Zum Seiteninhalt springen
19.12.18
Wolfsburg
Volkswagen Group News

Volkswagen führt neues Vergütungsmodell für das Top-Management ein

  • Anknüpfung an Vergütungssystem des Konzernvorstands
  • Konzerngedanke und gemeinsame Leistung stehen im Vordergrund
  • Stärkerer Fokus auf wirtschaftlicher Lage, Renditezielen und Aktienbezug

Der Volkswagen Konzern hat das Vergütungssystem für das Top-Management überarbeitet. Die neue Regelung knüpft an das System der Vorstandsvergütung an, stärkt den Konzerngedanken und fördert die Zusammenarbeit zwischen Marken, Regionen und Ländern. Darüber hinaus werden die Renditeziele des Unternehmens berücksichtigt und ein stärkerer Aktienbezug hergestellt. Zu den wesentlichen Neuerungen zählt, dass Teamleistung einen deutlich höheren Stellenwert bekommt sowie regelkonformes, integres Verhalten gestärkt werden. Denn das System bietet die Möglichkeit, individuelles Fehlverhalten bei der Festlegung der variablen Vergütung mindernd zu berücksichtigen. Das neue Vergütungssystem gilt ab dem Geschäftsjahr 2019.

Ihre Pressekontakte

Markus Schlesag
Sprecher Human Resources
Tel. +49 (0) 5361 / 9-87115
Christine Kuhlmeyer
Sprecherin Human Resources
Tel. +49 (0) 5361-9-996482