Zum Seiteninhalt springen

Für die Oldtimer-Messe Techno-Classica 2019 restaurieren zwei Auszubildende von Volkswagen Osnabrück einen automobilen Klassiker, Baujahr 1968. Sie lernen daran die Grundlagen des Automobilbaus – bevor sie künftig die Elektroautos der Zukunft bauen.

Auszubildende restaurieren Typ 3 VW 1600 TL
Marvin Wiethölter (rechts) und Fábio Lopes, Auszubildende bei Volkswagen in Osnabrück
Auszubildende restaurieren Typ 3 VW 1600 TL

Fábio Lopes und Marvin Wiethölter restaurieren den Typ 3, Baujahr 1968

Auszubildende restaurieren Typ 3 VW 1600 TL

Die Karosserie wurde komplett neu lackiert

Auszubildende restaurieren Typ 3 VW 1600 TL

Die frisch lackierte Karosserie – in diesem Zustand begann der Wiederaufbau

Auszubildende restaurieren Typ 3 VW 1600 TL

Die Montage der Scheinwerfer gehört zur Restaurierung

Auszubildende restaurieren Typ 3 VW 1600 TL

„Da ist so gut wie gar keine Elektronik dran“, sagt Fábio Lopes

Auszubildende restaurieren Typ 3 VW 1600 TL

Montage der Kofferaum-Haube. Der Motor befindet sich im Heck

Auszubildende restaurieren Typ 3 VW 1600 TL

Den Motor lieferte ein VW 412 S mit 1.957 ccm Hubraum.

Auszubildende restaurieren Typ 3 VW 1600 TL

Kontrolle des im Heck eingebauten Motor

Auszubildende restaurieren Typ 3 VW 1600 TL

 Auch bei den Armaturen mussten Fábio Lopes und Marvin Wiethölter ganz von vorne beginnen

Auszubildende restaurieren Typ 3 VW 1600 TL

 Viele Baueile konnten Fábio Lopes und Marvin Wiethölter noch bestellen …

Auszubildende restaurieren Typ 3 VW 1600 TL

 … andere Teile mussten die beiden Auszubildenden mühsam aufarbeiten

Auszubildende restaurieren Typ 3 VW 1600 TL
Lopes und Wiethölter mit Dieter Landenberger, Leiter Volkswagen Heritage (Mitte), Klaus-Dieter Ulrich (2. Von links) und Marcel Leifer von der Automobilsammlung Osnabrück.

Mehr zum Thema