Zum Seiteninhalt springen

Thomas Schäfer, Chef der Volkswagen Group South Africa, spricht im Interview über das außergewöhnliche Engagement des Autoherstellers im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Story „Wenn wir es nicht machen, macht es keiner“
Das Behelfskrankenhaus kann bis zu 4000 Covid-19-Patienten aufnehmen.
Thomas Schäfer (links) führt den Premierminister der Region Eastern Cape, Oscar Mabuyane, durch die Fabrikhalle, wo bis vor ein paar Monaten Komponenten für Volkswagen gefertigt wurden. Die Halle wird aktuell zu einem Behelfskrankenhaus umgebaut.
Nach dem Vorbild von SEAT wurden auch im Volkswagen Werk Uitenhage Beatmungsgeräte hergestellt.
Thomas Schäfer, CEO der Volkswagen Group South Africa.