Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren

Die Pilotlinie zur Batteriezellfertigung in Salzgitter läuft. Ab sofort entstehen rund zwanzig Kilometer südwestlich von Braunschweig Lithium-Ionen-Akkus. Das "Center of Excellence Batteriezelle" spielt eine Schlüsselrolle im Volkswagen Konzern. Mit Text, einem Video und fünf Infografiken liefern wir die wichtigsten 18 Antworten zu der Thematik.

Story „Batteriezellen: Pilotproduktion ist gestartet“
Experten kontrollieren die Ablagepräzision im Stapelprozesses. Hier geht es um einen Toleranzbereich von 0,3 Milimeter.
Sie haben lange auf die Eröffnung der Pilotlinie hingearbeitet: Thomas Hoffmann (l), Fertigungsprozesse Batteriezelle, und Frank Blome (r), Leiter des „Center of Excellence Batteriezelle“.
Nicht nur im Handy ist die Li-Ionen-Batterien die erste Wahl, auch bei Elektroautos wird sie eingesetzt.
Auf die Batterien gibt Volkswagen eine Garantie von acht Jahren und 160.000 Kilometern. Danach wird sie in Salzgitter optimal verwertet.
Batterie-Recycling: Für Lithium-Ionen-Batterien entsteht am Volkswagen Standort in Salzgitter eine Pilot-Recyclinganlage
Die Experten bei Volkswagen haben die gesamte Wertschöpfungskette im Blick: Vom Abbau der Rohstoffe bis zum Einsatz im Fahrzeug. Bisher lag der geopraphische Schwerpunkt der Beschaffung in Europa und China. Inzwischen spielen dabei auch Australien, der Kongo, Südamerika und China eine Rolle.
Von der Batteriezelle zum Batteriesystem: So ist das Batteriesystem des Modularen E-Antriebs-Baukastens (MEB) aufgebaut