Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren

Konsequent von Anfang bis zum Ende denken: In der Ökobilanz eines Fahrzeugs erkennt man, wo Belastungen für die Umwelt entstehen. So hilft die Analyse, auf dem Weg zur CO2-neutralen Mobilität schnell voranzukommen.

Story: Von der Wiege bis zur Bahre
Eine Ökobilanz zu erstellen ist eine aufwendige Arbeit, es bedarf einer komplexen und aufwendigen Analyse jedes Bauteils.
Ökobilanz: Für die Analyse wird das Leben eines Autos in drei Phasen unterteilt: Produktion, Nutzungsphase und Verwertung.
Vergleich der Klimabilanz von e-Golf und Golf Diesel: Nach circa 125.000 Kilometern hat der e-Golf eine bessere Bilanz.
Hot Spots in der Herstellung des Volkswagen ID. Die Batterie verursacht über 40 Prozent der CO2-Emissionen.
Wer Grünstrom tankt, ist eindeutig umweltfreundlicher unterwegs: Die CO2-Bilanz eines Elektroautos hängt stark vom Strom-Mix ab.
Ein geschlossener Kreislauf, durch den möglichst wenig Umweltbelastungen entstehen: Am Ende des Fahrzeuglebens steht das Recycling. Für die Lithium-Ionen-Batterien entsteht am Volkswagen Standort in Salzgitter eine Recycling-Pilotanlage