Zum Seiteninhalt springen

Mit dem HI-Virus können Menschen heute leben und arbeiten wie alle anderen – dennoch erleben sie in ihrem Alltag Benachteiligungen. Mit der Unterzeichnung der Deklaration #positivarbeiten verpflichtet sich der Volkswagen Konzern, HIV-positive Mitarbeiter*innen vor Diskriminierung zu schützen und ein offenes und respektvolles Miteinander zu fördern.

Story „Arbeiten mit HIV: Volkswagen zeigt Flagge gegen Diskriminierung“
Elke Heitmüller: „Der HIV-Status ist für die berufliche Tätigkeit bei Volkswagen nicht relevant. Frei von Diskriminierung kann jede*r Mitarbeitende das volle Potenzial einbringen.“
Thore Masekowitz: „Es herrscht viel Unwissen über das HI-Virus und die Erkrankung Aids. Deswegen ist es wichtig zu vermitteln, dass HIV-positive Menschen jede Tätigkeit ausüben können.“