Zum Seiteninhalt springen
Akzeptieren
  • Volkswagen unterstützt den öffentlichen Diskurs über Zukunftsfragen unserer Gesellschaft unter dem Motto „Die Route wird neu berechnet“ vom 19. bis 21. Juni in Weimar          
  • Konzernvorständin Hiltrud D. Werner im Panel zum Thema „Gender & Tech“ über erfolgreiche Maßnahmen im Unternehmen: „Wir wollen den Frauenanteil im Konzern in allen Bereichen steigern. Gemäß den jährlichen Absolventinnenzahlen stellen wir heute z.B. rund zehn Prozent Frauen im Maschinenbau, 25 Prozent in den Ingenieurswissenschaften und 50 Prozent in den Wirtschaftswissenschaften ein.“ 
  • Zukunftsforscher Wolfgang Müller-Pietralla, Volkswagen Konzern, in einer Live-Sendung von Deutschlandfunk Kultur zur Frage „Technik-Euphorie vs. Zukunftsangst“

Volkswagen unterstützt das Kultursymposium Weimar des Goethe-Instituts mit mehr als 300 Teilnehmern aus aller Welt zum zweiten Mal. Der Konzern bringt sich aktiv in den Diskurs ein und betont so die Investition des ganzen Unternehmens in eine lebenswerte Zukunft. Im Mittelpunkt steht der Austausch von Intellektuellen, Künstlern, Wissenschaftlern und Entscheidungsträgern über die großen Umbrüche unserer Epoche in vielen Bereichen der Gesellschaft.

Ansprechpartner

Rita Werneyer
Sprecherin Cultural Engagement
Tel. +49 5361 9-79864