Zum Seiteninhalt springen

Mehr als eine Million Menschen weltweit haben das rund zweistündige Event des Volkswagen Konzerns live verfolgt. Auch das Medien-Echo fiel vielfältig und überaus positiv aus.

Volkswagen Power Day 2021
Das Live-Event des Volkswagen Konzerns erzielte mehr als eine Million Views – die meisten davon auf Twitter.
Volkswagen will die Kosten für E-Auto-Batterien um bis zu 50 Prozent reduzieren.
Eines der markantesten Event-Charts fasste den Zeitdruck bei der Durchsetzung CO2-neutraler Mobilität zusammen.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Sozialen Kanälen

Weitere Informationen zum Power Day 2021

Pressemitteilung

Der Volkswagen Konzern hat heute auf seinem ersten Power Day seine Technologie-Roadmap für die Bereiche Batterie und Laden bis 2030 präsentiert. Ziel der Roadmap ist, Komplexität und Kosten der Batterie signifikant zu senken, um das E-Auto für möglichst viele Menschen attraktiv und bezahlbar zu machen. Zugleich will der Konzern den Bedarf an Batteriezellen über 2025 hinaus absichern. Allein in Europa sollen bis Ende des Jahrzehnts sechs Gigafabriken mit einer Gesamtkapazität von 240 Gigawattstunden entstehen. Auch den weltweiten Ausbau des öffentlichen Schnellladenetzes treibt Volkswagen energisch voran. In Europa hat das Unternehmen dazu Kooperationen mit den Energieunternehmen BP (Großbritannien), Iberdrola (Spanien) und Enel (Italien) vereinbart.

Charts