Zum Seiteninhalt springen
28.09.18
Wolfsburg (Deutschland) / Redmond, Wash. (USA)
Unternehmen

Volkswagen und Microsoft gehen strategische Partnerschaft ein

Die Volkswagen Automotive Cloud optimiert die Verknüpfung von Fahrzeug, cloudbasierter Plattform und digitalem Ökosystem. (Abbildung ist eine Studie)
  • Enge Zusammenarbeit zwischen Volkswagen und Microsoft beschleunigt die digitale Transformation von Volkswagen
  • Volkswagen wählt Microsoft-Plattform Azure als Basis für die Automotive Cloud sowie vernetzte Fahrzeug-Dienste seiner Flotte
  • Entscheidender Schritt für Volkswagen im Wandel zum Mobilitätsanbieter mit vollver­netzter Fahrzeugflotte
  • Volkswagen gründet neues Entwicklungszentrum für die Automotive Cloud in Nordamerika – Microsoft wird beim Aufbau unterstützen
  • Microsoft bringt Erfahrungen aus seiner eigenen digitalen Transformation mit in die Partnerschaft ein

Volkswagen und Microsoft schließen eine strategische Partnerschaft, um gemeinsam die Volkswagen Automotive Cloud zu entwickeln. Sie wird als große industrielle Cloud alle künftigen digitalen Dienste und Mobilitätsangebote von Volkswagen umfassen. Dem Abschluss einer entsprechenden Vereinbarung zwischen Volkswagen und Microsoft hat der Aufsichtsrat der Volkswagen AG am 28. September 2018 zugestimmt. Volkswagen treibt damit seine digitale Transformation mit vollem Tempo weiter voran. Mit Microsoft als strategischem Partner geht Volkswagen einen entscheidenden Schritt im Wandel hin zum Mobilitätsanbieter mit einer vollvernetzten Fahrzeugflotte und digitalem Ökosystem „Volkswagen We“.

Volkswagen baut künftig alle Services in den Fahrzeugen der Kernmarke sowie die konzernweite cloudbasierte digitale Trägerarchitektur One Digital Platform (ODP) durchgehend auf Microsoft-Technologie auf. Das vereinfacht die technische Landschaft enorm.

Ihre Pressekontakte

Dr. Marc Langendorf
Leiter Corporate Communications
Tel. +49 (0) 5361 / 9-34474
Jonas Kulawik
Sprecher Finanzen / IT
Tel. +49-5361-9-711 21