Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren

Bernd Perfölz kennt sie alle. Und zwar ganz genau: den Trabant, den Polo, den Golf, den Golf Variant, den Passat – und jetzt den ID.3. Denn der heute 64-jährige Technische Sachbearbeiter von Volkswagen Sachsen begann 1972 im Alter von 17 Jahren seine Lehre als Nachrichtentechniker im VEB Sachsenring Zwickau. Eine Zeitreise.

Story: „Vom Trabbi zum ID.3“
Bernd Perfölz hat sie alle erlebt: Trabi, Polo, Golf, Golf Variant, Passat, jetzt den ID.3
Trabant 601: Zu DDR-Zeiten mußten Kunden mehr als zehn Jahre auf eine neue "Rennpappe" aus Zwickau warten.
In den ehemaligen Sachsenring-Werken wurden schon 1990 Trabant und Polo auf einer gemeinsamen Linie gefertigt.
Archiv
Mit ihm fing im neuen Werk Mosel alles an: 1991, im letzten Jahr seiner Laufzeit, wurde der Golf II noch zwölf Monate lang in Sachsen gebaut.
Archiv
Auch der Golf III wurde in Mosel gebaut. Hier als sehr seltener "Citystromer". Er wurde 1994 - 1996 exklusiv im Freistaat gebaut und war der erste, rein elektrisch angetriebene Golf.
Archiv
Golf IV: 1997 - 2003
Archiv
Golf V: 2003 - 2008
Archiv
Ab 1996 wird der Passat in Mosel gebaut.
Archiv
Golf VI Variant: 2009 - 2012
Vorserienproduktion: Zwischen den Golf Variant sind schon die ersten ID.3 zu sehen.
Hier wird befüllt: Brems-, Klima-, Kühler-, Wischwasserflüssigkeiten
Bernd Perfölz an der Golf Linie im Werk Zwickau

Mehr zum Thema