Zum Seiteninhalt springen

Der Volkswagen Konzern macht den Batterie-Transport für die Elektrofahrzeuge ID.3 und ID.4 noch umweltfreundlicher und effizienter. Im Werk Zwickau wurde heute der letzte Teil einer grünen Logistikkette von Polen über Braunschweig an den sächsischen Standort in Betrieb genommen. Es handelt sich dabei um eine Anlage, die Batteriesysteme vollautomatisch von den ankommenden Zügen ablädt. Der CO2-Ausstoß soll damit um rund 11.000 Tonnen jährlich im Vergleich zum Transport per Lkw sinken. Das entspricht den jährlichen CO2-Emissionen einer Ortschaft mit mehr als 1.000 Einwohnern. „Mit dieser grünen und effizienten Logistikkette leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung der Emissionen des Konzerns und zur bilanziell klimaneutralen Auslieferung des Volkswagen ID.3 und ID.4“, so Thomas Zernechel, Leiter Volkswagen Konzernlogistik.

Ansprechpartner

Jörn Roggenbuck
Sprecher Marke Volkswagen, Vertrieb und Marketing
Tel. +49 173 3760755
Dr. Carsten Krebs
Leiter Externe Kommunikation Volkswagen Sachsen GmbH
Tel. +49 173 - 26 58 158
Silvia Wulf
Kommunikation Volkswagen Group Components Werk Braunschweig:
Tel. +49 (0) 531 / 298-5360