Zum Seiteninhalt springen

Vor einem Jahr, am 25. August 2019, verstarb Prof. Dr. Ferdinand Piëch. Anlässlich des Todestages erinnert Volkswagen an die Lebensleistung des langjährigen Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzenden.

(Bild fehlt)
Prof. Dr. Ferdinand Piëch: „Ich wollte immer nur Autos bauen“
Ferdinand Piëch (im weißen Hemd) als Leiter der Entwicklungsabteilung bei Porsche. Er kümmerte sich unter anderem um die Weiterentwicklung des 911.
Prof. Dr. Ferdinand Piëch: „Ich wollte immer nur Autos bauen“
1999: Ferdinand Piëch präsentiert in Göteborg den Lupo 3L TDI, das erste Serienauto mit einem Spritverbrauch von weniger als drei Litern.
Prof. Dr. Ferdinand Piëch: „Ich wollte immer nur Autos bauen“
2000: Ferdinand Piëch kommt als Vorstandschef zur Eröffnung der Autostadt in Wolfsburg.
Prof. Dr. Ferdinand Piëch (*1937; † 2019)
2009: Ferdinand Piëch besucht mit seiner Frau Ursula die Hauptversammlung der Volkswagen AG.