Zum Seiteninhalt springen

Der Volkswagen Konzern hat auch im ersten Halbjahr 2018 seinen profitablen Wachstumskurs fortgesetzt und bei Auslieferungen, Umsatz und Ergebnis (vor Sondereinflüssen) Bestwerte erzielt. Der Konzernumsatz legte von Januar bis Juni gegenüber Vorjahr von 115,3 auf 119,4 Milliarden Euro zu. Das Operative Ergebnis stieg vor Sondereinflüssen von 8,9 auf 9,8 Milliarden Euro – allerdings mussten im 2. Quartal im Zusammenhang mit der Dieselkrise Belastungen in Höhe von 1,6 Milliarden Euro berücksichtigt werden. Die operative Umsatzrendite vor Sondereinflüssen stieg von 7,7 auf 8,2 Prozent. Nach Steuern legte der Halbjahresgewinn des Konzerns gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,1 Prozent auf 6,6 Milliarden Euro zu. „Der Volkswagen Konzern hat sich im ersten Halbjahr erfolgreich entwickelt. Die Umsatz- und Ergebniszuwächse sind sehr solide. Und wir haben mehr Fahrzeuge ausgeliefert als jemals zuvor “, kommentierte Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, das Halbjahresergebnis. „Aber wir können uns darauf nicht aus-ruhen, denn in den kommenden Quartalen liegen große Anstrengungen vor uns – vor allem im Hinblick auf die Umstellung auf den neuen WLTP-Prüfzyklus. Auch der wachsende Protektionismus stellt die global vernetzte Automobilindustrie vor große Herausforderungen.“

Ansprechpartner

Dr. Langendorf Marc
Head of Media Relations
Tel. +49.5361.9334474
Andreas Hoffbauer
Sprecher E-Mobility
Tel. +49 (0) 5361 / 9-31330