika-Route bis Vera Cruz (Mexiko) bedienen. Auf der Rückreise transportieren die LNG-Schiffe Neufahrzeuge für Europa. Damit werden schon bald sechs der insgesamt neun für Volkswagen im Nordatlantik fahrenden Autofrachter mit LNG fahren.

NEW AUTO: Volkswagen Konzern erschließt neue Werttreiber für emissionsfreie und autonome Zukunft der Mobilität

Volkswagen hat seinen Plan für die Transformation des Konzerns zum softwaregetriebenen Mobilitätsunternehmen präsentiert. Im Fokus stehen dabei die starken Marken des Konzerns und seine globalen Technologie-Plattformen, die Synergien und Skalierung ermöglichen sowie neue Profit-Pools erschließen. „Wir haben uns das strategische Ziel gesetzt, Weltmarktführer für Elektrofahrzeuge zu werden – und wir sind auf einem guten Weg. Jetzt setzen wir neue Parameter“, sagte Vorstandsvorsitzender Herbert Diess bei der Vorstellung von NEW AUTO, der Konzernstrategie bis 2030. „Auf der Basis von Software ist der nächste, weitaus radikalere Wandel der Übergang zu deutlich sichereren, intelligenteren und schließlich autonomen Fahrzeugen. Das bedeutet für uns: Technologie, Geschwindigkeit und Skalierung werden eine zentralere Rolle spielen als heute. Das Auto hat eine glänzende Zukunft!“

Aktuelle Storys

21.07.21

Kopf trifft Herz – der ID.4 GTX

SUVs boomen. Ihre Fahrer lieben das Raumgefühl und sportlichen Fahrspaß. Aber ist das noch zeitgemäß angesichts einer drohenden Klimakatastrophe? Frank Bekemeier, Chief Technology Officer E-Mobilität bei Volkswagen, und Jens Obernolte, Leiter Energie- und Gewichtsmanagement, erklären, wie der ID.4 GTX Umweltbewusstsein und Fahrspaß unter einen Hut bringt.
09.07.21

Bunt wie das Leben: Volkswagen im Fußball

Mit dem Endspiel zwischen Italien und England geht die UEFA EURO 2020TM im Wembley-Stadion zu Ende. Für Volkswagen ist es nur eine Zwischenstation, denn das Engagement für Vielfalt lebt weiter.

Zum 95. Geburtstag: Ein Besuch bei Carl Hahn

Am 1. Juli 2021 wird Carl Hahn 95 Jahre alt. Der ehemalige Volkswagen Vorstandsvorsitzende blickt zu diesem Anlass in seine Vergangenheit – und zeigt gleichzeitig Weitsicht.

Volkswagen Presseseiten