Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren
  • Nach drei Wochen bereits mehr als die Hälfte der betroffenen Amarok-Fahrzeuge mit neuer Software ausgestattet
  • Volkswagen Passat folgt in Kürze
  • Aktion läuft reibungslos

Nur drei Wochen nach dem Beginn der Umsetzung technischer Maßnahmen für die von der NOx-Thematik betroffenen EA189-Motoren hat der Volkswagen Konzern in Deutschland mehr als 50 Prozent der ersten Welle erfolgreich abgearbeitet. Bis Donnerstag wurden rund 4.300 Volkswagen Amarok  mit einer neuen Motorsteuerungs-Software nachgerüstet. Damit erfüllt das Fahrzeug die erforderlichen Grenzwerte zur Einhaltung der EU5-Abgasnorm.

Ansprechpartner

Pietro Zollino
Pietro Zollino
Head of Communications Volkswagen Group of America
Tel. +1 703-364-7016
Dr. Günther Scherelis
Leiter Kommunikation Volkswagen Nutzfahrzeuge
Tel. +49 (0) 511 / 798-4762