Zum Seiteninhalt springen

Der Volkswagen Konzern präsentiert sich in unverändert robuster Verfassung: Das 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres wurde mit einem soliden Ergebnis abgeschlossen, zudem schreitet die Umsetzung des Zukunftsprogramms „TOGETHER – Strategie 2025" weiter voran. Der Konzernumsatz legte von Januar bis Ende Juni auf 115,9 Milliarden Euro zu, was einem Zuwachs von 7,3 Prozent entspricht. In dem Zeitraum stieg das Operative Ergebnis auf 8,9 (Vorjahr: 7,5) Milliarden Euro, die operative Rendite auf 7,7 (7,0) Prozent.  Alle Vorjahreswerte sind vor den seinerzeitigen Sondereinflüssen dargestellt. Frank Witter, Konzernvorstand für Finanzen und Controlling, bezeichnete das Halbjahresergebnis als „gute Mannschaftsleistung" trotz anhaltend schwieriger Bedingungen. „Das Ergebnis wurde durch ein Verkaufsplus beflügelt. Zuwächse gab es im ersten Halbjahr vor allem in Europa sowie in Nord- und Südamerika, was besonders erfreulich ist. Die erfolgreiche Platzierung einer Hybridanleihe wirkt positiv auf die Netto-Liquidität im Automobilbereich und untermauert das Vertrauen der Investoren in unsere Strategie. Ich bin überzeugt: Wir sind für den Wandel der Automobilbranche und für die Zukunftsthemen finanziell gerüstet."

Ansprechpartner

Eric Felber
Leiter Konzernkommunikation - Unternehmen & Wirtschaft
Tel. +49 (0) 5361 / 9-87575
Andreas Hoffbauer
Sprecher Finanzen
Tel. +49 (0) 5361 / 9-31330