Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren

Mit weltweit 882.200 Fahrzeugauslieferungen im Januar, 1,8 Prozent weniger als im Vorjahresmonat, ist der Volkswagen Konzern solide ins neue Jahr gestartet. Dabei ist es dem Konzern gelungen, in einem insgesamt rückläufigen Weltmarkt Anteile zu gewinnen. Das war in Europa, Südamerika, und Asien/Pazifik der Fall. Besonders im größten Einzelmarkt China konnte sich der Konzern der anhaltenden Schwäche des Gesamtmarktes nicht vollständig entziehen, schnitt aber mit einem Rückgang von 2,9 Prozent deutlich besser als der Gesamtmarkt ab. Dr. Christian Dahlheim, Leiter Volkswagen Konzern Vertrieb: „Der Volkswagen Konzern ist mit einem relativ stabilen Auslieferungsergebnis solide ins neue Jahr gestartet. Es ist ein gutes Ergebnis, dass wir in einem weltweit insgesamt rückläufigen Gesamtmarkt Marktanteile dazugewinnen konnten. Das zeigt, wie stark unsere Marken und ihre Produkte sind. Das anhaltend volatile geopolitische Umfeld sowie aufziehende konjunkturelle Risiken in einzelnen Märkten werden unser Geschäft in diesem Jahr entscheidend beeinflussen, wobei ich mit Blick auf China und Brexit besondere Herausforderungen vor allem in den ersten Monaten des Jahres sehe.“

Ansprechpartner

Manuela Höhne
Sprecherin Sales & Marketing
Tel. +49 (0) 5361 / 9-20301
Christoph Oemisch
Sprecher Sales & Marketing
Tel. +49 (0) 5361 / 9-18895