Zum Seiteninhalt springen
10.07.18
Berlin / Wolfsburg
Volkswagen Group News

Volkswagen treibt Elektromobilitätsoffensive in China konsequent und mit voller Kraft voran

Volkswagen treibt Elektromobilitätsoffensive in China konsequent und mit voller Kraft voran
  • Volkswagen Konzern unterzeichnet Absichtserklärungen mit der FAW Group und dem China Intelligent and Connected Vehicles Research Institute (ICV) bei Staatsbesuch von Ministerpräsident Li Keqiang in Berlin
  • Politische Gespräche über die Bedeutung Chinas als Produktions- und Vertriebsstandort des Volkswagen Konzerns
  • Dr. Herbert Diess: „Der Volkswagen Konzern möchte seine Position im wichtigen chinesischen Markt durch den forcierten Ausbau von Partnerschaften stärken“ 
  • Bis Ende 2022: Bereitstellung von 15 Milliarden Euro für Zukunftsthemen mit Partner in China – Lokale Investitionen und Forschung und Entwicklung für neue Technologien und Mobilitäts-Projekte

Der Volkswagen Konzern baut sein erfolgreiches
Engagement in der Volksrepublik China weiter aus. Im Rahmen eines Staatsbesuches des chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang bei der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel unterzeichnete die Volkswagen Group China mit dem langjährigen Joint Venture Partner, der FAW Group , sowie mit dem China Intelligent and Connected Vehicles (Beijing) Research Institute Co. Ltd. (ICV) Absichtserklärungen in den Bereichen E-Mobilität, Konnektivität, Mobilitätsdienste und autonomes Fahren . Bereits am Tag zuvor hatten die Volkswagen Group China, der Hersteller JAC und SEAT eine Absichtserklärung unter-schrieben, um das E-Mobilitäts-Engagement weiter auszubauen. Ziel ist es, mit den chine-sischen Partnern die breit angelegte Elektro-Offensive in der Volksrepublik sowie den Einsatz neuer Technologien weiter und konsequent voranzutreiben.

Ihr Pressekontakt

Andreas Brozat
Sprecher Innovation & Digitalisierung
Tel. +49 (0) 5361 / 9-43318