Zum Seiteninhalt springen
Story: Die Doppelherz-Legende vom Pikes Peak
Archiv
Jörg Rauchmaul (li.) und sein Team präsentieren den frisch restaurierten Bi-Motor-Golf, der 1987 am Pikes Peak zum Einsatz kam.
02_JochiKleint
Archiv
Trotz zweier Motoren wog der entkernte Golf II dank konsequenten Verzichts nur 1.020 kg. Für Frischluft sorgt ein einfacher Schlauch.
03_JochiKleint
Archiv
Verhängnisvolles Achsgelenk: Ein von der Schmiernippel-Bohrung ausgehender Riss legte den Golf kurz vor der Ziellinie lahm.
04_JochiKleint
Archiv
Zwangsbeatmung: Jeweils ein großer KKK-Lader pro Motor presst mit 1,6 Bar Druck gekühlte Ladeluft in den 4-Zylinder-16-Ventiler.
05_JochiKleint
Archiv
Der gegenüber der Serienfelge höhere Magnesium-Anteil reduziert neben dem Gewicht auch die Haltbarkeit. Das Rad wird früher brüchig.
06_JochiKleint
Archiv
Detailarbeit mit großer Wirkung: Die geänderte Ansaugbrücke optimiert den Luftstrom der vom Turbolader komprimierten Frischluft.
07_JochiKleint
Archiv
Genial einfach, einfach genial: Geraten die Kühler an ihre Leistungsgrenze, sprühen zwei Düsen Wasser auf die Kühlrippen.
08_JochiKleint
Archiv
Testrunde: Nach der Grobeinstellung der Motoren konnten die Restaurateure einer kleinen Probefahrt einfach nicht widerstehen.
09_JochiKleint
Archiv