Zum Seiteninhalt springen

Beim Neustart der Produktion kommt auf Volkswagen Konzernlogistiker Fred Maretzke und seine Mitstreiter Schwerstarbeit zu: Einige Werke warten auf Lieferungen, andere haben ein volles Lager, wieder andere bereiten sich erst auf den vorsichtigen Wiederanlauf vor. „Wir müssen jetzt alles unter einen Hut bringen und nach und nach synchronisieren“, sagt der 53-Jährige. Maretzkes Vorteil: Er weiß ein eingespieltes Netz von Spediteuren und anderen Partnern hinter sich, mit denen er in den vergangenen Wochen komplizierte Aufgaben bewältigt hat.

Story „Der Wiederanlauf wird so anspruchsvoll wie das Runterfahren“
Logistiker aus Leidenschaft: Fred Maretzke an seinem Arbeitsplatz in Wolfsburg.
Duvenbeck-Geschäftsführer Jörg Witt.
Bereit für den Neustart – die Fahrzeuge der Spediteure, hier der Firma Duvenbeck.
Cristina Corna, Managing Director Arcese Deutschland.