Zum Seiteninhalt springen

Es ist ein ehrgeiziges Ziel, das Schweden verfolgt: 2045 wollen die Skandinavier im ersten „fossilfreien Wohlfahrtsstaat“ der Welt leben. Dafür müssen auch die CO2-Emissionen des Verkehrs drastisch reduziert werden. Die Voraussetzungen sind gut, die Vorlieben der Autofahrer aber eine Herausforderung. Ein Länderporträt mit drei Infografiken.

Typisch schwedisch: Rotes Holzhaus an steiniger Küste.
Story: Gesucht: Der perfekte Driftwinkel
Luftaufnahme eines zugefrorenen Sees in Arvidsjaur im nördlichen Schweden. Zu erkennen: eine Teststrecke, auf der Automobilhersteller ihre Assistenzsysteme abstimmen und Autofahrern aufregende Fahrtrainings angeboten werden.
Die Nachfrage nach E-Autos wird steigen: Neuwagen mit Verbrennungsmotor soll es ab 2030 nicht mehr geben.
Deutschland ist Schwedens wichtigster Handelspartner.
Bei den schwedischen Autofahrern sind SUV und Sportwagen besonders gefragt.