Zum Seiteninhalt springen

Der zweite große Stellhebel auf dem Way to Zero ist die CO2-Reduktion in Lieferkette und Produktion. 2030 soll der allergrößte Teil des Energiebezugs für die weltweiten Fahrzeugwerke von Volkswagen aus erneuerbaren Energien stammen. Die Dekarbonisierung der Produktion schließt auch die Lieferanten ein. Die Lieferkette und die Produktion machen etwa 48 Prozent des CO2-Footprints eines Elektroautos aus.

Volkswagen nimmt grüne Batterie-Logistik in Betrieb
Herz des Elektroautos: Traktionsbatterien im Werk Zwickau.

Mehr Energieeffizienz und weniger Emissionen

Zwei Tonnen CO2 pro Auto weniger bis 2025