Zum Seiteninhalt springen

Volkswagen startete mit sechs Fahrzeugen beim Edelweiß-Bergpreis Rossfeld 2018

Story: Bayerisches Bergauf-Spektakel
Der exotische Volkswagen SP2 führt die Käfer den Berg hoch.
Story: Bayerisches Bergauf-Spektakel
In seinem Element: der über 650 PS starke Golf II „Pikes Peak“ von 1987 mit Rallye-Ikone Jochi Kleint am Steuer.
Story: Bayerisches Bergauf-Spektakel
Im „Rossfeld-Magazin“ erfahren Gäste alles über die langjährige Tradition des Bergrennens.
Story: Bayerisches Bergauf-Spektakel
Eleonore Rupp ersteigerte eine Mitfahrt im Golf „Pikes Peak“ mit Jochi Kleint – und war begeistert
Story: Bayerisches Bergauf-Spektakel
Rennfahrer und Markenbotschafter Benjamin Leuchter mit dem Golf GTI TCR.
Story: Bayerisches Bergauf-Spektakel
Käfer „Mille Miglia“ aus dem Jahr 1956.
Story: Bayerisches Bergauf-Spektakel
Flitzte mühelos den Berg hinauf: der seltene „Denzel-Käfer“ ist aus Aluminium gefertigt.
Story: Bayerisches Bergauf-Spektakel
Eine der wenigen Damen im Fahrerfeld: Daniela Hacker aus Bayreuth mit ihrem „Zink Formel V“ aus dem Jahr 1968.
Story: Bayerisches Bergauf-Spektakel
Die historischen Omnibusse brachten die Zuschauer zu den besten Aussichtspunkten entlang der Strecke.
Story: Bayerisches Bergauf-Spektakel
Das Rossfeld-Rennen ist ein Publikumsmagnet für Groß und Klein.

Mehr zum Thema