Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren

2019 feiert der Beetle mit einer Final Edition seinen Abschied. Aus diesem Anlass lud Volkswagen zum Abschiedsabend nach New York und zeigte, wie der Käfer zur Design-Ikone wurde.

Story „Bye Bye, Beetle“
von links nach rechts: Prof. Rebeccah Pailes-Friedman (Pratt Institute), Design Kurator Paul Galloway (MoMA), Volkswagen Chefdesigner Klaus Bischoff und Tamara Warren (Moderatorin und Journalistin) mit dem Käfer (Baujahr 1959) aus der Designsammlung des MoMA auf der Abschiedsveranstaltung „Bye Bye, Beetle“.
Besucher bewundern den Käfer der aus dem Depot der MoMA Designsammlung stammt.
Wie hat Volkswagen Meilensteine im Design geschaffen? Die Diskussions-Teilnehmer Tamara Warren (Gründerin Le Car), Volkswagen Chefdesigner Klaus Bischoff, Prof. Rebeccah Pailes-Friedman (Pratt Institute) und Design Kurator Paul Galloway (MoMA) diskutierten die Frage
Auch über die Frage, wie Volkswagen seine Erfolgsgeschichte im Zeitalter der Elektromobilität fortsetzen kann, diskutierten Tamara Warren (Gründerin Le Car), Volkswagen Chefdesigner Klaus Bischoff, Prof. Rebeccah Pailes-Friedman (Pratt Institute) und Design Kurator Paul Galloway (MoMA)
Sowohl Design Kurator Paul Galloway (MoMA), …
… als auch Prof. Rebeccah Pailes-Friedman (Pratt Institute) waren sich einig: Vom Automobil geht eine große Faszination aus!
Auch nach dem offiziellen Programmteil diskutierten die Teilnehmer …
… angeregt über die Käfer Historie.

Mehr zum Thema