Zum Seiteninhalt springen

Der Ausbruch von Covid-19 stellt Volkswagen weltweit vor Herausforderungen. In China, Volkswagens größtem Einzelmarkt, sind die schwerste Auswirkungen des Virus für die Volkswagen Group China überwunden - auch in der Produktion in den landesweit 33 Fabriken. Fast alle Werke sind wieder gestartet und besitzen dabei bereits wieder eine gute Auslastung. Für diesen Erfolg haben Karsten Schnake und Frank Engel und ihre Teams hart gearbeitet. Schnake leitet die Beschaffung der Volkswagen Group China, Engel verantwortet die Komponenten-Aktivitäten, Logistik und Qualitätssicherung. Im Interview sprechen sie über ihre Erfahrungen mit der Bewältigung der Krise in China.

Story "Gestärkt durch die Krise – mit Ruhe, Rücksicht und Gelassenheit"
Gesundheitsschutz hat absoluten Vorrang beim Wiederanlauf der Volkswagen Produktion.
Karsten Schnake, Leiter Beschaffung der Volkswagen Group China.
Frank Engel, Leiter Komponente, Logistik und Qualitätssicherung der Volkswagen Group China.
In 32 der 33 Werke läuft der Betrieb wieder: Mitarbeiter im Werk Foshan.

Mehr zum Thema