Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren

Moderne Fahrzeuge werden immer digitaler und intelligenter. Alle Systeme und Funktionen müssen zudem vernetzt sein, so dass Software eine immer wichtigere Rolle spielt. Volkswagen Vorstand Frank Welsch erklärt, wie sich die Arbeit der Entwickler dadurch verändert.

Frank Welsch, Entwicklungsvorstand von Volkswagen: „Vor zehn Jahren bestand die Software eines Neuwagens aus zehn Millionen Zeilen. Heute sind es 100 Millionen.“
„An unserem Qualitätsanspruch machen wir keine Abstriche“, unterstreicht Frank Welsch.
Auf ihre Weltpremiere steuert die achte Generation des Golf zu – die letzte Entwicklungsphase läuft.

Mehr zum Thema