Zum Seiteninhalt springen

Mehr als 120 Mitarbeitende des Volkswagen Konzerns und seiner Marken outen sich anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) als lesbisch, schwul, bisexuell, trans*, nicht-binär oder queer. Mit einer Kampagne, die den Titel #OutAtWorkVWgroup trägt, möchten die Mitarbeitenden ein positives und starkes Signal für Diversität setzen und aufzeigen, wie bunt und vielfältig die Belegschaft des Konzerns bereits heute zusammengesetzt ist. Die Kampagnen-Teilnehmenden arbeiten in verschiedenen Konzernmarken und -gesellschaften in Deutschland, Großbritannien, Österreich, Polen, Spanien, USA, Kanada, Brasilien und Argentinien.

Volkswagen setzt mit „OutAtWork“ Kampagne Zeichen für Vielfalt und Respekt

Medienkontakt

Esra Aydin
Sprecherin Corporate Engagement
Tel. +49 (0) 5361 / 9-45472