Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren
  • Marke Volkswagen liefert im September weltweit 533.700 Fahrzeuge aus, 10 Prozent mehr als im Vorjahresmonat
  • Europa und Deutschland nach WLTP-bedingt schwachem Vorjahresmonat jetzt erwartungsgemäß mit starken Zuwächsen von 45 bzw. 74 Prozent
  • In China und in Südamerika wächst Volkswagen gegen den Gesamtmarkt
  • Volkswagen gewinnt Marktanteile in rückläufigem Weltmarkt
  • Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann: „Wir treffen mit unseren Produkten voll den Geschmack unserer Kunden und schaffen es damit, in einem schrumpfenden Weltmarkt weiter zu wachsen.“

Die Marke Volkswagen hat im September mit weltweit 533.700 Fahrzeugauslieferungen ein sattes Auslieferungsplus von 10 Prozent erzielt. In einem insgesamt rückläufigen Weltmarkt gelingt es Volkswagen damit, Marktanteile zu gewinnen. Die stärksten Zuwächse verzeichnete die Marke in Europa (+45,4 Prozent) und hier vor allem in Deutschland (+73,9 Prozent). Dies ist auf die spürbaren Rückgänge bei den Auslieferungen im September 2018 zurückzuführen, als mit dem Start der Umstellung auf das neue WLTP-Typgenehmigungsverfahren die Fahrzeugverfügbarkeit stark beeinträchtigt war. In den USA und in China schaffte es Volkswagen, in rückläufigen Gesamtmärkten seinen Marktanteil stabil zu halten bzw. weiter auszubauen. Das gleiche Bild zeigt sich in Südamerika. Hier bleibt Brasilien für Volkswagen unverändert die stärkste Wachstumsmaschine bei den Auslieferungen (+16,0 Prozent).

Ansprechpartner

Manuela Höhne
Sprecherin Sales & Marketing
Tel. +49 (0) 5361 / 9-20301
Christoph Oemisch
Sprecher Sales & Marketing
Tel. +49 (0) 5361 / 9-18895