Zum Seiteninhalt springen
07.01.20

Rennlegende „Striezel“ Stuck im historischen Rallye-Golf bei der Winterrallye Planai-Classic

Der Rallye-Golf (1990)
Volkswagen hatte schon auf Basis der ersten Generation des Golf in den 1970er Jahren begonnen, Rallyefahrzeuge zu entwickeln. International feierte der Golf 2 als GTI 16V große Erfolge und gewann die Weltmeisterschaft der Gruppe A. Volkswagen entwickelte 1987 den 160 PS starken Golf G60 Rallye. Von 1989 bis 1991 entstanden im Volkswagen Werk Brüssel 5.000 Fahrzeuge dieses Typs. Damit war die notwendige Stückzahl für die Homologation als Serientourenwagen der Gruppe 1 erreicht. Die reinrassige Rennversion des Rallye-Golf mit über 270 PS Motorleistung wurde bei Volkswagen Motorsport in Hannover gebaut. Das 1990 produzierte Fahrzeug mit dem Kennzeichen WOB – VX 44 wurde werkseitig bei verschiedenen Rallyes eingesetzt und im Jahr 2015 von Grund auf restauriert. In seinem heutigen Zustand ist der Wagen eine Hommage an den VW Rallye Golf G60, mit dem Erwin Weber 1991 Deutscher Rallye Meister wurde.

Bild-Nr: DB2020AL00025
Copyright: Volkswagen AG
Rechte: Verwendung für Pressezwecke honorarfrei