Zum Seiteninhalt springen

Der Volkswagen Konzern arbeitet weiter konsequent an der Umweltverträglichkeit auch konventioneller Antriebe. Das Unternehmen hat jetzt den großflächigen Einsatz von Partikelfiltern für Benzinmotoren, sogenannter „Ottopartikelfilter (OPF)" beschlossen. Von 2017 an werden schrittweise alle direkteinspritzenden TSI- und TFSI-Motoren der Konzernflotte mit Ottopartikelfiltern ausgestattet. Damit wird die Emission von feinen Rußpartikeln um bis zu 90 Prozent reduziert.

Ansprechpartner

Andreas Brozat
Andreas Brozat
Sprecher Innovation & Digitalisierung
Tel. +49 (0) 5361 / 9-43318
Claudius Colsman
Leiter Kommunikation Corporate Responsibility
Tel. +49-5361-9-21791