Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren

Am Samstag, 31. August startet die deutsche Frauenfußball-Nationalelf in Kassel in die Qualifikation zur EM 2021. Wir sprachen mit einer Mitarbeiterin am Standort Kassel über Fußball, Volkswagen und Vielfalt.

Story: "Kein Teamspirit, kein Erfolg"
Am Volkswagen Standort Kassel wird Fußball über alle Abteilungen hinweg und geschlechterübergreifend gespielt
Tina Lichte ist seit 2014 Unterabteilungsleiterin bei der Konzern IT im Werk Kassel. Sie führt dort ein Team von acht Mitarbeitern. Seit 2008 spielt die 38-jährige Fußball in ihrer Abteilungs-Mannschaft und verfolgt regelmäßig die Spiele der europäischen Fußballligen
„Vielfalt spielt im Fußball und bei Volkswagen eine ganz wichtige Rolle“, sagt Tina Lichte.
„Indem man auf Spieler mit verschiedenen Biografien trifft, lernt man von anderen Kulturen, denn jeder arbeitet oder spielt anders“, so Tina Lichte
"In Sachen Gleichberechtigung ist der Frauenfußball dem Männerfußball sogar bereits voraus", findet Tina Lichte