Zum Seiteninhalt springen
  • Touareg „EDITION 20“
    23.05.22

    Happy Birthday, Touareg! – Exklusives Sondermodell zum 20-jährigen Jubiläum

    Volkswagen feiert 20 Jahre Touareg mit dem Sondermodell Touareg „EDITION 20“, welches ab Mitte Juni 2022 das Modellangebot des Premium-SUV ergänzt. Seine exklusive Ausstattung – u.a. mit einem ausdrucksstarken Außendesign und eleganter Lederausstattung im Innern – ist besonders umfangreich. Seit seiner Markteinführung im Jahr 2002 hat sich der Oberklasse-Geländewagen zum echten Erfolgsmodell entwickelt. So verzeichnet der innovative Technologieträger bis heute weltweit mehr als eine Million verkaufte Exemplare. Das Sondermodell ist ab sofort bestellbar, die Preise starten ab 77.530 Euro (für V6 TDI mit 170 kW/231 PS).
  • Volkswagen Sondermodell Touareg ONE Million
    12.11.20

    Auto und Smartphone verschmelzen: Touareg parkt jetzt fernbedient ein und aus

    Der Touareg parkt jetzt vollautomatisch ein und aus. Quasi per Fernbedienung – kontrolliert von außen via Smartphone. Mit dem neuen Assistenzsystem „Park Assist Plus mit Fernbedienung“. Die typische Situation: etwa ein Parkhaus am Flughafen. Kurz vor dem Abflug. Enge Parklücken. Und das bedeutet: den Wagen in der Fahrspur stoppen, Gepäck aus dem Kofferraum, dann wieder einsteigen, den Wagen einfädeln, und zu guter Letzt sich selbst aus dem Auto ausfädeln. Stress. Diesen Job übernimmt im Touareg nun der „Park Assist Plus mit Fernbedienung“. Stressfrei.
  • Volkswagen Touareg eHybrid
    13.10.20

    Elektrifizierte SUV-Spitzenmodelle: Vorverkauf des neuen Touareg eHybrid und Touareg R beginnt

    Volkswagen forciert seine Hybridoffensive. Ab sofort ist auch der Touareg in zwei verschiedenen Plug-In-Hybridversionen bestellbar. Beide Varianten kennzeichnen eine elektrische Reichweite von bis zu 47 Kilometern (WLTP) und niedrige Durchschnittsverbräuche. Das Spektrum des SUV mit Elektro- plus Benzinmotor beginnt beim neuen Touareg eHybrid mit einer Systemleistung von 280 kW (381 PS). Diese auf einen hohen Reisekomfort ausgelegte Version kann in den zwei Ausstattungen „Atmosphere“ und „Elegance“ konfiguriert werden. Preis in Deutschland: ab 72.378 Euro. Wer es in Bezug auf Abstimmung und Ausstattung deutlich sportlicher mag, setzt auf den Touareg R. Mit einer Systemleistung von 340 kW (462 PS) ist er das stärkste Modell der Baureihe und Marke. Der Touareg R ist in Deutschland ab 84.660 Euro erhältlich.
  • Touareg V8 „Last Edition“ ist ab 17. August bestellbar
    10.08.20

    Touareg V8 „Last Edition“ ist ab 17. August bestellbar

    In Kürze geht eine Ära zu Ende: Der Touareg V8 TDI, mit dem 310 kW / 421 PS stärksten Motor seiner Klasse, wird nicht mehr angeboten. Anlässlich des Auslaufs bietet Volkswagen seinen Kunden zum Abschluss einen echten Leckerbissen, der Touareg Fans begeistern wird und zugleich ein echtes Sammlerstück ist: die Touareg V8 „Last Edition“.
  • Volkswagen ID.4
    03.03.20

    Volkswagen gibt konkreten Ausblick auf neues vollelektrisches Kompakt-SUV ID.4

    Aus dem Showcar ID. CROZZ wird Realität – der ID.4. In einem Webcast gibt Volkswagen nach der Absage des Genfer Automobilsalons einen konkreten Ausblick auf sein erstes rein elektrisches SUV. Der neue ID.4 soll noch 2020 durchstarten. Nach dem ID.3 läuft damit für das zweite Modell auf der Basis des neuen Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) der Countdown an. „Analog zum ID.3 wird auch der ID.4 als bilanziell CO2-neutrales Fahrzeug auf den Markt kommen,“ kündigt Ralf Brandstätter an, Chief Operating Officer der Marke Volkswagen. „Produzieren und verkaufen werden wir den ID.4 in Europa, China und den USA.“
  • Volkswagen Touareg R
    25.02.20

    Hybrid-Weltpremiere in Genf: Der neue Touareg R

    Volkswagen intensiviert 2020 seine Hybridoffensive: Mit der Weltpremiere des neuen Touareg R auf dem Genfer Automobilsalon (05. bis 15. März 2020) ist nun auch das Topmodell der Marke mit einem Plug-In-Hybridantrieb ausgestattet. Der 340 kW (462 PS) starke Touareg R bietet eine innovative Symbiose aus souveräner Leistung und elektrischer Effizienz. Das neue SUV startet bei ausreichend geladener Batterie stets im elektrischen „E-Mode“ und damit emissionsfrei. Bis 140 km/h kann der Allrounder elektrisch gefahren werden – darüber schaltet sich der V6-Turbobenziner (TSI) zur E-Maschine hinzu. Die Distanzen der meisten Pendler wird der Touareg R rein elektrisch absolvieren.

Basisinformationen

Storys

Story: „Der Touareg ist ein Auto wie ich: Er ist groß und sieht gut aus“
10.11.20

„Der Touareg ist ein Auto wie ich: Er ist groß und sieht gut aus“

Thomas Gottschalk testete im Harz den neuen Touareg eHybrid und war begeistert. Von den Fahreigenschaften und der Funktionalität des neuen Allrounders von Volkswagen.
Ralf Brandstätter
03.03.20

„Unsere Hybride verbinden das Beste aus zwei Welten“

In vielen neuen Modellen der Marke Volkswagen arbeitet neben einem konventionellen Antrieb ein Elektro-Motor. Im Interview erklärt Entwicklungsvorstand Frank Welsch die Vorzüge von Hybrid-Fahrzeugen.
Ralf Brandstätter
03.03.20

„Der Kunde entscheidet, welche Technologie seine Ansprüche erfüllt“

Bei der Marke Volkswagen feiern Autos wie der Golf GTE und der Touareg R ihre Weltpremiere. Im Interview spricht COO Ralf Brandstätter über die Weiterentwicklung unterschiedlicher Antriebe und die Umstellung auf klimafreundliche E-Mobilität.
Story „Wenn der Touareg ein Haus zieht“
27.02.19

Wenn der Touareg ein Haus zieht

Ein Leben auf engstem Raum. Der italienische Architekt Leonardo Di Chiara reist mit seinem Tiny House „aVOID“ auf neun Quadratmetern durch Europa. Sein Begleiter: ein Touareg als starke Zugmaschine.
Story: „Todesmutig von der Bremse gehen!“
20.12.18

„Todesmutig von der Bremse gehen!“

Matthias Luft, Auto-Blogger bei Motoreport.de und Youtuber, testete zusammen mit 20 internationalen Influencern die aktuelle Volkswagen SUV-Familie im Offroadpark Südheide auf Herz und Nieren.
Volkswagen Touareg
24.10.18

Bestnote: Fünf Sterne von Euro NCAP

Der Touareg hat von Euro NCAP fünf von fünf Sternen bekommen, weil er ein Maximum an Sicherheit bietet. Was ihn so sicher macht, erklärt Rolf Bergmann, Global Safety Affairs Volkswagen.
Story: Wo die Straßen enden ...
23.10.18

Wo die Straßen enden ...

Neun Stunden Fahrzeit. Für 154 Kilometer. Das ist die Hölle - wenn man auf der Autobahn im Stau steckt und es einfach nicht voran geht. Das ist das Paradies – wenn man ohne Straße unterwegs ist und gar nicht merkt, wie langsam man fährt.