Zum Seiteninhalt springen

Auf persönlichen Kontakt zum Kunden verzichten? Eigentlich ein No-Go für die Mitarbeiter in den Volkswagen-Werkstätten. Im Kampf gegen Corona müssen sie umdenken, um die Kunden, allen voran die Rettungskräfte, mobil zu halten. Das geht nur mit konsequenten Maßnahmen.

Story „So arbeitet eine VW-Werkstatt in Corona-Zeiten“
Desinfizieren, Einmalhandschuhe anziehen und dann Abstand halten.
Die Kunden im Autohaus Wolfsburg Hotz und Heitmann halten sich mittlerweile an die Maßnahmen gegen Corona.
Geschäftsführer Michael Bröning liegt die Gesundheit seiner Mitarbeiter und der Kunden am Herzen. Dafür setzt er viele Maßnahmen um.