Zum Seiteninhalt springen
Volkswagen Newsroom

Presse-Service

Neueste Pressemitteilungen

Volkswagen Group China baut weltweit erstes Produktionswerk nur für MEB-Fahrzeuge
19.10.18
Volkswagen Group News

Volkswagen Group China baut weltweit erstes Produktionswerk nur für MEB-Fahrzeuge

Volkswagen Group China treibt die Elektrifizierung auf dem weltweit größten Markt für E-Fahrzeuge voran. In Anting erfolgte nun der Spatenstich von SAIC VOLKSWAGEN für die Errichtung des konzernweit ersten, speziell auf den Bau von MEB-Fahrzeugen ausgerichteten Werkes. Die Produktion startet ab 2020 mit einem SUV der Marke Volkswagen. Anting und das in diesem Sommer eröffnete FAW-Volkswagen Werk im chinesischen Foshan werden damit unmittelbar nach dem deutschen Standort Zwickau in die Produktion von E-Fahrzeugen auf MEB-Basis einsteigen.
18.10.18
Unternehmen

Marke Volkswagen startet deutschlandweites Programm zum Diesel-Umtausch

Die Marke Volkswagen hat heute ein umfassendes Programm zum Diesel-Umtausch gestartet. Die erfolgreiche Umweltprämie wird erneut deutschlandweit angeboten. Sie gilt für Fahrzeughalter eines beliebigen Herstellers, die ein Euro-1- bis Euro-4-Dieselfahrzeug verschrotten und auf einen modernen Volkswagen umsteigen. Die Umweltprämie für Neuwagen beträgt modellabhängig zwischen 1.500 und 8.000 Euro. Darüber hinaus gilt die neue Wechselprämie für Fahrzeughalter eines beliebigen Herstellers in den 14 von der Bundesregierung klassifizierten besonders belasteten Städten sowie angrenzenden Landkreisen. Sie wird bei der Inzahlungnahme eines Euro-4- oder Euro-5-Dieselfahrzeugs zusätzlich zum Restwert des Altfahrzeugs gezahlt. Die Wechselprämie für Neuwagen beträgt dabei abhängig vom Modell zwischen 500 und 7.000 Euro. Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann: „Wir setzen mit der Umwelt- und Wechselprämie starke Anreize, auf sauberere Fahrzeuge der neuesten Generation umzusteigen. Damit leistet Volkswagen einen weiteren wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität und Vermeidung möglicher Fahrverbote in deutschen Städten.“ Beide Prämien sind ab sofort bei teilnehmenden Volkswagen-Partnern in Deutschland verfügbar und gelten bis auf Widerruf. Interessenten können sich unter der Telefon-Hotline 05361-83 89 99 60 über Details informieren.
18.10.18
Volkswagen Group News

Volkswagen Konzern bringt deutschlandweites Diesel-Umtauschprogramm auf den Weg

Der Volkswagen Konzern hat heute ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Luftqualität in Deutschland durch die Erneuerung der Fahrzeugflotte gestartet. Die erfolgreichen Umweltprämien bei Verschrottung eines Euro-1- bis Euro-4-Dieselfahrzeugs eines beliebigen Herstellers werden von einigen Konzernmarken erneut deutschlandweit angeboten. Fahrzeughalter in den 14 von der Bundesregierung klassifizierten besonders belasteten Städten sowie angrenzenden Landkreisen erhalten die neuen Wechselprämien. Diese werden bei Inzahlungnahme eines Euro-4- oder Euro-5-Dieselfahrzeugs eines beliebigen Herstellers zusätzlich zum Restwert des Fahrzeugs gezahlt. Alle Prämien gelten ab sofort und bis auf Widerruf. Die Konzernmarken Audi, SEAT, ŠKODA, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge werden Details zu ihren markenindividuellen Programmen bekannt geben.
18.10.18
Volkswagen Group News

TRATON bleibt in den ersten neun Monaten 2018 auf Wachstumskurs

Die TRATON AG hat ihren Absatz von Nutzfahrzeugen in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahrs 2018 deutlich gesteigert*. Von Januar bis September setzte die Gruppe insgesamt rund 15 % mehr Fahrzeuge ab als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. In Summe waren es 166.330 Fahrzeuge der Marken MAN Truck & Bus, Scania und Volkswagen Caminhões e Ônibus. „Unser gesamtes Team hat gute Arbeit in den ersten neun Monaten geleistet“, sagte Andreas Renschler, CEO der TRATON AG und Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG. „Die sehr starke Absatzentwicklung des ersten Halbjahres hat sich jedoch im dritten Quartal leicht abgeschwächt."
18.10.18
Unternehmen

Wörthersee-GTI im AutoMuseum Volkswagen – die wohl schnellste Schau der Welt

Besucher des AutoMuseum Volkswagen können vom 19. Oktober 2018 bis zum 20. Januar 2019 die zwölf Wörthersee-GTI bestaunen – ein einmaliges Ereignis nicht nur für GTI-Enthusiasten. Die Schau wurde von zahlreichen Auszubildenden und ihren Ausbildern, die an den verschiedenen GTI-Projekten beteiligt waren, eröffnet.
18.10.18
Volkswagen Group News

Volkswagen Konzern beständig bei Großkunden in Deutschland

In den Monaten Januar bis September 2018 hat der Volkswagen Konzern seine führen-de Stellung im deutschen Pkw-Großkundengeschäft weiterhin bestätigt. Im relevanten Flottenmarkt (Fuhrparks ab zehn Fahrzeugen) wurden laut Dataforce 158.371 (Jan-Sept 2017: 162.951) Fahrzeuge der Pkw-Marken Volkswagen, Audi, SEAT und ŠKODA zugelassen.
17.10.18
Unternehmen

SEAT Tarraco Fertigung startet in Wolfsburg

Erstmals seit knapp 20 Jahren läuft in Wolfsburg wieder ein Auto einer Konzerntochter vom Band: der SEAT Tarraco. Entwickelt in Martorell und designt in Barcelona nutzt das spanische SUV Synergien der Produktionsplattform MQB (Modularer Querbaukasten). In Wolfsburg läuft der Spanier gemeinsam mit den Volkswagen Modellen Tiguan und Touran vom Band. Der Schritt zur Mehr-Marken-Produktion stärkt die Auslastung des Volkswagen Stammwerks. Die Fertigung des Tarraco in Wolfsburg ist Bestandteil des Zukunftspakts, den Unternehmen und Betriebsrat Ende 2016 geschlossen haben. Diese Vereinbarung ist ein entscheidender Schritt, um die Wirtschaftlichkeit der Marke Volkswagen zu verbessern.
17.10.18
Technologie

Interaktive Scheinwerfer und Rückleuchten ermöglichen künftig neues Niveau der Sicherheit

Innovative Volkswagen Lichttechnologien sorgen für ein Plus an Sicherheit. Gleichzeitig eröffnen sie neue Wege für ein immer individuelleres Fahrzeug-Design. Bei einem international ausgerichteten Workshop zeigt Volkswagen jetzt, wie die Lichtsysteme von morgen kommunizieren und die Sicherheit nochmals verbessern werden.
16.10.18
Unternehmen

Volkswagen digitalisiert Vertrieb – 2020 beginnt neues Zeitalter des Autokaufs

Volkswagen macht seinen Vertrieb fit für die Zukunft. Dafür baut die Marke gemeinsam mit ihren Händlern das Vertriebsmodell fundamental um. Der Startschuss für das neue Modell in Europa fällt im April 2020. Wie die Welt für die 5.400 Händler- und Servicepartner Volkswagens und ihre 54.000 Mitarbeiter auf dem Kontinent dann aussehen wird, haben Volkswagen und der Europäische Händlerverband der Marke heute in Berlin präsentiert. Ziel ist eine nahtlose individuelle Betreuung der Kunden rund um die Uhr auf Basis einer jeweils einzigartigen Volkswagen Kunden-ID weit über den Fahrzeugkauf hinaus. Rund fünf Millionen Kunden will die Marke Volkswagen pro Jahr rund um den Globus in die neue Mobilitätswelt bringen und auf Basis ihrer ID individuelle Angebote unterbreiten. Auch das Kauferlebnis selbst wird sich ändern: Der Online-Vertrieb soll massiv ausgebaut und der Direktvertrieb ermöglicht werden. Dazu kommen fünf neue Vertriebs- und Serviceformate, wie beispielsweise City Showrooms oder Pop Up Stores. Gleichzeitig soll der Handel flexibler und effizienter werden.

Aktuelle Storys

19.10.18
Unternehmen

Nur für E-Fahrzeuge: Das erste Werk in China

Die Produktionsstätte in Anting ist als erstes Werk konsequent auf die Fertigung von MEB-Fahrzeugen ausgelegt.
17.10.18
Technologie

Es werde Licht!

Volkswagen entwickelt in seinem Licht-Kompetenzzentrum intensiv das Licht der Zukunft. Die in Wolfsburg tätigen Lichtdesigner, Softwareentwickler und Elektroniker stellten ihre Arbeit jetzt erstmals einer breiten Öffentlichkeit vor.
16.10.18
Modelle

Eine schrecklich schnelle Familie

2012 ging Petter Solberg zum letzten Mal in der Rallye-Weltmeisterschaft an den Start. Aber in wenigen Tagen, Ende Oktober, kehrt der Weltmeister von 2003 zurück: Bei der Rallye Spanien mit einem Polo GTI R5. Unterstützt wird er dabei von seiner völlig motorsportverrückten Familie.