Zum Seiteninhalt springen
21.06.19
Wolfsburg
Volkswagen Group News

Wolfsburg wird Modellstadt für urbanes Laden

Den ersten bundesweiten Schnellladepark eröffneten OB Klaus Mohrs (1. v.r.) und Thomas Schmall, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Group Components (2. v.r.), zusammen mit Matthias Wunderling-Weilbier (1.v.l.), Landesbeauftragter für regionale Landesentwicklung Braunschweig, und Konzern- und Betriebsratsvorsitzenden Bernd Osterloh (2. v.l.) an der E-Mobility-Station in Wolfsburg.
  • Auf dem Weg zur Smart City: Stadt Wolfsburg und Volkswagen pilotieren urbane Ladeinfrastruktur in Wolfsburg
  • Erstmals schnellladefähige, flexible Ladesäulen und stationäre High Power Charging-Säulen im Stadtgebiet eingesetzt
  • Bundesweit erster Schnellladepark mit High Power Charging in der Stadt wird in Wolfsburg eröffnet

Wie eine leistungsfähige Ladeinfrastruktur für E-Mobilität im urbanen Raum aussehen könnte, zeigen die Stadt Wolfsburg und Volkswagen. In einem Gemeinschaftsprojekt wird die bestehende Ladeinfrastruktur in der Stadt und auf dem Volkswagen Werkgelände um insgesamt zwölf flexible und bis zu 28 fest installierte Schnellladesäulen ab jetzt im Stadtgebiet ergänzt. Wolfsburg wird zum Reallabor. Das von der Stadt Wolfsburg und Volkswagen anlässlich des 80. Stadtgeburtstags erarbeitete Vorhaben umfasst zwei innovative Schnellladekonzepte: Flexible Schnellladesäulen, die Laden an jedem beliebigen Ort, unabhängig vom Stromnetz, mit bis zu 100 kW ermöglichen und stationäre High Power Charging-Säulen, die Laden mit bis zu 350 kW erlauben. An der e-Mobility-Station in Wolfsburg wird der erste Schnellladepark eröffnet, der High Power Charging in der Stadt verfügbar macht.

Ihre Pressekontakte

Ariane Kilian
Leitung Kommunikation Komponente
Tel. +49 (0) 5361 / 9-76854
Christoph Adomat
Leiter Future Technology Communications
Tel. +49 (0) 5361 / 9-86266
Marcel Hilbig
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Wolfsburg
Tel. +49 (0) 5361 / 28-2106