Zum Seiteninhalt springen

In diesem Bereich finden Sie Storys zu Volkswagen-Themen.

Modelle

Volkswagen Arteon eHYBRID Elegance und Arteon Shooting Brake Elegance
26.06.20

„Ein wunderbarer Reisebegleiter für die lange Strecke“

Pünktlich mit der Weltpremiere gibt es viel Lob für den neuen Arteon und den neuen Arteon Shooting Brake. Zu den Fans gehören Jürgen Stackmann, Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen, und Klaus Zyciora, Leiter Volkswagen Konzern Design. Mit Fastback und Shooting Brake gibt es künftig zwei Versionen des Arteon. Die gesamte Baureihe erhält ein weitreichendes technisches Update.
25.05.20

„Das unverwechselbare JETTA Design soll in die Köpfe“

Weniger als ein Jahr nach dem Markteintritt befindet sich die neue Marke JETTA in China auf Erfolgskurs. Seit September hat JETTA bereits rund 81.000 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert und eine der besten Startphasen neuer Automobilmarken in China erreicht. Im Interview spricht Volkswagen Konzern Design Leiter Klaus Bischoff über Markenwerte, die Vorlieben chinesischer Kunden und das Geheimnis einer unverwechselbaren Identität.
20.05.20

Highlights aus drei Jahrzehnten GTI-Treffen am Wörthersee

Erst 100, dann 100.000 internationale Fans: Die Rede ist vom legendären GTI-Treffen am Wörthersee. Corona-bedingt musste der diesjährige „Wahnsinn am See“ abgesagt werden. Um die Vorfreude auf ein baldiges Wiedersehen zu steigern, schauen wir zurück und zeigen ausgewählte Wörthersee-Highlight-Momente aus den letzten 39 Jahren.
15.05.20

Golf GTI – in acht Generationen mit unverwechselbarer Frontpartie

Der PS-Hammer in der Kompaktklasse: Der Golf GTI ist in den 70ziger Jahren aus dem Stand weg Kult und kommt jetzt im Jahr 2020 bereits in der achten Generation. Wir zeigen, was die ausdrucksstarke GTI-Front ausmacht und wie sich diese seit fast einem halben Jahrhundert weiterentwickelt hat. Marco Pavone, Leiter Exterieur Design der Marke Volkswagen, erklärt die Generationen und das neueste GTI-Modell.
24.04.20

Neuzugang aus Osnabrück: Das T-Roc Cabriolet

So ist der Frühling am schönsten: Das Verdeck offen und dabei entspannt durch die Landschaft cruisen. Seit mehr als 70 Jahren schon fahren einige Volkswagen „oben ohne“. Viele von ihnen wurden in Osnabrück entwickelt und produziert, einem Standort, der auf die Herstellung von Cabrios spezialisiert ist. Auch das neue T-Roc Cabriolet, der derzeit einzige offene Volkswagen, rollt hier seit kurzem vom Band und steht damit in einer langen Tradition erfolgreicher Volkswagen Cabriolets.
15.04.20

Ein rollendes Büro im Sharan

Deutschland sitzt im Homeoffice. Meeting mit dem Team im Video-Call, gleichzeitig klingelt das Telefon und die Kleinen kommen und wollen auf den Schoß und Hilfe bei den Hausaufgaben: Wer zuhause seinen Job managen und vielleicht dazu noch den Nachwuchs betreuen muss, wünscht sich zwischendurch eine Auszeit. Mal was anderes sehen, mal frische Luft schnappen, wenn man den Blick vom Computerbildschirm nimmt. Genau das ist möglich mit dem Sharan. Denn mit wenigen Handgriffen und etwas Kreativität wird der Van von Volkswagen zum Büro auf Rädern.
06.04.20

Seit Jahrzehnten der Maßstab seiner Zeit

Klare Linien, pures Design – der neue Volkswagen war 1974 eine Revolution. Giorgetto Giugiaro schuf den Golf und damit nicht weniger als eine Ikone. Seitdem begeistert der Golf immer wieder neu, mittlerweile in der achten Generation – die federführend von Volkswagen Konzern Chefdesigner Klaus Bischoff geschaffen wurde. Zwischen dem ersten und neuesten Modell liegen 46 Jahre. Beide Designer standen jeweils vor ganz unterschiedlichen Herausforderungen und doch verbindet sie die Frage: Wie schafft man zeitbeständiges Design?

Unternehmen

03.07.20

Ein Werk als Familienangelegenheit - 50 Jahre Werk Salzgitter

Als das Volkswagen Werk Salzgitter vor einem halben Jahrhundert in Betrieb ging, da war Georg Schoske schon ein alter Hase im Unternehmen. „Seit 1962 habe ich in Wolfsburg den Käfer gebaut. Das hat Spaß gemacht. Aber als Salzgitter eröffnete, musste man mich nicht lange bitten“, erinnert sich der 81-Jährige. Bereits damals lebte Schoske mit seiner Familie in Steinlah – 60 Kilometer vom Werk Wolfsburg, aber nur 20 Kilometer vom Werk Salzgitter entfernt. Noch vor der offiziellen Einweihung wechselte er. Seitdem ist die Fabrik zur Familienangelegenheit geworden. Sohn Rainer Schoske (55) startete ebenso in Salzgitter ins Berufsleben wie Enkel Marvin Schoske (23). Drei Generationen – ein Werk.
30.06.20

Auf dem Weg zum klimaneutralen Unternehmen

Der Kampf gegen die Erderwärmung ist eine der wichtigsten globalen Herausforderungen. Wir erklären, was Volkswagen für den Klimaschutz tut. Außerdem haben wir Einschätzungen führender Wissenschaftler zum Klimawandel in einem Dossier zusammengestellt.
30.06.20

Kein Zweifel mehr – der Mensch ist verantwortlich

In einem Dossier haben wir Einschätzungen führender Wissenschaftler zum Klimawandel zusammengestellt. Für sie steht fest: Der Mensch trägt eine entscheidende Verantwortung für die Erderwärmung.
30.06.20

Nahrungsmittelversorgung in Gefahr

In einem Dossier haben wir Einschätzungen führender Wissenschaftler zum Klimawandel zusammengestellt. Sie mahnen: Eine ungebremste Erderwärmung hat dramatische Folgen für die ganze Menschheit – sei es durch Ernteausfälle, Kriege oder die Ausbreitung von Krankheiten.
30.06.20

„Entscheidend ist die politische Rahmensetzung“

Wir haben Einschätzungen führender Wissenschaftler zum Klimawandel in einem Dossier zusammengestellt. Gunnar Luderer ist Vize-Chef der Abteilung für nachhaltige Transformations-Pfade am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Im Interview erklärt er, wie der Einzelne für den Klimaschutz handeln kann – und was die Politik tun sollte. Neben seiner Aufgabe am PIK ist Luderer Professor für Globale Energiesystem-Analyse an der Technischen Universität Berlin.
29.06.20

„Technik allein löst das Klimaproblem nicht“

Prof. Barbara Lenz leitet das Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Im Interview spricht sie über Mobilität nach Corona, Klimaschutz und alternative Antriebe.
26.06.20

„Vielfalt ist ein harter Wettbewerbsvorteil“

Beim Christopher Street Day (CSD) setzt sich die LGBTIQ*-Bewegung seit mehr als 40 Jahren für Toleranz und gegen Diskriminierung ein. In diesem Jahr findet die Demonstration wegen der Corona-Pandemie als Online-Veranstaltung unter dem Motto „Pride Live“ statt. Im Interview sprechen Elke Heitmüller, Leiterin Diversity Management, und Thore Masekowitz, LGBTIQ* and friends Netzwerksprecher, über die Beteiligung von Volkswagen am CSD und die Bedeutung von Vielfalt im Unternehmen.
19.06.20

„Wir wollen unsere Software-Plattform selbst entwickeln“

Jetzt geht es los! Das ist die Botschaft, die sich an diesem Tag durch die Rede von Christian Senger zieht. In weniger als zwei Wochen wechselt die Car.Software-Organisation im Volkswagen Konzern von der Aufbauphase in den Arbeitsmodus. Ab Juli wird sie mit eigenem Budget und eigenen Mitarbeitern eine leistungsstarke digitale Plattform für alle Konzernmarken und Märkte entwickeln. „Wir wechseln vom Planen ins Machen“, sagt Senger, CEO der Car.Software-Organisation.
16.06.20

„Die Enttäuschung ist schnell einer Aufbruchstimmung gewichen“

Im Interview erklärt Jürgen Stackmann, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Pkw, Geschäftsbereich Vertrieb, Marketing und After Sales, warum er der Verschiebung der Fußball-Europameisterschaft mittlerweile sogar etwas Positives abgewinnen kann.
15.06.20

Medizinische Hilfsgüter: Letzte Lieferung in Deutschland gelandet

Der Volkswagen Konzern unterstützt die Bekämpfung der Corona-Pandemie mit medizinischem Material im Wert von 40 Millionen Euro – vor kurzem ist die letzte große Lieferung per Luftfracht am Flughafen Hannover eingetroffen. Insgesamt sind damit acht Millionen Schutzmasken, sechs Millionen Paar Einweghandschuhe, 300.000 Schutzanzüge, 200.000 Schutzbrillen, 10.000 Infrarotmesspistolen und 320.000 Liter Desinfektionsmittel in Deutschland angekommen.

Technologie

06.04.20

Seit Jahrzehnten der Maßstab seiner Zeit

Klare Linien, pures Design – der neue Volkswagen war 1974 eine Revolution. Giorgetto Giugiaro schuf den Golf und damit nicht weniger als eine Ikone. Seitdem begeistert der Golf immer wieder neu, mittlerweile in der achten Generation – die federführend von Volkswagen Konzern Chefdesigner Klaus Bischoff geschaffen wurde. Zwischen dem ersten und neuesten Modell liegen 46 Jahre. Beide Designer standen jeweils vor ganz unterschiedlichen Herausforderungen und doch verbindet sie die Frage: Wie schafft man zeitbeständiges Design?
20.03.20

Car2X im neuen Golf: Ein „technischer Meilenstein“

Der ADAC hat eine ihrer Funktionen, die „Gefahrenwarnung“, getestet und als „technischen Meilenstein“ bezeichnet. Und die unabhängige Organisation Euro NCAP hat sie speziell honoriert – mit dem „Advanced Award”, der Sonderauszeichnung für wegweisende Sicherheitsausstattungen.
17.03.20

„Der MEB ist ein entscheidender Pluspunkt“

Die Batterie gilt als Herzstück moderner Elektroautos. Frank Blome leitet bei Volkswagen Group Components das Geschäftsfeld Batteriezelle. Im Interview erklärt er, wie der Modulare E-Antriebs-Baukasten (MEB) funktioniert und welche Fortschritte in der Batterietechnik zu erwarten sind. ​
12.03.20

Der große Kostenvergleich: E-Auto vs. Verbrenner

Der ID.3 soll E-Mobilität alltagstauglich und erschwinglich für alle machen. Seine Gesamtkosten liegen für Kunden schon heute auf Höhe vergleichbarer Verbrenner – eher darunter.
12.03.20

Batterie oder Brennstoffzelle, das ist hier die Frage

E-Batterie oder Wasserstoff - was ist die zukunftsfähigste Mobilitätsstrategie? Wir erklären, wo nach aktuellem Stand die entscheidenden Vorteile des E-Antriebs gegenüber der Brennstoffzelle liegen. Und warum die Entscheidung von Volkswagen, E-Mobilität konsequent voranzutreiben, richtig ist.
11.03.20

Lithium-Abbau: Was Sie über das Streitthema wissen sollten

Elektroautos sind ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz – doch der Abbau von Lithium für die Batterien wird oft kritisiert. Im Mittelpunkt der Diskussion steht die Rohstoffgewinnung in südamerikanischen Salzwüsten. Fragen und Antworten für eine gut informierte Debatte.
11.03.20

Erkundungsreise in die Lithium-Wüste von Chile

Schadet der Lithium-Abbau den Bewohnern der Atacama-Wüste in Chile? Immer wieder gibt es entsprechende Berichte - doch für ein verlässliches Gesamtbild fehlen die Fakten. Franziska Killiches, Expertin für nachhaltige Rohstoffbeschaffung bei Volkswagen, hat sich deshalb selbst auf den Weg gemacht.
06.03.20

„Dinge programmieren, die nie zuvor jemand programmiert hat“

Nadja Bogdanova arbeitet als UX- / UI-Designerin im Volkswagen Smart.Production:Lab an der Schnittstelle zwischen Anwendern und Software-Entwicklern.
03.03.20

„Unsere Hybride verbinden das Beste aus zwei Welten“

In vielen neuen Modellen der Marke Volkswagen arbeitet neben einem konventionellen Antrieb ein Elektro-Motor. Im Interview erklärt Entwicklungsvorstand Frank Welsch die Vorzüge von Hybrid-Fahrzeugen.
03.03.20

„Der Kunde entscheidet, welche Technologie seine Ansprüche erfüllt“

Bei der Marke Volkswagen feiern Autos wie der Golf GTE und der Touareg R ihre Weltpremiere. Im Interview spricht COO Ralf Brandstätter über die Weiterentwicklung unterschiedlicher Antriebe und die Umstellung auf klimafreundliche E-Mobilität.
26.02.20

Schalttag – mit einem Gang in die Zukunft

Am 29. Februar 2020 ist Schalttag. Wir zeigen, wie der Volkswagen Konzern mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG die Automatik revolutionierte und wie beim E-Antrieb geschaltet wird.

E-Mobilität

03.07.20

Ein Werk als Familienangelegenheit - 50 Jahre Werk Salzgitter

Als das Volkswagen Werk Salzgitter vor einem halben Jahrhundert in Betrieb ging, da war Georg Schoske schon ein alter Hase im Unternehmen. „Seit 1962 habe ich in Wolfsburg den Käfer gebaut. Das hat Spaß gemacht. Aber als Salzgitter eröffnete, musste man mich nicht lange bitten“, erinnert sich der 81-Jährige. Bereits damals lebte Schoske mit seiner Familie in Steinlah – 60 Kilometer vom Werk Wolfsburg, aber nur 20 Kilometer vom Werk Salzgitter entfernt. Noch vor der offiziellen Einweihung wechselte er. Seitdem ist die Fabrik zur Familienangelegenheit geworden. Sohn Rainer Schoske (55) startete ebenso in Salzgitter ins Berufsleben wie Enkel Marvin Schoske (23). Drei Generationen – ein Werk.
30.06.20

Auf dem Weg zum klimaneutralen Unternehmen

Der Kampf gegen die Erderwärmung ist eine der wichtigsten globalen Herausforderungen. Wir erklären, was Volkswagen für den Klimaschutz tut. Außerdem haben wir Einschätzungen führender Wissenschaftler zum Klimawandel in einem Dossier zusammengestellt.
30.06.20

Kein Zweifel mehr – der Mensch ist verantwortlich

In einem Dossier haben wir Einschätzungen führender Wissenschaftler zum Klimawandel zusammengestellt. Für sie steht fest: Der Mensch trägt eine entscheidende Verantwortung für die Erderwärmung.
30.06.20

Nahrungsmittelversorgung in Gefahr

In einem Dossier haben wir Einschätzungen führender Wissenschaftler zum Klimawandel zusammengestellt. Sie mahnen: Eine ungebremste Erderwärmung hat dramatische Folgen für die ganze Menschheit – sei es durch Ernteausfälle, Kriege oder die Ausbreitung von Krankheiten.
30.06.20

„Entscheidend ist die politische Rahmensetzung“

Wir haben Einschätzungen führender Wissenschaftler zum Klimawandel in einem Dossier zusammengestellt. Gunnar Luderer ist Vize-Chef der Abteilung für nachhaltige Transformations-Pfade am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Im Interview erklärt er, wie der Einzelne für den Klimaschutz handeln kann – und was die Politik tun sollte. Neben seiner Aufgabe am PIK ist Luderer Professor für Globale Energiesystem-Analyse an der Technischen Universität Berlin.
22.04.20

„Der Wandel zur Elektromobilität geht weiter“

Nach der Corona-bedingten Pause fährt Volkswagen in Zwickau in dieser Woche die Produktion des vollelektrischen ID.3 langsam hoch. Mit dem Wiederanlauf am Donnerstag ist Zwickau das erste Fahrzeugwerk des Unternehmens in Deutschland, das schrittweise wieder in den Betrieb geht.
09.04.20

Wenn die Vision zur Wirklichkeit wird

Während die Produktion im Fahrzeugwerk Zwickau ruht, wird in der dortigen Pilothalle weiter an der elektrischen Zukunft von Volkswagen gearbeitet. Wichtig: Nicht nur die Abstandsregeln werden dabei strikt eingehalten – auch die Motivation der Beschäftigten ist groß.
17.03.20

„Der MEB ist ein entscheidender Pluspunkt“

Die Batterie gilt als Herzstück moderner Elektroautos. Frank Blome leitet bei Volkswagen Group Components das Geschäftsfeld Batteriezelle. Im Interview erklärt er, wie der Modulare E-Antriebs-Baukasten (MEB) funktioniert und welche Fortschritte in der Batterietechnik zu erwarten sind. ​
13.03.20

Wenn die Vision zur Wirklichkeit wird

Beim Besuch des Volkswagen Nachhaltigkeitsbeirats zeigt das Werk Zwickau, wie sehr die Umstellung auf klimafreundliche E-Mobilität den Standort verändert. Die unabhängigen Experten zeigen sich beeindruckt.
12.03.20

Der große Kostenvergleich: E-Auto vs. Verbrenner

Der ID.3 soll E-Mobilität alltagstauglich und erschwinglich für alle machen. Seine Gesamtkosten liegen für Kunden schon heute auf Höhe vergleichbarer Verbrenner – eher darunter.
12.03.20

Batterie oder Brennstoffzelle, das ist hier die Frage

E-Batterie oder Wasserstoff - was ist die zukunftsfähigste Mobilitätsstrategie? Wir erklären, wo nach aktuellem Stand die entscheidenden Vorteile des E-Antriebs gegenüber der Brennstoffzelle liegen. Und warum die Entscheidung von Volkswagen, E-Mobilität konsequent voranzutreiben, richtig ist.
11.03.20

Sieben große Irrtümer – E-Autos im Faktencheck

Teuer, gefährlich, unkalkulierbar: Gegenüber Elektroautos gibt es viele Vorbehalte. Wir stellen sieben davon auf den Prüfstand – und die Fakten dagegen.