Zum Seiteninhalt springen

Eingestellte Produktionen, gesperrte Häfen, erkrankte Matrosen - Nina Cordes-Klasing und ihre Kollegen aus der Übersee-Fahrzeuglogistik bei Volkswagen haben es in Zeiten von Corona mit allerhand Herausforderungen zu tun.

Story "Wie Volkswagen seine Charter-Schiffe durch die Krise manövriert"
Im November 2019 taufte der Volkswagen Konzern gemeinsam mit der Reederei Siem Car Carriers AS in Xiamen/China erstmals zwei Schiffe, die mit flüssigem Erdgas –sogenanntem LNG – die Weltmeere befahren werden.
Logistikerin Nina Cordes-Klasing koordiniert vom Homeoffice aus gemeinsam mit den Kollegen aus der Planung und dem Transportmanagement die weltweiten Fahrzeugverschiffungen des Konzerns.
Auf der Nordamerika-Route der Frachtschiffe fahren schon bald auch zwei LNG-Schiffe.
Zwei Volkswagen Charter-Schiffe im Hafen von Emden.
Das Herz des Schiffes: So sieht das LNG-betriebene Aggregat aus.