Zum Seiteninhalt springen

Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann lächelt. „Ich finde es sehr aufregend, als Geburtshelfer einer neuen Marke dabei zu sein. Das erlebt man nicht jeden Tag“, sagt er vor internationalen Wirtschaftsjournalisten, die zum Pressetermin nach Wolfsburg gekommen sind. Anlass ist die Gründung der neuen Marke JETTA, mit der Volkswagen in China die wachsende Zielgruppe junger Kunden aus der Mittelschicht ansprechen und sein Marktpotenzial noch besser ausschöpfen will.

Story „Neue Marke für China: JETTA“
In zahlreichen chinesischen Millionenstädten ist der Fahrzeugbestand heute noch deutlich geringer als in Metropolregionen wie Peking oder Schanghai. Gleichzeitig strebt eine stetig wachsende Mittelschicht nach individueller Mobilität und dem ersten eigenen Auto.
Die neue Marke bietet neben zwei SUV-Modellen auch eine Limousine an. Mit JETTA will Volkswagen ein attraktives Angebot im bislang nicht abgedeckten Einstiegssegment schaffen. Damit sollen besonders junge Erstkäufer in China angesprochen werden.
Eins von zwei neuen SUV der Marke JETTA für den chinesischen Markt.
Für die neue Marke JETTA in China wurde ein eigenes Logo entwickelt. Am schwungvollen Großbuchstaben J wird JETTA künftig erkennbar sein.

Mehr zum Thema