Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren
  • Konzernumsatz mit 213,3 Milliarden Euro um 5,4 Prozent über Vorjahr
  • Operatives Ergebnis vor Sonderbelastungen mit 12,8 Milliarden Euro leicht über Vorjahr
  • Konzernergebnis vor und nach Steuern aufgrund der erheblichen Sonderbelastungen in Höhe von 16,9 Milliarden Euro negativ
  • Netto-Liquidität im Konzernbereich Automobile auf 24,5 (17,6) Milliarden Euro gestiegen
  • Dividende von 0,11 Euro je Stamm- und 0,17 Euro je Vorzugsaktie vorgeschlagen

Der Volkswagen Konzern hat sich im operativen Geschäft im Geschäftsjahr 2015, ungeachtet der Abgasthematik, robust entwickelt. Der Konzernumsatz stieg um 5,4 Prozent auf 213,3 Milliarden Euro, angetrieben sowohl von Mixverbesserungen im Automobilgeschäft und der guten Geschäftsentwicklung des Konzernbereichs Finanzdienstleistungen als auch von positiven Wechselkurseffekten. In den maßgeblichen Ergebniskennzahlen spiegelt sich die solide Umsatzentwicklung nicht wider: Das Operative Ergebnis, das im Vorjahr 12,7 Milliarden Euro betragen hatte, lag 2015 bei minus 4,1 Milliarden Euro. Darin enthalten sind negative Sonder-einflüsse in Höhe von insgesamt 16,9 Milliarden Euro. Das Operative Ergebnis vor Sonderbelastungen lag mit 12,8 Milliarden Euro leicht über dem Vorjahreswert.

Ansprechpartner

Eric Felber
Eric Felber
Leiter Konzernkommunikation - Unternehmen & Wirtschaft
Tel. +49 (0) 5361 / 9-87575
Andreas Hoffbauer
Sprecher Finanzen
Tel. +49 (0) 5361 / 9-31330