Zum Seiteninhalt springen

Der Volkswagen Konzern spendet eine Million Euro für die Sofort- und Nothilfe in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz . Die Mittel erhält das Deutsche Rote Kreuz (DRK), das die Hilfe vor Ort organisiert und durchführt. Die Spende soll direkt den Menschen zugutekommen, die von der verheerenden Flutkatastrophe nach den extremen Regenfällen betroffen sind, und die zahlreichen Helfer unterstützen. Das Deutsche Rote Kreuz ist mit rund 3.500 Helferinnen und Helfern im Einsatz.

Medienkontakt

Dr. Christoph Ludewig
Corporate Communications (Stellv. Leitung)
Tel. +49 (0) 5361 / 9-87575