Zum Seiteninhalt springen
04.10.18
Wolfsburg (D)
Technologie

Volkswagen und Siemens machen Kreuzungen sicherer

Sensoren an der Ampel erfassen den Radfahrer und warnen den Autofahrer
  • Von der klassischen Fahrzeugsicherheit zur kooperativen Verkehrssicherheit
  • Mit WLANp können Car2X-Fahrzeuge künftig mit Ampeln kommunizieren
  • Präzise Umfeldinformationen von Kreuzungen verbessern die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer

Volkswagen und Siemens wollen die Sicherheit im Straßenverkehr weiter verbessern, insbesondere in Bereichen von Kreuzungen. Dafür wird der lokale Austausch von Informationen zwischen Fahrzeugen und digitaler Verkehrsinfrastruktur um neue Funktionalitäten ergänzt. Das Gesamtsystem basiert auf der Car2X-Technologie WLANp (ITS-G5) und wird jetzt im Wolfsburger Stadtverkehr getestet.

Ihre Pressekontakte

Jens Bobsien
Leiter Kommunikation Innovation, Technologie und Design
Tel. +49 (0) 5361 / 9-32529
Ellen Schramke
Siemens Mobility GmbH, Media Relations, Pressesprecherin
Tel. +49 30 386-22370