Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren
  • Umsatzerlöse von 235,8 Mrd. Euro übertreffen Vorjahr um 6,3 Mrd. Euro - Operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen mit 17,1 (17,0) Mrd. Euro auf Vorjahresniveau
  • Netto-Liquidität im Konzernbereich Automobile mit 19,4 (22,4) Mrd. Euro weiterhin solide
  • Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Erhöhung der Dividende je Stammaktie auf 4,80 (3,90) Euro und je Vorzugsaktie auf 4,86 (3,96) Euro vor
  • Auslieferungen an Kunden in 2019 leicht über Vorjahr erwartet. Umsatzerlöse dürften um bis zu 5% über Vorjahr und die operative Umsatzrendite zwischen 6,5 und 7,5% liegen

Der Volkswagen Konzern hat das Geschäftsjahr 2018 erfolgreich abgeschlossen. Bei Umsatz-erlösen, die um 6,3 Mrd. Euro auf 235,8 Mrd. Euro stiegen, lag das Operative Ergebnis vor Sondereinflüssen mit 17,1 (17,0) Mrd. Euro auf dem Niveau des Vorjahres. Die operative Umsatzrendite vor Sondereinflüssen lag mit 7,3% (7,4%) am oberen Ende des für das Jahr 2018 angestrebten Zielkorridors. Das Operative Ergebnis betrug 13,9 (13,8) Mrd. Euro und war wie im Vorjahr von negativen Sondereinflüssen im Zusammenhang mit der Dieselkrise von 3,2 (3,2) Mrd. Euro belastet. Die Netto-Liquidität im Konzernbereich Automobile war mit 19,4 (22,4) Mrd. Euro weiterhin solide. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen die Erhöhung der Dividende je Stammaktie auf 4,80 (3,90) Euro und je Vorzugsaktie auf 4,86 (3,96) Euro vor.

Ansprechpartner

Dr. Marc Langendorf
Leiter Corporate Communications
Tel. +49 (0) 5361 / 9-34474