Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren
Reinhard de Vries verbindet mit dem ID.3 auch gleichzeitig den Komplettumbau „seines“ Werks in Zwickau von 100 Prozent konventionell auf 100 Prozent Elektro bis 2021.

Der ID.3 steht für den Beginn einer neuen Ära. Nicht nur, weil er eine neue Fahrzeugplattform an sich begründet, sondern weil das Auto auch neue Entwicklungen und Paradigmenwechsel anstößt. Reinhard de Vries, Geschäftsführer Technik und Logistik der Volkswagen Sachsen GmbH, erzählt von Herausforderungen und besonderen Momenten auf dem Weg in die Elektromobilität.